Einzelhandelskaufmann Zwischenprüfung bestanden 2 Jahr übermahne vom Cheff?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dann hast du keine abgeschlossene Berufsausbildung. 

Mach lieber das letzte Jahr.

Falls du dann doch mal ohne Arbeitgeber bist, hast du meines Erachtens keine abgeschlossene Ausbildung und somit ist es schwieriger eine Stelle zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast dann keinen abgeschlossenen Beruf! Wenn Dein Chef Dich dann irgendwann entläßt, bekommst Du ganz schlecht wieder eine Stelle, auch die Bezahlung könnte als Ungelernter immer niedriger ausfallen. Ich würde das 3. Lehrjahr weitermachen, und versuchen, den Abschluß unbedingt zu schaffen. Das ist der bessere Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann bist du fachverkäufer ,aber kein kaufmann .  für deine zukunft sicher der bessere weg .  machst dann nur die verkäuferprüfung , wegen dem diplom !

denn lernen ist nicht deine stärke ; dafür kannst du aber gut und erfolgreich im betrieb arbeiten . dein gehalt wird er dann sicher anpassen zur leistung .

das ist vielen marktleitern wichtiger , als faule besserwisser .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lars5555
12.07.2017, 18:02

Ja aber ich habe bis jetzt nur meine Zwischenprüfung gemacht und keine Verkäufer Prüfung wen er mich jetzt übernehmen würde hätte ich dann einen Verkäufer Abschluss?  

0
Kommentar von herzilein35
12.07.2017, 18:30

Nein er ist kein Fachverkäufer. Er wäre dann ungelernt.

0
Kommentar von herzilein35
12.07.2017, 18:31

Nein du hättest keinen Verkäufer Abschluss

0

Dein Chef ist gar nicht mal so dumm.

Nach zwei Jahren hast du schon ziemlich viel vom Tagesgeschäft mitgekriegt und bist als Vollzeitarbeitskraft einsetzbar. Da du aber keine abgeschlossene Berufsausbildung hast, braucht er dich nicht so gut zu bezahlen UND deine Aussichten, dich woanders erfolgreich zu bewerben sind düster. Also wirst du niemals kündigen und jede bittere Pille, die dir dein Chef verabreicht, brav schlucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwischenprüfung kann man nicht bestehen und gilt nur für dich was du noch bis zur Abschlussprüfung lernen musst. Diese zählt übrigens auch nicht in die Durcgschnittsnote am Schluss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herzilein35
12.07.2017, 18:27

Mach das nicht. Du hast dann keine abgeschlossene Berufsausbildung.

0
Kommentar von herzilein35
12.07.2017, 18:27

Schließe die Ausbildung auf jedenfall ab.

0

na dann hast Du keine abgeschlossene Ausbildung...ich würde mich doch noch in der Ausbildung anstrengen... ein Abschluss ist immer viel wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Chef sagte Ich hätte dann den Verkäufer liegt er da falsch oder ist falsch informiert? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herzilein35
12.07.2017, 18:32

Das stimmt nicht

0
Kommentar von Kuestenflieger
12.07.2017, 19:07

Der Marktleiter hat Recht , aber dazu brauchst aber eine externe , machbare Prüfung. @herzilein weiß da nicht alles .

0
Kommentar von Knatschiii
12.07.2017, 19:10

Er würde dich dann vermutlich zur nächsten Verkäuferprüfung anmelden. Die AbschlussPrüfung Teil 1 hast du ja jetzt, das kann als schriftliche Verkäuferprüfung gewertet werden. Dann musst du in nem halben Jahr nur zur mündlichen Prüfung und hättest bei bestehen dann den Verkäufer. 

0

Wenn du das Angebot vom Chef annimmst, brichst du quasi die Lehre ab und stehst ohne Abschluss da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?