Einvernehmliche Scheidung mit Kinder?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei einer einvernehmlichen Scheidung wird die Frage, bei welchem Elternteil die Kinder leben sollen, gar nicht vor Gericht behandelt. Vielmehr können die Eltern diese Frage untereinander regeln. Deshalb gibt es auch für den Richter keinen Grund, die Kinder dazu zu befrage.

Das Gericht würde sich mit dieser Frage überhaupt nur dann befassen, wenn einer der Eltern einen Antrag beim Gericht stelle würde, zusätzlich zur Scheidung auch noch diesen Punkt zu regeln - weil sich die Eltern nicht einigen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
baddiablo 25.01.2016, 14:25

Danke für deine Antwort.

Aber wo wird es dann schriftlich festgehalten wo die Kinder verbleiben ?

0
rasperling1 25.01.2016, 17:24
@baddiablo

Wie gesagt können die Eltern dies untereinander regeln. Schriftlich festgehalten werden muss das nicht. 

Sollte ein Elternteil später der Meinung sein, dass die getroffene Regelung nicht gut ist, so kann er jederzeit beim Gericht eine Änderung des Aufenthalts beantragen. Egal, ob der Aufenthalt vorher schriftlich geregelt wurde oder nicht. Das Gericht würde dann danach entscheiden, was das Beste für das Kind ist, aber nicht danach, was die Eltern früher einmal schriftlich vereinbart haben. Deshalb ist eine schriftliche Vereinbarung in diesem Zusammenhang wertlos. 

0

Bei meiner Scheidung habe ich vorher alles mit meiner jetzt Ex geregelt. Haus, Vermögen, Versicherung, Unterhalt. Die Tochter wurde nicht gefragt. Es wurde aber gefragt ob alles geregelt sei, ob es noch offene Punkte gäbe. 

Die Scheidung hat keine halbe Stunde gedauert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Tipp - reiche gemeinsam mit deinem Ex nach einem Jahr Trennung die Scheidungsunterlagen gemeinsam ein. Am besten online - dann gibt es keine Fragen. Anhand des Datums sehe ich, dass ein Jahr rum ist. Daher mein Tipp für Dich. Hier kannst Du es online einreichen https://www.ehe-scheidung-online.com/scheidungsantragsformular

Viel Erfolg bei der vielleicht guten Scheidung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kinder werden auch befragt, wo sie später leben möchten. So kenne ich das. Und informier Dich zunächst über das Scheidungsjahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
baddiablo 24.01.2016, 18:18

6 Monate sind es. Gilt auch in der gemeinsamen Wohnung.

0

1 Jahr Trennung ist Pflicht.

Die Kinder werden befragt und ihr müsst euch darüber einig sein wer Erziehungsberechtigt ist. Das könnt ihr beide gemeinsam sein oder aber einzeln.

Bei gemeinsamer Berechtigung besteht die Gefahr, dass ihr euch in die Haare bekommt weil einer Hü und der andere Hott sagt. Dann geht alles neu vor Gericht.

Wenn ihr euch einig seid, dann reicht, soweit ich informiert bin, auch ein Anwalt. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
baddiablo 24.01.2016, 18:12

Das mit dem einen Jahr ist mir neu bei einer einvernehmlichen Scheidung.

0
habakuk63 24.01.2016, 19:03
@Tronje2

Ich habe damals meine Scheidung erst nachdem Trennungsjahr eingereicht. Ein Jahr getrennt von Tisch und Bett.

0

Ps. Österreichisches Recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?