Eisdiele eröffnen - Vorschriften, Bedingungen und Gesetze?

2 Antworten

Leider kann ich Dir auch nicht genaue Infos über Internetinfos geben, ich weiss halt nur, dass es fuer den Lebensmittelverkauf, genau wie für die Herstellung inzwischen sehr genaue Auflagen gibt, die penibel einzuhalten sind und bei so einem sensiblen Produkt wie Eis noch mal mehr. Dich wird ja auch ein Prüfer vom Gesundheitsamt besuchen und Dir eine Mängelliste noch vor Eröffnung geben. Und aufs Gesundheitsamt musst Du ja eh, denn Du brauchst ja aktuelle Bescheinigungen, dass Du gesund bist und musst daher eh diverse Tests und Untersuchungen machen. Ich bin sicher, dass Du beim googeln und so auch das eine oder andere findest. Aber ich muss meinen Vorschreibern auch schon etwas Recht geben, über solche Sachen informiert man sich bereits, wenn man nur die Idee hat, sich selbständig zu machen, denn man muss ja wissen, was für Auflagen und Kosten auf einem Zukommen und erst dann kann man überhaupt entscheiden, ob das überhaupt so klappt oder nicht. Da hängt ja so viel mit zusammen, mit Gewerbeschein und Gesundheitstests angefangen bis hin zu genauen Auflagen , wieviele Stunden geöffnete Packungen noch verkauft werden dürfen, wie die genauen Temperaturen der Kühltheke sein müssen, ob man Geld und Produkte anfassen darf usw. Und dabei sind auch Vorschriften über fliessendes Wasser.

Mein Sohn hatte mit derfriwilligen Feuerwehr einmal im Jahr bei einem Fest immer Grillhähnchen verkauft und sie haben mit Wassercontainern gearbeitet zum Hände waschen usw. 50 Meter vom Verkaufswagenstand ist eine Tankstelle, wo sie jederzeit zur Toilette und sich gründlich waschen konnten (Besitzer guter Bekannter). Das war Jahrelang kein Problem. Aber seit einigen Jahren ist die Auflage auch für gemeinnützige Organisationen und deren einmalige Feste, dass ein Fliessendwasseranschluss mit Warmwasser und Toilette direkt am Wagen vorhanden sein muss. Das konnten sie nicht erfüllen und mussten die Aktion einstellen deswegen.

Ich kann mich der ersten Antwort nur anschließen. Glaubst du im Ernst, die Leute kommen zu dir ihr Eis kaufen, wenn um die nächste Ecke eine Eisdiele ist, wo das Eis selbst hergestellt wird?

Gegenfrage: Glaubst Du im Ernst alle Eisdielen - wo auch immer du wohnen magst - stellen Ihr Eis selbst her? Das dürfte in den meisten Eisdielen aufgrund der hygienischen Bedingungen (ganz zu schweigen von den extra Räumen die hier benötigt werden) gar nicht zu machen sein, deswegen habe ich mich auch entschieden das Eis bei einem Traditionsunternehmen welches selbst Eisdielen betreibt einzukaufen. Geschweige denn das Du überhaupt weißt wieviele weitere Eisdielen in der Umgebung sind. Meine Frage bezog sich auch explizit auf den eisVERKAUF nicht dessen Herstellung!

Vielen Dank für deinen absolut unnützen "Rat" - aber so unqualifizierte Aussagen hätte ich mir auch bei eine Straßenumfrage holen können.

0

Listenhund anschaffen?

Hi, ich denke darüber nach, mir einen Old English Mastiff zuzulegen, einen großen, ruhigen Hund mit einem in der Regel gutmütigen Wesen. In Bayern, wo ich lebe, wird diese Rasse allerdings als Listenhund eingestuft. In Schleswig Hollstein nicht. Ich habe Verwandte in Schleswig Hollstein. Wenn ich mir einen solchen Hund zulegen möchte, was muss ich da beachten? Und wenn ich den Hund in Schleswig Hollstein besorge, muss ich diese Dinge trotzdem beachten, wenn ich eigentlich in Bayern lebe? Weil, früher oder später würde ich ja nach Bayern zurückgehen. Kennt ihr Links, wo die Anforderungen an Hund und Halter in einer Liste zusammebgefasst sind? Oder irgendwelche Ratschläge für mich? Danke im Vorraus, LG, Batman

...zur Frage

Spielothek eröffnen in der Schweiz erlaubt?

Hallo Leute

Ich wollte mal Fragen ob sich hier jemand auskennt mit der Gesetze der Schweiz.

Sind in der Schweiz Spielotheken erlaubt? Was wären die Vorschriften oder was muss man alles beachten?

Es gibt soviel ich weiss nur die Grand Casinos... keine kleine Spielotheken warum den das?

...zur Frage

Ausbildung Versicherungskaufmann oder direkt Makler?

Hallo,

ich bin die ganze Zeit am überlegen was ich machen soll und frage daher ein paar Leute die sich mit dem Thema beschäftigen.

Ich habe zwei Angebote.

  1. Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

  2. Direkter Einstieg als Makler für Versicherungen über eine Akademie mit Prüfung als Makler - Maklerlizenz ( Makler Sachwalter )

Was sollte ich nehmen und WARUM?

Bitte nur Berufserfahrene Antworten und nicht jemand der mal irgendwo etwas gelesen hat.

...zur Frage

Raum für private Partys vermieten?

Hallo,

wir haben einen Art Keller im Stadtzentrum, der ideal für Partys wäre. Wir haben dort auch schon mal (privat) gefeiert und durch die dicken Wände und den Hof, der dabei ist gab es keine Probleme mit Anwohnern oä. Wir würden diesen Raum jetzt gerne als Partyraum vermieten. Nur für private Leute, wir schenken nichts aus und beteiligen uns auch allgemein nicht an der Organisation (also nur Raum und Möblierung zur Verfügung stellen). Jedoch muss ein Raum für öffentliche (gewerblich) Partys entsprechende Anforderungen erfüllen. Meine Frage nun: Muss der Raum diese Anforderungen auch erfüllen, wenn wir in für private Partys vermieten? Die Partys an sich sind ja privat, jedoch ist das vermieten gewerblich.

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Brauche Hilfe für mein Praktikums Tagesbericht!

Ich brauche Hilfe für mein Praktikum Tagesbericht!

Mein erster Praktikumstag begann um 09:00 Uhr. Nachdem mich Frau ... empfang hatte, zeigte sie mir die verschiedenen Räume der Apotheke. Die Apotheke besteht aus einen Erdgeschoss und einen Untergeschoss. Im Untergeschoss gibt es ein Umkleideraum für die Mitarbeiter, einen Lagerraum und die Toiletten. Im Erdgeschoss befindet sich die Offizin, so nennt sich der Verkaufsraum, das Büro vom Chef, das Labor und der Bereich, wo die Arzneimittel geliefert werden und die Verwaltung satt findet. Danach wurden mir die Mitarbeiter vorgestellt. Es gab 3 Apotheker, zwei davon waren die Chefs und 3 waren PTAs, zwei davon waren Praktikantinnen, es hab noch zwei PKAs, die krank waren. Zu aller erst durfte ich die Medikamenten alphabetisch in den Schubladen von der Verkaufstheke mit Taschentücher und Zeitschriften aufgefüllt. Danach wurde mir gezeigt, dass es zwei verschiedene Bereiche im Offizin gibt. Die Freiwahl ist für den Kunden zugänglich, man kann sich selbst bedienen. In der Freiwahl befinden sich nur freiverkäufliche Produkte wie zum Beispiel Artikel der Körperpflege oder der Kosmetik. Die Sichtwahl ist für den Kunden nicht zugänglich, diese Artikel kann der Kunde zwar ohne Rezept kaufen, aber sie sind beratungsbedürftigt. Ich habe mitgeholfen, Aufstellkartons von der Firma Nicola aufzubauen und in die Freiwahl hinzustellen. Dann durfte ich mit der Praktikantin weißes Magnesiumpulver herstellen. Wir mussten alle benötigten Zutaten genau abwiegen und zusammen mischen. Als nächstes musste ich die Tüten mit Magnesiumpulver auffüllen und zukleben. Im Labor muss man immer einen weißen Kittel tragen. Mir wurde gezeigt, wie man Kunden, die eine Kundenkarte besitzen, finden kann. Ich habe gelernt, dass es in der Apotheke drei verschiedene Berufe gibt. Der Apotheker kümmert sich, dass jeder Kunde dass richtige Arzneimittel bekommt. Die PTA unterstützt den Apotheker dabei, sie helft ihm bei Beratungen und Verkauf. Die PKA hält sich meistens im Hinterzimmer auf und kümmert sich dort um die Verwaltung der Apotheke. Danach haben wir die Prüfung der Ausgangsstoffe für Kalliumpernanat gemacht. Zuerst mussten wir die Anleitung in den Allgemeinen Vorschriften lesen und prüfen, ob all diese Chemikalien vorhanden sind. Dann musste man die Anleitung befolgen und das Protokoll Schritt für Schritt führen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?