Einzelmietverträge in WGund Rundfunkbeitrag?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

mit wem hat jeder deiner mitbewohner einen einzelmietvertrag? lebst du wie in einem studentenheim oder in einem solchen, dann zahlt jeder deiner mitbewohner individuell den beitrag und hat einzeln jeder eine beitragsnummer. wenn du also befreit bist, dann zahlst du über deine beitragsnummer auch keinen beitrag. weder an den beitragsservice, noch an sonst wen. warum also will dein mitbewohner das du zahlst? wäre ja schwachsinn.

wenn ihr alle in einer wohnung wohnt, zahlt normalerweise einer den beitrag und kann sich das natürlich im innenverhältnis von euch wieder einsammeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elaviara
22.05.2016, 09:52

Sorry, ich hätte erwähnen sollen, dass wir eine fünfer WG sind und es ist kein Wohnheim, dennoch hat jedes Zimmer einen einzelnen Mietvertrag. ;)

0

Da du befreit bist, musst du in keinem Fall etwas bezahlen. Weder an den Beitragsservice noch an einen der Mitbewohner. Rechtlich sind alle volljährigen Inhaber der Wohnung, die nicht befreit sind, verpflichtet, den Rundfunkbeitrag zu zahlen, der darf aber nur einmal pro Wohnung gefordert werden. Derjenige, der dann tatsächlich zahlt, darf im Rahmen des gesetzlich entstandenen Gesamtschuldverhältnisses nach § 426 BGB von allen übrigen zur Zahlung Verpflichteten - dazu gehörst du gerade nicht - einen anteiligen Ausgleich verlangen. Da außer dir noch insgesamt 4 Mitbewohner da sind, die grundsätzlich zur Zahlung verpflichtet sind, muss von ihnen jeder insgesamt monatlich 4,38 € (17,5 : 4) zahlen. Der Zahler kann also nur von den anderen drei jeweils diesen betrag fordern. Natürlich kannst du dich freiwillig bereit erklären, dich auch irgendwie zu beteiligen, wenn das die Stimmung in der WG deutlich verbessert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dielauraweber
24.05.2016, 07:45

die antwort ist so nicht richtig. wenn es eine wg im sinne eines wohnheimes ist, dann kann von jedem bewohner der beitrag gefordert werden. dein bgb-§ ist so einfach nicht anwendbar. die kosten müssen vertraglich untereinander festgelegt sein. wenn nicht, kann nummer vier fordern was er will.

0

Was möchtest Du wissen?