Eisbergsalat wieder eingepflanzt - ist er mutiert? Oder ist das normal? Blattläuse?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Im Grunde wurde es ja schon erklärt, die Kopfbildung ist ein Stadium, und außerdem durch Züchtung extrem.

Der Ursprung ist wohl in der Gewohnheit mancher Pflanzen zu sehen, im zeitigen Frühjahr erst mal eine Blattrosette am Boden zu bilden, und eventuell sogar den Kern der Pflanze durch Blatthüllen zu schützen.

Aber wenn es dann warm wird, würde sie in Tagen von anderen Pflanzen überwuchert, wenn sie sich nicht streckt.

Und zu deinem Versuch, er mag interessant sein, aber einen Kopf wirst du wohl kaum hinkriegen. Und wenn etwas Blattläuse hat, dann solltest du es schnell entsorgen, wenn dein Herz nicht grad daran hängt.

Ich bin mir zwar gerade sehr unsicher, ob man so nen Salat wieder anpflanzen kann, weil der im Laden ja keine Wurzeln mehr hat (würde mir jedenfalls sehr wundern, wenn das klappt), aber gegen Blattläuse helfen dir Marienkäfer oder Ameisen, wenn du keine Chemie willst. Allerdings hast du dann noch mehr Ungeziefer da ;-)

Ich denke , das ist der gleiche Vorgang , wie wenn im Garten der Salat " aufschiesst " . Ein Salatkopf ist ja eine Pflanze , die zum Kopf gezüchtet wurde , aber jede Pflanze hat den Drang zu blühen und Samen zu bilden und da siehst du bei dir das Anfangsstadium ! Früher , als ich noch einen Garten hatte , war es jedes Jahr ein Ärgernis , wenn der Kopfsalat " aufschoss " , bevor er einen richtigen Kopf gebildet hatte , da war die ganze Arbeit umsonst . Ob man das essen Kann ? Möglicherweise schmeckt es bitter , weil die Pflanze ja auf diese Weise " renaturiert ".....LG

Noir00 11.03.2015, 21:31

Meinst du mit "Anfangstadium", dass es noch zu einem Kopfsalat werden kann? Oder dass ich erst warten muss bist die Pflanze blüht - samen entnehmen - und dann nochmal pflanzen? Oder habe ich jetzt nur noch die "Urpflanze" aus der kein Salat mehr werden kann?

0
Dirndlschneider 11.03.2015, 21:53
@Noir00

Ich denke , dass das ein Blütentrieb ist , der blüht und Samen bilden will . Wobei dann natürlich , falls es überhaupt so weit kommt ( er wächst nicht im Freiland , die Blüten " verbutten " möglicherweise ) das Problem der Bestäubung ansteht....also , eine interessante Sache ist das allemal....schade , dass er ein bisschen verlaust ist , versuch doch mal , das Pflänzchen mit ein bisschen Seifenlauge einzusprühen . LG

1
Noir00 11.03.2015, 22:25
@Dirndlschneider

Danke für die Erklärung und die Lösung mit der Seifenlauge!!  Es waren ca.5 Läuse drauf - ich haben alle mit dem Finger abnehmen können (und leider zertreten müssen). Aber sie scheinen auch nicht um ihr Leben zu rennen. Ich hoffe es befinden sich im inneren keine weiteren Larven - sonst probiere ich das mit de Lauge. Was die Bestäubung angeht, wäre der Balkon dann vielleicht eine kleine Hoffnung. Hier steht aber sogar, dass der Salat ein Selbstbefruchter ist (Oder ist das bei Eisbergsalat anders?): http://www.samenfest.at/saatgut/sortenreine-vermehrung/best%C3%A4ubung-und-befruchtung/

0
Dirndlschneider 19.03.2015, 00:21
@Noir00

Eisbergsalat ist wohl etwas anderes als Kopfsalat , ich weiss nicht , wem er näher ist - Kopf - oder Endiviensalat .....Endivien sind auf dieser Liste nämlich Fremdbestäuber . Und da gibt es auch noch die Sache mit den Hybridzüchtungen , die gar nicht fortpflanzungsfähig sind ! Huiii , ein weites , aber interessantes Feld !!! LG

0

Der Salat ist "geschossen".  Er wird demnächst blühen und evtl. auch Samen hervorbringen. Essbar bleibt die ganze Pflanze, nur gibt es wenige Blätter und viel holzige Stengel. Du kannst eine Suppe daraus kochen. Eine gut gemachte Salatsuppe aus Kopfsalat nimmt es mit jeder Spargelcremesuppe auf.

Das hier habe ich eingepflanzt (Den übrigebliebenen Rest vom Salat natürlich)/ So sah es vorher aus.

 - (Biologie, Garten, Insekten)
xXxKaddiexXx 11.03.2015, 21:30

Okay, jetzt bin ich neugierig. Wie genau macht man das? Einfach den Rest vom Salatkopf im Wasser lassen, bis sich Wurzeln bilden und dann einpflanzen? Sehe das gerade zum ersten Mal.

0
Noir00 11.03.2015, 21:36
@xXxKaddiexXx

Ja - genauso habe ich es gemacht! Ich habe am Anfang gefiltertes Wasser genohmen und jeden morgen ausgetauscht. Licht braucht es auch. Als es angefangen hat in der Mitte zu wachsen, habe ich es in die Erde gesteckt.

0

Hier sind die Bilder

 - (Biologie, Garten, Insekten)

Was möchtest Du wissen?