Eis für den Hund im Sommer?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nicht gut, gar nicht gut, erst recht nicht in dieser Menge.
Speiseeis enthält viel Zucker, der sich (laut meinem TA) beim Hund hinter der Netzhaut und rund um den Sehnerv ablagert und über die Jahre zu einer Sehschwäche oder sogar Blindheit führen kann.

Besser, Du bewegst Dich und damit den Hund im Schatten, soweit es geht, machst viele Pausen und bewegst Dich nicht zu ausdauernd.

Außerdem kannst Du Dir eine Flasche mit Leitungswasser mitnehmen, dazu einen faltbaren Napf, dann hast Du immer ein hundefreundliches Erfrischungsgetränk dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten ein Kong in eine Tasse stellen und das kleine Loch unten schließen. Jogurt rein und in die Kühltruhe. Der Hund ist eine weile beschäftigt und hat Abkühlung. Zwei Kugeln finde ich von der Eisdiele zu viel die machen noch Zucker rein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Hund  schleckt gerne Eis, aber er bekommt höchstens ein Teelöffelchen ab. Süßkram ist nun mal  nicht gesund für den Hund. Und gegen Hitze hilft es sicher auch nicht.  Da ist viel Wasser besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eis aus der Eisdiele sollte es nicht unbedingt sein, denn darin ist meist viel zu viel Zucker enthalten.

Google mal, es gibt 1001 Eisrezepte für den Hund - zum selbermachen. Fifi wird es dir danken ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?