Einverständniserklärung muster während der Ausbildung

1 Antwort

Hiermit erklären wir, (Name meiner Eltern), unser Einverständnis, dass sich unsere Tochter (Mein Name), geboren am (Geburtsdatum), in der Zeit vom 06.08.2012 bis zum 10.08.2012 wegen beruflicher Ausbildung in Berlin (Büro Berlin Firma) aufhalten darf.

Probleme mit meinem Chef was kann ich tun?

Hallo, ich weiß nicht was ich tun soll. Bevor ich richtig im Betrieb eingestellt worden bin lief alles gut mein Chef war begeistert von mir und ich dachte das wäre der beste Betrieb den es gibt. Aber dann hat es irgendwann angefangen ich war zum Teil etwas vergesslich (was bei mir noch nie der Fall war nicht in der Schulr oder sonst wo) und er hat mich sehr oft runtergemacht. Dann habe ich das in den Griff bekommen aber das Problem ist er behandelt mich trotzdem sehr schlecht, auch aus unnötigen Gründen. Hier ein paar Beispiele: Es kam ein Anruf und er konnte nicht rangehen weil er selbst grad telefoniert hat und dann habe ich wie er mir immer sagt die ganzen Daten notiert Name etc. und als ich ihm dann als fertig war Bescheid gesagt habe hat er mich voll beleidigt das ich ein dödel bin nichts kann wie man nur so sein kann etc. weil das ein wichtiger Anruf War aber dafür kann ich ja nichts. hab ja nur das gemacht was er gesagt hat. Oder er raucht im Geschäft auch wenn mir davon schlecht wird und meinem Kollegen ( habe ich ihm auch gesagt) und muss für ihn Zigaretten holen und er motzt wegen jeden sxheiß mit mir rum wenn der Stuhl nicht perfekt gerade steht ( Stuhl für Passbilder) oder motzt und verspottet schon nach einem mal wenn ich was nicht mehr genau weiß nach einmaliger Erklärung und auch wenn es monatelang her ist das er es mir erklärt hat. Manches hört sich vielleicht harmloser an als es ist aber er sagt das alles richtig spöttisch verletzend aggressiv baut Schimpfwörter ein. Und er lobt mich nie egal ob ich wirklich etwas gut mache. Er erklärt mir auch nur selten was und wenn ich einmal Nachfrage weil man alles nicht gleich kapiert, besonders bei ihm er erklärt alles mega kompliziert im Gegensatz zu meinem Kollegen, macht er gleich genervt und als ob ich die dümmste auf der Welt bin. Er erkärt mir selten was benutzt manchmal nicht den richtigen Begriff und denn ich nochmal Nachfrage sagt er nein das heißt nicht so (obwohl er es grad gesagt hat ) und sagt es mir nochmal anders aber nur wenn ich Nachfrage. Manchmal denke ich es macht ihm Spaß mich zu demütigen. Es gibt noch so viele andere Sachen aber das wäre jetzt zu lang ist es ja eh schon. Ich habe schon mit vielen Freunden Eltern darüber geredet und jeder sagt was anderes ich weiß aber nicht was ich machen soll . Ich wollte euch man um Rat fragen was ihr dazu meint oder was ihr an meiner Stelle tun würdet weil Ausbildung abbrechen kommt vielleicht nicht so gut im Lebenslauf. Danke für jede Antwort (:

...zur Frage

Geht diese Einverständniserklärung :D

Einverständniserklärung der Eltern Hiermit erklären wir, _____________________________________________, (Name des Erziehungsberechtigten) dass unser minderjähriges Kind ________________________________________________ (Name, Vorname, Geburtsdatum) bei der Veranstaltung Black Music Party! MOMO & MAKSIM am _______________ (Datum) bis ____________ Uhr bis zum Ende der Veranstaltung Teilnehmen und dort auch Alkohol konsumieren darf. Wir werden für alle Schäden, die unser Kind anstellt, haften und wir haben mit unserem Kind abgesprochen, wann und wie es nach Hause kommt. Uns ist auch bewusst, dass sich unser Kind im Falle einer Kontrolle auszuweisen hat. ______________________ (Ort, Datum) _______________________________ (Adresse) __________________________________ (Unterschrift eines Erziehungsberechtigten)

...zur Frage

Darf man das mit 16 Jahren?

Darf man mit der Einverständniserklärung der Eltern (Erziehungsberechtigten) ab 16 Jahren tätowieren lassen?

...zur Frage

Minderjährig reisen(16)?

Hallo ich werde diesen März 16 und wollte im Winter dieses Jahr nach Irland (Dublin) vereisen um eine Freundin zu treffen. Für 2 Wochen. Ich wollte fragen ob dies als Minderjähriger erlaubt ist und ob man auch in Hotels bleiben kann wenn man 16 ist. (Ohne Erziehungsberechtigten natürlich) Meine Eltern wurde eine Einverständniserklärung schreiben. Ginge dies? Und welche Sprache sollte die Einverständniserklärung sein?

...zur Frage

Darf man ohne Erziehungsberechtigten ins Ausland fliegen?

Ich(14), meine Cousine(23) und mein Bruder(12) wollen alleine nach Japan fliegen. Geht das oder braucht man eine Einverständniserklärung von den Eltern?

...zur Frage

Unmöglicher Azubi - geht es euch auch so?

Hallo, liebes Team. Ich habe ein Problem bzw. wir und das ist unser Azubi. Der raubt mir meine letzten Nerven, was soll ich bloß tun? Ich fange lieber mal von vorne an. Vor etwa 3 Jahren hat sich ein junger Mann bei uns um eine Ausbildung zum Bürokaufmann beworben. Er war der einzige, der zum Einstellungstest gekommen ist (!) und machte beim anschließenden Probearbeiten einen aufmerksamen und interessierten Eindruck. Er ist der erste, den wir in der Verwaltung ausbilden, wir haben also keinen, mit dem wir ihn direkt vergleichen können. Er hat mit 17 ½ angefangen und ist mittlerweile 20 Jahre. Ich schätze ihn aber noch etwa auf 17-18 ein. Er ist einfach ein komischer Typ. Er benimmt sich oft noch so, als ob er gerade mit der Ausbildung angefangen hätte. Mit den meisten Kollegen kommt er soweit gut aus, aber er benimmt sich einfach seltsam. Einmal ist er voll offen und dann ist er wieder total verschlossen. Ich werde aus dem nicht schlau. Zudem ist er irgendwie ziemlich unbelehrbar. Ich habe ihm schon 100-mal gesagt, er soll sich anstrengen und sich Dinge aufschreiben, die er tun soll, um sie nicht zu vergessen. Jedes Mal vergisst er etwas Wichtiges. Er speichert seine Stunden nicht im Stundenerfassungsprogramm ab, was zu Problemen mit der Steuerberatung führt. Es ist jetzt schon das zweite Mal, dass er in Urlaub geht und am Ende mehr Urlaubstage nimmt, als ihm eigentlich zustehen, was auch wieder zu Problemen mit der Steuerberatung führt. Der ist bis jetzt der einzige Azubi, bei dem der Chef zu ihm nach Hause gehen musste, um mit seinen Eltern zu sprechen. Krass, oder? Wie in der Schule. Er ist auch der einzige, der die meisten Gespräche mit dem Chef hatte. Ich glaube insgesamt war er 5-mal bei ihm. Irgendwie fruchtet das bei ihm aber nicht. Letztens sorgte er wieder für einen Schocker. Seine Verwandte ist gestorben und er rief mich an, ob er ins Ausland fliegen dürfe, um bei dem Begräbnis dabei zu sein. Ich meinte, dass er das mit dem Chef besprechen müsse und meinte eben, dass das meinerseits in Ordnung wäre. Dann ist er einfach eine Woche gegangen, und niemand hat etwas davon gewusst. Als ich das dem Chef mitteilte, haben wir die IHK angerufen und die meinten, dass wir ihn sogar entlassen dürften, weil das so nicht ginge. Haben wir aber nicht gemacht, weil er nur noch ein paar Monate hier ist. Als er zurückgekommen ist, zeigte er schon, dass sein Verhalten nicht in Ordnung war, aber er macht das immer so: erst tut er etwas Falsches und dann sagt er, dass das nicht in Ordnung war. Mir war das mittlerweile egal, dem kann man sagen, was man will. Er sagt „Ja, ok“, dann macht er ein paar Tage später das Gleiche. Man kann ihm nicht vertrauen. Vor einem Jahr hat er sogar etwas viel Schlimmeres getan. Er musste einfach nur zwei Ordner mit wichtigen Informationen an die jeweilige Person übergeben. Auf dem Ordner stand sogar der Name der Person drauf. Meine Kollegin kam dann später auf ihn zu und ihr ist aufgefal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?