Einzimmerwohnung - wie oft stoßlüften wenn ich eh bei offenen fenstern schlafe?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die 60 Minuten gelten wohl eher für die Heizperiode. Sonst würde ich morgens 10 Minuten (wenn Du im Bad bist) und wenn Du von der Arbeit kommst, nochmal 10 Minuten Stoßlüften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Vermieter hätte den Infozettel mal lieber zu Beginn der Heizperiode aufhängen sollen, als zum Sommerbeginn, dann hätte das mehr Sinn gemacht und wäre auch besser nachvollziehbar.

Stoßlüften (also alle vorhandenen Fenster für ein paar Minuten öffnen) ist angesagt, wenn´s kalt ist und geheizt wird. - Das soll verhindern, dass das Gemäuer auskühlt und sich nach dem Schließen der Fenster Kondenswasser an den Mauern bildet und damit Schimmel begünstigt.

Natürlich ist es auch in deinem eigenen Interesse, im Winter kein Fenster dauerhaft gekippt zu lassen. Denn mal abgesehen von der Schimmelgefahr kostet es viel Heizenergie. Kalte Wände im Winter machen das Wohnen ungemütlich, meine ich. - Aber das war ja nicht deine Frage.

Wenn die Temperaturen dagegen so warm sind, dass du sowieso das/die Fenster geöffnet lassen kannst, spielt es keine Rolle, ob du die Fenster "auf kipp" oder ganz offen lässt. Auch die Dauer spielt dann keine Rolle.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast wohl Nachbarn mit stinkender Wohnung :-)

So eine Info ist wohl für Leute die wirklich keine Ahnung haben wie Sie lüften sollen und wahrscheinlich selten lüften. Manche Leute glauben ja Sie lüften wenn Sie Ihr Fenster für ein paar Std kippen..

Ich hab meine Fenster auch immer offen, und schlafe auch bei offenem Fenster sobald es warm ist. Die Wohnung kühlt nur aus wenn du deine Fenster im Winter Stundenlang geöffnet lässt aber wer macht das schon.. Es will doch keiner frieren.

Bei  hohen Temperaturen kannst du deine Fenster auch den ganzen Tag geöffnet lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fred123123
18.05.2017, 23:09

Nene, ich wohne in einem Haus, in dem zu 99% Studenten wohnen. Die so ziemlich alle das erste mal alleine einen Haushalt führen.

Da sind solche Infos nicht selten (und meiner Meinung nach auch eine sehr vernünftige sache)

2

Wenn man schläft, schwitzt man, sodass Du das mit dem geöffneten Fenster ausgleichst.

Tags über muss aber auch immer gelüftet werden. Dazu machst Du alle Fenster auf für die jeweils vorgegebenen 10 Minuten.

Wenn Du mal längere Stunden weg bist, könntest Du, wie ein Bekannter, auch zudem die Wohnungstür offen lassen für die Lüftungszeit. In dieser Zeit schaltet er sein Umluftgebläse zusätzlich ein. Wenn in Deiner Wohnung so etwas installiert ist, könntest Du es genauso machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du mußt trotzdem Stoßlüften. 10 Min. Minimum, dann erneuert sich die Luft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In diesen heißen Tagen kühlen wir hier in Berlin die Wohnungen aus mit Kühlanlagen. Was soll daran schlimm sein?

Und bei offenem Fenster schlafen ist allemal gesund!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ninaxx2
20.05.2017, 00:26

Berlin wa dit is Berlin wa :-)

0

Das ist ja mal geil :D

Sowas habe ich im Leben noch nie gehört oder gelesen von einem Vermieter.

Mach das mal so weiter wie immer, Vermieter haben nur Angst vor Schimmel in den Buden.

Der Rest ist egal - Dir kann doch keiner vorschreiben, wann und wie Du Deine Fenster aufmachst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fred123123
18.05.2017, 23:11

Antworte hier auch nochmal schnell: Wohne in einem Haus, in dem zu 99% junge Studenten wohnen, die das erste mal alleine einen Haushalt führen.

Ich denke damit erklärt sich die Tatsache, dass hier solche Dinge extra ausgehangen werden, von selbst. :D

0
Kommentar von Maleficent666
18.05.2017, 23:23

Meine Lieblings Quietsche :)

0

Das mit dem Stoßlüften macht man doch eher im Winter.

Sobald es warm draußen wird,  hab ich immer alle Fenster offen. Da kühlt auch nix aus^^

Aber tagsüber solltest schon lüften,  außer es ist knall heiß draußen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ninaxx2
18.05.2017, 23:19

bitte ändere dein profilbild.. Ich erschrecke mich immer wieder zu tode ;-)

1

Wenn die Fenster auf Kipp stehen, kühlen nur die Fensterleibungen aus, ein wirksamer Luftaustausch findet nicht wirklich statt.

3 x  für 10 Minuten ist so die Faustformel. Ich lüfte 1x alle 3-4 Tage - mein Raumklima ist aber auch nicht kritisch!

Dein Lüftungsverhalten sagt dir am besten ein Hygrometer. Kostet im Baumarkt wenige Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?