e^i*pi - Was bedeutet i?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kennst sicher bereits die Reellen Zahlen...Dazu kommen jetzt noch die "Komplexe Zahlen". Wichtig ist hier die Zahl "i" mit einer wichtigen Eigenschaft: 
i² = -1
Komplexe Zahlen bestehen immer aus einem Realteil und einem Imaginärteil:

Beispiel:
z = 1 + 4i
-> Realteil:  Re(z)= 1
-> Imaginärteil: Im(z) =4i

Es gibt noch ein paar weitere Regeln...Wenn du mehr wissen willst, frag einfach :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vaith
28.03.2016, 16:15

Nein danke, das reicht mir - gut erklärt!

:)

1
Kommentar von Roach5
28.03.2016, 17:43

Anmerkung: Im(z) = 4 und nicht 4i.

0

gibt es einen zusammenhang zu der formel? was willst du berechnen?

also ja, i kann für eine imaginäre zahl stehen, wie schon belzibear erklärt wurde, aber das wäre irgendwie ne seltsame formel.

es steht nicht zufällig ein summenzeichen davor? bei der summe berechnet man nämlich auch oft die summe eines terms von i=0 bis zu einem bestimmten wert, dann wäre i einfach die laufvariable.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schachpapa
28.03.2016, 17:28

e^(i pi) = -1 ist die sog. Eulersche Identität (googlen!)

0
Kommentar von Bezibaer7
28.03.2016, 17:29

Ich vermute, dass es die Polardarstellung einer komplexen Zahl ist..Die sieht nämlich genau so aus:

z= IzI * e^(i*a)

a ist ein Winkel im Bogenmaß...ein Beispiel wäre Pi ;)

Also einfach eine andere Darstellung einer komplexen Zahl...

0

Ja, und wissenswert ist, dass e^(i π)= -1 ist. Sieh bei Wikipedia erst unter Komplexe Zahlen und dann noch mal bei Eulersche Gleichung nach. Ist, soviel ich weiß, Gymnasialstoff.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bezibaer7
28.03.2016, 18:10

nicht unbedingt Gynasialstoff....Ich habs erst in der Uni gelernt (Bayern)

0

"i" ist die imerginere Zahl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?