Einzelunternehmen als Nebenberuf was ist wenn ich eine Weiterbildung mache (Versicherung)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bitte um Info, um welches Gewerbe es sich handelt?

Außerdem, welches Einkommen du bei deinem Hauptjob verdienst und wie du krankenversichert bist.

Sorry - aber dein Text ist sehr verwirrend!

Was soll denn nun dieser Hinweis:

Weil es dann meine einzigste Tätigkeit wäre ?

Es handelt sich doch um eine nebenberufliche Tätigkeit!

Hallo also: es ist derzeit ein Einzelunternehmer mit der Kleingewerberegelung diese endet aber dieses Jahr aufgrund deutlich höheren Umsätze . Bei meinem Hauptjob hab ich Ca 3000€ brutto verdient mache allerdings eine Weiterbildung 2 Jahre zum Techniker auf Vollzeit also verdiene dann nichts . Meine Versicherung ist ganz normal keine private Versicherung wird vom Hauptberuf gezahlt derzeit ,mit meiner nebentätigkeit werde ich in dieser Zeit wahrscheinlich auch auf 3000€ kommen aber dort zahle ich ja im Moment nur Einkommenssteuer und keine Versicherungsbeiträge . Also ist die Frage wenn ich mein Hauptberuf kündige zählt dann meine nebentätigkeit als Hauptberuf und ich muss da dann auch Versicherung zahlen ?

0
@Chico002

Aus deinem Text werde ich immer noch nicht schlau.

Fassen wir es mal zusammen, du bist Gewerbetreibender, also Selbständig und hast hier mtl. Einkünfte von 3.000 €

Und um welches Gewerbe handelt es sich?

In deinem Hauptjob - was auch immer du darunter verstehst, verdienst du zusätzlich 3.000 €.

Und diesen Hauptjob willst du dann kündigen? oder soll dieser weiter bestehen bleiben?

0
@Apolon

Mein Hauptjob werde ich kündigen weil ich ja da Arbeitnehmer bin , stattdessen werde ich eine Weiterbildung machen .also ich bin Angestellter dort kündige ich , dann habe ich noch ein Einzelunternehmen dieser läuft weiterhin ,dort habe ich allerdings bisher nie für Krankenversicherung etc gezahlt & hatte ich auch nicht vor .  

Also wo ich Angestellter bin kündige ich .

Und mein Einzelunternehmen geht nach wie vor weiter dort zahle ich allerdings keine Versicherungen also keine Krankenversicherung etc 

0
@Chico002

Ich müsste ja eigentlich dann wieder mit meinen Eltern versichert sein , allerdings weiß ich nicht ob das geht wenn ich selber noch ein Einzelunternehmen habe wo ich als Nebenerwerbe angegeben habe 

0
@Chico002

Deine Texte kann man immer noch nicht nachvollziehen.

Um was für eine Weiterbildung handelt es sich denn?

Als Gewerbetreibender kann man sich nicht bei den Eltern mitversichern. Bedeutet du musst dich freiwillig in der GKV oder in der PKV krankenversichern.

Bitte in Zukunft die Fragen in Kurzform beantworten, damit man auch verstehen kann, was du uns mitteilen willst.

0
@Apolon

Was soll freiwillig nun genau bedeuten ? Muss ich mich nun versichern oder nicht ? . Mit Weiterbildung meine ich ich habe eine 4 jährige Ausbildung gemacht muss 1,5 Jahre arbeiten als Geselle dannach kan ich mich weiterbilden auf Vollzeit ohne Einkommen 2 Jahre lang . Dennoch habe ich selber noch ein Nebengewerbe  damit ich trotzdem bisschen Geld habe . Wenn ich mich weiterbilde bekommen meine Eltern auch wieder Kindergeld etc 

0
@Chico002

Du begreifst es einfach nicht!

Wenn du willst, dass ich dir helfe, dann erwarte ich auch, dass du meine Fragen beantwortest und nicht stets von neuem Texte schreibt die man nicht verstehen kann.

Zum letzten mal, um was für eine Ausbildung handelt es sich denn?

Wo findet diese statt?

Handelt es sich um eine Schule?

Wenn ja um welche?

0
@Apolon

Ok also :

Ich habe meine Ausbildung abgeschlossen.

Jetzt werde ich eine Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker machen auf Vollzeit , diese geht 2 Jahre und ich verdiene da auch kein Geld  ( Bis auf mein Nebengewerbe) ich dürfte auch baffiq beantragen in dieser Zeit  .

Ich gehe ganz normal auf eine Berufsschule auf Vollzeit . Normaler weiße hätte ich also kein Verdienst mehr allerdings habe ich ja noch ein Nebengewerbe 

0

lese ich das richtig, dass das Beschäftigungsverhältnis mit Beginn der Weiterbildung beendet ist und du dann nur noch die Weiterbildung machst und eine eine selbständige Tätigkeit nebenher ausübst?

welcher Art ist die Weiterbildung genau? Vollzeit? Teilzeit? Schulform? Stundenzahl pro Woche?

von welcher Art Gewerbe sprechen wir hier? wieviel Verdienst wird erwirtschaftet? wieviele Stunden inkl. Vor- und Nacharbeiten sind für diese Tätigkeit notwendig pro Woche?

Ich habe meine Ausbildung als elektroniker beendet und mache mein Techniker auf Vollzeit , meine nebentätigkeit ist mehr passiv so das ich sozusagen nur abends hinhocke und Geld versende bzw erhalte . Noch ist es ein Kleingewerbe bin aber schon über die Grenze , also Einzelunternehmer ohne regelbesteuerung wird das dann . Wenn das so weiter geht kann ich schon 3000€ im Monat an Gewinn erwarten von meiner ,,nebentätigkeit''

0

Was möchtest Du wissen?