Einwohnermeldeamt - Wie kann ich rausfinden wann ich wo genau gemeldet war?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dir selbst darf das EMA Auskunft geben, nur anderen nicht.

So aus Neugier, warum ist es für den AG wichtig wo und wie lange genau Du in den letzten 10 Jahren gewohnt hast?

Oh klasse =).
Die Info ist nicht für den AG direkt sondern für irgendein zuständiges Amt. Die neue Arbeitsstelle ist an einem Flughafen und hier darf man nur arbeiten, wenn man eine bestimmte Sicherheitsüberprüfung stand hält.

0

Ja, da bist du beim Einwohnermeldeamt richtig und da es sich um deine persönlichen Daten handelt, darf (muß) man dir auch Auskunft erteilen.

Darf der Vermieter Auskunft beim Einwohnermeldeamt einholen?

Hallo, darf der Vermieter Auskunft beim Einwohnermeldeamt wer außer mir noch bei mir gemeldet ist einfach so beim Bürgeramt verlangen?

...zur Frage

Urlaubsanspruch bei Kündigung abhänig vom letzten Arbeitstag?

Hallo zusammen,

ich habe fristgerecht zum 30.06. gekündigt. Mein letzter Arbeitstag ist auch genau dieses Datum. Gilt jetzt, dass ich das erste halbe Jahr komplett im Unternehmen beschäftigt war und somit der Anspruch auf den gesamten Jahresurlaub?

Und wie verhält es sich dann beim neuen Arbeitgeber, wenn der Arbeitsvertrag ab dem 01.07. gilt?

...zur Frage

Darf das Einwohnermeldeamt bei einer Auskunftssperre meinem Anwalt Auskunft geben?

Guten Tag

Ich suche meinen leiblichen Onkel und das einzige was ich weiss das seit dem letzten Wohnort eine Auskunftssperre herrscht. Bekäme mein Anwalt vom Einwohnermeldeamt trotzdem Auskunft?

Für nette und hilfreiche Antworten wäre ich dankbar.

...zur Frage

Darf das Einwohnermeldeamt einfach Daten rausgeben?

Hallo alle zusammen ,
wir sind mit unserem Ex Vermieter gerade in einem Streit wegen der Kaution, läuft alles über einen Anwalt usw.
Heute schrieb er uns privat an und meinte wir sollen ihm Auskunft geben wo wir 2014 gemeldet waren ,sonst würde er sich die holen ! Ich hab zwar nichts zu verheimlichen dennoch würde mich einfach interessieren ob das Einwohnermeldeamt einfach jemandem fremden sagen darf wer ,wo für wielange gewohnt hat .

...zur Frage

Darf Vermieter Auskunft vom Einwohnermeldeamt verlangen?

Ich bin umgezogen, aufgrund eines Mietvertrags der, das bestätigte mir auch ein Anwalt, auf Täuschung beruhte. Das soll hier aber nicht Thema sein. Weil ich erst die Ergebnisse des Rechtsstreits abwarten wollte und ich nach vier Wochen wegen dem vermeintlich ungültigen Mietvertrag wieder ausgezogen bin habe ich mich nicht umgemeldet. Es soll hier auch nicht Thema sein, ob ich mich trotz des baldigen Auszugs und Rechtsstreits hätte ummelden müssen.

Jetzt kam mein Vermieter zu mir an und teilte mir mit, ich sei seit meinem Einzug vor vier Wochen nicht polizeilich gemeldet, was nicht gut für mich wäre. Inwiefern geht dies ihn was an, ich bin ja nicht flüchtig oder so.

Meine Frage: Kommt ein Vermieter so einfach an die Daten vom Einwohnermeldeamt? Schließlich muss doch dort dem jemand gesagt haben, dass ich noch nicht gemeldet bin? Darf das EMA das? Wie sieht es da mit Datenschutz aus?

Darf das Einwohnermeldeamt Auskunft an den Vermieter geben?

Bzw. darf der Vermieter Auskunft verlangen?

Einen triftigen Grund gab es in meinem Falle jedenfalls nicht.

...zur Frage

Bekommt jeder Auskunft darüber, welche Personen bei der Knappschaft gemeldet sind , oder in welchen Fällen gibt die Knappschaft an Außenstehende Auskunft ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?