Einzug nachmieter verzögert wegen neuem Boden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie groß sind die Brandlöcher? Wie alt ist der Belag?

Bedenke: Lt. BGB sind Abnutzung und/oder Verschlechterung des Zustandes der Mietsache bei vertragsgemäßem Gebrauch mit der Miete abgegolten.

Sollte der V. von dir Schadenersatz fordern, weise ihn darauf hin.

Was die Brandlöcher betrifft: Der V. kann nicht den Neuwert in Rechnung stellen, es gilt "Neu für Alt". Lag der Belag schon 8 bis 10 Jahre, ist er nichts mehr wert und demzufolge kein Schadenersatz mehr fällig.

Fand denn keine Vorabnahme statt? Da hätten diese Sachen doch gesehen werden müssen.

Dir jetzt Hotelkosten etc. anzuhängen geht nicht. Der Vermieter kann nicht davon ausgehen, dass am Tag nach dem Auszug die Wohnung tiptop ist, er muss also eine gewisse Karenzzeit einplanen bis er den neuen Mieter reinlassen kann nach dem er sie renoviert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yenniex3
04.07.2017, 07:43

Oh okay danke.

Vorabnahme gab es, es Woche vorher, da hieß es nur, das noch die Fenster geputzt werden müssen (was mir bei besenrein auch nicht ganz klar war, das da alles glänzen muss).

0

Der Nachmieter wird es tolerieren müssen, dass ein neuer Boden erst in zwei Monaten verlegt werden kann.

Der Nachmieter wird und kann deswegen nicht einen Hotelaufenthalt in Rechnung stellen, denn große Teile der Wohnung sind nutzbar und sogar auch das Wohnzimmer, wenn auch auf altem Boden. Der Einzugstermin verschiebt sich dadurch nicht.

Die einzigen Umstände, die der neue Mieter hat, ist das nochmalige Ausräumen des Wohnzimmers, also ggf. auch einen Teil der Möbel nochmal abbauen und natürlich das Wieder einräumen.

Den Aufwand dafür, den vermutlich der Raumausstatter auch berechnen wird, sowie die anteilige Mietminderung für diesen Tag, musst Du natürlich bezahlen, bzw. Deine Versicherung.

Du kannst folgendes jetzt anbieten: Du bzw. Deine Versicherung bezahlt den Schaden auf Angebotsbasis. Der neue Mieter und Vermieterin hat dann die Möglichkeit, frei zu entscheiden, wann der neue Boden tatsächlich verlegt wird.
Zudem verpflichtest Du Dich, evtl. Zusatzkosten durch Ausräumen,
Wiedereinräumen und evtl. Mietminderung nach Vorlage entsprechender
Rechnungen auch zu übernehmen.

Möglicherweise ist es dem neuen Mieter sogar völlig egal, ob der Boden wegen dieser eher geringen Mängel neu verlegt wird. Sieht er ansonsten noch gut aus, hätte das für den neuen Mieter sogar den Vorteil, dass er für weitere Schäden nicht mehr haftbar gemacht werden kann, weil dann der neue Boden, der irgendwann vielleicht auch erst nach seinem Auszug verlegt wird, bereits bezahlt ist.

Vor der Balkontür kann er einen kleinen Läufer hinlegen, wenn ihm die Brandlöcher nicht gefallen und wo Deine Couch gestanden hat, kommt vielleicht auch die Couch des neuen Mieters hin. Wo ist dann noch das Problem?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt ist denn der PVC Boden in etwa - je nachdem wärst Du nicht zu Schadenersatz (nicht Neuverlegung) verpflichtet https://www.promietrecht.de/Renovierung/einzelne-Arbeiten/Fussboden/Bodenbelag-Schoenheitsreparatur-Teppichboden-PVC-Belag-E2040.htm

Kontaktier unverzüglich mit einem Mietverein / Mieterbund in Deiner Nähe oder Anwaltshotline

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yenniex3
28.06.2017, 13:42

Keine Ahnung wie alt. Bin vor drei Jahren eingezogen... Die Vormieterin hat da 24 Jahre drinnen gewohnt. Die Vermieterin macht (laut meiner Erfahrung) aber während eines bestehenden Mietverhältnisses nichts an der Wohnung

0

Kann der nachmieter nicht trotzdem einziehen und die Reparatur dann durchführen lassen? Klar ist es dann nervig wenn er für einen Tag oder so nochmal Platz machen muss, aber dass du das alles zahlen musst kann ich mir nur sehr schwer vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yenniex3
28.06.2017, 13:43

Natürlich könnte er einziehen. Die Vermieterin meinte allerdings das geht so nicht. An sich fehlt dem Boden ja nichts

0

Stell dir mal vor du würdest deswegen auf der Straße sitzen ?

Kennst du nicht jemand der mit dir und ein paar freunden den boden verlegen kann ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yenniex3
28.06.2017, 13:45

Der Junge zieht von zuhause näher an seine Arbeit, er könnte auch zuhause wohnen. Außerdem kann man ja einziehen. Sind nur ein paar kleine Schönheitsfehler.

Selber machen kann man aber dann nicht mit der Haftpflicht abrechnen und der Vermieter möchte nur eine Firma die des sicher kann. Außerdem hab ich ja keinen Schlüssel mehr. Also geht einfach so machen nicht.

0
Kommentar von Melinda1996
28.06.2017, 14:22

das ist aber echt blöd.

0

Was möchtest Du wissen?