Einzug in Eigentumswohnung des Elternteils meiner Partnerin ohne Mietforderung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich glaube nicht, dass das Finanzamt glaubt, dass Ihr Vater eine aussenstehende Person einfach so kostenfrei Wohnen lässt. Sie will ja schließlich die Steuern einkassieren...

Das muss logischerweise der Eigentümer des Hauses interessieren, den Mieter hat das kaum zu interessieren.

Für den Vater als Eigentümer kann in Anlage V Zeile 12 Anzahl und Wohnfläche für Angehörige vermietete Wohnungen angeben. Das Finanzamt interessiert sich hier für die Flächenangaben die in der Berechnung für AFA deren Zuordnung für diese Flächen unberücksichtigt bleiben, also für diesen Teil keine AFA , aber auch steuerfrei da Einkünfte gleich Null.

Jetzt möchte ich dort einziehen, jedoch verlangt ihr Vater keine Miete, möchte jedoch, dass ich die NK übernehmen. Wenn ich jetzt mich auf die Wohnung melde, kann es dann Probleme geben?? Ich glaube nicht, dass das Finanzamt glaubt, dass Ihr Vater eine aussenstehende Person einfach so kostenfrei Wohnen lässt. Sie will ja schließlich die Steuern einkassieren...

Einfach Nebenkosten zahlen, alles Andere ist nicht Deine Sache.

Wohn auch bei meinen Freund in der Wohnung die Wohnung gehört seiner Oma er zahlt trozdem Nebenkosten wie Strom, Internet, Wasser, Heizung und es gab nie Probleme. Wenn du dir unsicher bist frag doch den Vater ob er das nicht weiter überweist und du das Geld ihm dann Persönlich gibst oder einen dauer Auftrag dafür machst.

Das geht schlicht und einfach niemanden etwas an, auch das Finanzamt nicht...

zahl nebenkosten und mach dir keine gedanken.

Was möchtest Du wissen?