Eis.de Artikel bezahlt - Inkasso vor der Tür?

7 Antworten

Strafanzeige wegen Nötigung und evtl. Körperverletzung.

Inkassobüros haben keine Mitarbeiter vorbeizuschicken.

Sprich mit eis.de und lass dir schriftlich bestätigen, dass keine Schulden mehr bestehen. Sollte der wieder vor der Türe stehen erteilst du ihm Hausverbot und gibst ihm die Bestätigung in die Hand.

Eis.de antwortete auf meine Email und meinte sie hätten überhaupt niemanend beauftragt, der mann sagte aber klar und deutlich das er wegen dem fall von Eis.de kommt.

0

Anhand von Kontoauszügen kannst du ja nachweisen, dass du bezahlt hast.... du wirst dich da sicher mit Eis.de einigen können.

Problem mit Coeo Inkasso von Klarna, obwohl ich an Klarna Rechnung + Mahngebür bezahlt habe. Was muss ich tun?

Hallo, ich habe mir etwas bestellt durch Klarna. Leider habe ich aber vergessen meine Rechnung zu bezahlen also habe ich eine Mahnung bekommen. Diese habe ich zwei Wochen später (ich hatte die Mahnung verlegt, dadurch das ich im Moment sehr viel Stress hatte, aber habe sie dann bezahlt) ich habe die Mahngebür natürlich auch bezahlt. Heute habe ich ein Brief vom Inkasso bekommen mit der Anforderung innerhalb 3 Tagen die 32€ + 45€ fürs inkasso zu überweisen. Muss ich die 45 überweisen? Die 32€ hatte ich ja schon bezahlt aber was ich komisch finde ist, dass ich nur eine Mahnung bekommen habe und danach direkt ein inkasso schreiben? Und wenn ich dies innerhalb 3 Tagen nicht zahle würde ich einen Schufa Eintrag kriegen. Aber ist das wirklich normal ?

...zur Frage

Inkasso wegen falschen Verwendungszweck? (KLARNA)

Hallo ich habe meine Rechnung fristgerecht am 06.10. bezahlt. Unwissentlich wurde der Betrag zurück gebucht, da ich einen falschen Verwendungszweck angegeben habe. Am 19.10. erhielt ich eine Mahnung die ich als bezahlt angesehen habe. Ich war nun einige Zeit weg hatte dann am 01.11. die nächste erhalten und nun Inkasso. Muss ich nun an Inkasso zahlen oder gibt es noch eine andere Möglichkeit, da ich ja Zahlungswillig bin und war. Wie sieht es Rechtlich aus? Es handelt sich hierbei um Coeo Inkasso.

...zur Frage

Ebay Inkasso bezahlen trotz bezahlter Mahnung?

Servus,

Ich hatte Verkäuferprovisionen zu zahlen. Bin in den Verzug gekommen und habe genau an dem Tag bezahlt als eine Nachricht von eBay kam das es wohl zum Inkasso geht. Habe als ich bezahlt habe kein Brief o.Ä vom Inkasso bekommen. Ebay hat meine Zahlung auch ganz normal angenommen und mein Konto ist wieder freigeschaltet.

Wie siehts aus? Inkasso anrufen und bescheid geben/ignorieren oder muss ich wohl Zahlen?

...zur Frage

Schnell Kredit?

Habe mal eine Mastercard mit Kredit bestellt, habe sie aber beim Postboten nicht bezahlt und zurück gehen lassen, jetzt fordern die 129,30 letzte Mahnung, ansonsten drohen Sie mit Inkasso, ist das rechtens weiß das jemand???

...zur Frage

Problem mit Ident-Inkasso. Alles ist überwiesen, aber ich bekomme noch immer Mahnungen?

Liebes Forum,

mir ist während des Urlaubs eine Rechnung durch die Lappen gegangen, die dann an Ident-Inkasso weitergegeben wurde. Dort habe ich bereits alles bezahlt und habe, um das zu belegen, bei meiner Bank ein Dokument mir den Details zur Überweisung ausstellen lassen und gescannt an Ident geschickt. Eine Antwort habe ich nicht erhalten, allerdings eine Mahnung über einen Teil des Betrags. Allerdings ist zweifellos alles überwiesen. Ich habe sogar eine Bankmitarbeiterin gebeten, die Überweisung zu überprüfen, und sie ist tatsächlich ordnungsgemäß vor fast einem Monat rausgegangen.

Anrufen möchte ich Ident nicht, sondern will das schriftlich per Mail klären.

habt ihr Tips dazu, was ich machen kann? Mit passiert sowas eigentlich nicht, da ich meine Rechnungen gerne pünktlich zahle, aber dieses Mal war ich mir Urlaub, Familienvesuchen, Arbeit etc. leider nicht sorgfältig und nun habe ich das Problem.

...zur Frage

Inkassounternehmen reagiert nicht, was tun?

Im März bekam ich einen Schrieb von der EWD Inkasso wegen eines Betrages den ich aber unter Fristeinhaltung Mitte Februar schon längst überwiesen hatte.

Auf telefonische Nachfrage schickte ich dem Inkasso einen Scan von der Rechnung, so wie vom Überweisungsbeleg noch am selben Tag.

Daraufhin kam keine Antwort, bis gestern dann ein Schrieb mit Ankündigung eines gerichtlichen Mahnbescheids eintrudelte.

Auf mein Schreiben im März (E-Mail, so wie telefonisch abgesprochen) die Forderung sein ungerechtfertigt weil schon längst- und fristgerecht- bezahl,t wurde mit keinem Wort eingegangen.

Ich hatte weder eine Mahnung über den Betrag- läppische 2,07 €- von den Telefonanbietern bekommen, noch eine Zahlungsaufforderung- nur eine ganz normale Rechnung, die ich auch rechtzeitig überwiesen habe.

Es handelt sich dabei um einen Drittanbieter (?), eine Call by Call Nummer, weil wir den Telefonanabieter gewechselt hatten und zu der Zeit einen Uraltvertrag der Telekom bedienen mussten, wo ein Anruf auf ein Handy und selbst ein Ferngespräch so richtig teuer geworden wäre. Wir waren während der Zeit des Wechsels 3 Monate komplett offline, weil es sich schleppte.

Die Rechnungen des Drittanbieters habe ich immer sofort bezahlt, wenn sie kamen. Die letzte lies auf sich warten. Nun ja...und jetzt so ein Unsinn!

Ich hab die 2,07 schließlich beszahlt. Und jetzt wollen die knapp 30,- Euronen von mir.

Was soll ich tun? Warten bis sich das Gericht meldet? Kämen dann noch zusätzliche Kosten auf mich zu? Ich kann schließlich nachweisen, dass ich bezahlt habe. Aber ich fühle mich trotzdem unter Druck gesetzt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?