Einvernehmliche Kündigung möglich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine "einvernehmliche" Kuendigung ist ohnehin Quatsch weil es dann keine Kuendigung mehr ist sondern ein Aufhebungsvertrag. Dafuer ist dann natuerlich die Zustimmung beider Parteien erforderlich, zu der aber niemand verpflichtet ist.

Kurz und knapp: Du kommst da nur vorzeitig raus, wenn dein Arbeitgeber damit auch einverstanden ist. 

du könntest Aufhebungsvertrag machen aber da muß er unterschreiben

Natürlich müssen beide Parteien im Einvernehmen sein. Das bedeutet nämlich das Wort :)

Was möchtest Du wissen?