Einzelhandel auf Voll- oder Teilzeit ohne Ausbildung?

4 Antworten

Leider wird im Einzelhandel oft nur der Mindestlohn bzw. knapp darüber gezahlt. Bei einer Modekette gehe ich davon aus, dass diese einen Haustarif hat. Dieser ist natürlich besser gestellt.

Mit einer kaufmännischen Grundausbildung bist du besser dran als die meisten Mitarbeiter/innen im Verkauf, diese sind (wie du schon erwähntest) oft Quereinsteiger. Die Arbeitsstunden können von wenigen Stunden bis Vollzeit sein. Das wirst du vor Ort erfahren. Natürlich kommen auch Sonntagsöffnungen und je nach Lage des Geschäfts die Öffnungszeiten bis 22:00 Uhr.

Viel Erfolg bei den Bewerbungen!

Zwischen Aushilfsjob und Vollzeit-Anstellung liegen Welten. Du wirst im Einzelhandel ähnlich viele Stunden pro Woche arbeiten, wie im Büro, nur teilweise eben zu anderen Zeiten (auch samstags, manchmal sogar sonntags bei Aktionstagen und abends bis 20 Uhr).

Man kann sich auch im Büro nach oben arbeiten. Wobei ich dich schon verstehen kann, man hat im EH mehr Austausch.

Im EH wird meistens schlechter bezahlt.

In den Einzelhandel kommt man recht leicht, Arbeitszeiten und Gehalt hängen aber jeweiligen Laden ab. Einfach mal dort fragen.

Was möchtest Du wissen?