Eintrittstermin bei der Bewerbung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Dafni,

wenn es tatsächlich so wäre, dass der früheste Eintrittstermin der 1.8. wäre, dann hättest Du ja kein Problem.

Wahrscheinlich ist es aber wohl so, dass der 1.8. der einzig mögliche Eintrittstermin ist, oder?

Und den wirst Du wohl bei einer Ausbildung auch kaum verschieben können.

Im übrigen sind diese Überlegungen ohnehin verfrüht, denn erstmal musst Du mit Deiner Bewerbung überhaupt Erfolg haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube kaum, dass es sich bei dem 1.8. um einen "flexiblen" Ausbidungsbeginn handelt, daher rate ich dir von der Angabe "deines Wunschtermines" bei der Bewerbung dringend ab. Üblicherweise ist ein Ausbildungsbeginn mit dem Beginn der Berufsschule konform.

.......Mitbewerber, die nicht schon im Vorfeld um irgend etwas "feilschen" wollen, werden dann sicherlich vorgezogen......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst bei deiner Bewerbung ja anfragen, ob auch ein Eintrittstermin wie gewünscht möglich ist, dann erfährst du die Meinung deines (möglichen) Vertragspartners.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotreginak02
13.03.2016, 13:18

ich wage zu bezweifeln, dass der Bewerber dann die Meinung des (möglichen) Vertragspartners erfährt, denn der wird diese Bewerbung mit hoher Wahrscheinlichkeit gar nicht erst berücksichtigen....und widmet seine kostbare Zeit den paar ernstzunehmenden Bewerbern.

0

Da es sich um einen Ausbildungsplatz handelt, musst du dich an den vorgegebenen Termin halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die meisten ausbildungen beginnen am 1.8. wenn dort also das als eintrittsdatum steht, dann ist das der tag an dem dort die ausbildung beginnt. warum solltest du einen wunschtermin haben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?