Einzgu nicht antreten trotz unterschriebenm Mietvertrag - HELP!

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Niemand kann dich zwingen, eine Wohnung auch tatsächlich zu betreten wenn du sie gemietet hast. Von deinen vertraglichen Verpflichtungen (Miete und Kautionszahlung) befreit dich das leider nicht. Sprich doch nochmal mit deinem Vermieter, ob er den Vertrag nicht auflöst - allerdings, es ist doch ziemlich unwahrscheinlich dass du gestern noch nichts davon wusstest, also wundere dich nicht, wenn er genervt reagiert oder ablehnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nach Deuschem Recht dürftest du alles bezahlen - von der Kaution (die bekommst du am Mietende wieder) bis zur Miete. Bei einem auf ein Jahr abgeschlossenen Mietvertrag wird oft vereinbart, dass eine vorherige Kündigung nicht möglich ist - da schonmal nachgeschaut? Wenn dich den Vermieter dann aus dem Vertrag rauslässt ist es reine Kulanz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das norwegische Recht dem Deutschen gleicht, sähe es finster aus aber wer weiss das schon?
Als erstes würde ich Dir ein Gespräch mit Deinen zukünftigen Nicht-Vermietern empfehlen, denn es ist dann egal, wenn man sich einigt, was im Gesetz steht, vielleicht sind es ja auch nur Menschen und haben Verständnis für Deine Situation?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ellwood
20.08.2010, 13:49

Einfach untertauchen wäre die mieseste Nummer. Wenn ich da wieder das deutsche Recht zu Grunde lege und der Vermieter würde sich an das Gesetz halten, wäre das nämlich extremst teuer für den und langwierig wieder in seine eigene Hütte zu kommen. ( Ob der das dannn versucht bei Dir einzutreiben, ist eine andere Frage...)

0

Die Kaution wirst du schon wiederkriegen, aber es kann natürlich passieren dass du bis zur Kündigung die Miete weiter bezahlen musst. Wär zumindest für mich logisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luniquiera
20.08.2010, 13:52

Ich muss dazu sagen, dass er keine Adresse von mir hat in Deutschland, bis jetzt nur den Namen und das Geburtsdatum.

Ich sollte ab 6. September dann einziehen (Kaution und Miete fällig), sobald ich wieder aus Deutschland zurück bin... wenn ich aber doch nicht sicher bin, was ich will/kann? Weiß das erst wenn ich unten bin... :-( Ach Scheiße...

0

Da du den Mietvertrag schon unterschrieben hast, kann ich mir vorstellen, dass Sie die Kaution verlangen werden plus die vereinbarte Miete für die Zeit der Kündigungsfrist. Normalerweise bekommt man aber die Kaution bei Auszug wieder zurück, ausser du hast in der Wohnung grösseren Schaden angerichtet, das wird dann von der Kaution abgezogen. So wärs für mich jedenfalls logisch. Wie es bei den Norwegern mit dem Mietrecht aussieht, weiss ich aber nicht. Kleiner Tipp: Frag mal deinen Chef.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende Dich doch sofort und freundlich an den Vermieter, drueck ein bisschen auf die Traenendruese. Vielleicht kommt er Dir entgegen und sucht sich jemand Neues.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zunächst mal gibt es einen gültigen mietvertrag. nur unter ganz bestimmten voraussetzungen ist der zeitlich zu befristen. dazu habe ich keine info von dir. bleibt die kündigungsfrist von 3 monaten. biete ihm eine monatsmiete für die auflösung des vertrages, notfalls 2. dann ist auch die kaution nicht fällig, wenn du nicht einziehst.

nachmieter kann er ablehnen soviel er will.

es bleibt eine einzige ersatzlösung falls der vertrag eien wirksamen kündigungsausschluß hat: untervermietung. wird die verweigert, kannst du immer mit der "3-monatsfrist" kündigen.

da du in deutsch und ...de fragst, gehe ich von einem deutschen mietverhältnis aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ellwood
20.08.2010, 15:07

Der Frage nach ist es aber ein norwegisches Mietverhältnis. Mit einem Norweger geschlossen über ein Haus, das in Norwegen steht...
Da wird es mit dem deutschen Recht eher nix werden...

0

Erkundige Dich, wie das Norwegische Recht dies regelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Norwegisches Recht, da wird sich hier kaum jemand auskennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?