Eintritt des Versicherungsfalls

5 Antworten

Die Rente beginnt frühestens mit dem Antragsdatum. Bis zu 78 Wochen hast du ja Krankengeldanspruch. Der "Versicherungsfall" für eine EM-Rente kann ja nicht auf ein Datum festgelegt werden. Hier gilt dann das Antragsdatum.

Es sei denn der Reha-Antrag wird als Rentenantrag umgewidmet. Dann bekommst du die Rente rückwirkend und die bisherigen Leistungen werden verrechnet.

ich kann hier nur aus meinem eigenen Fall sprechen. bei mir wurde dafür der erste Tag der Arbeitsunfähigkeit vor der Reha herangezogen.

7

Okay bei mir steht auch schon befristet bis märz 2016 es geht mir um den zahlungsbeginn da ich im septemer eine leistug zur teilhabe an arbeitsleben mache und übergangsgeld bekomme und somit nicht zum sozialamt gehen kann bis die rente gezahlt wird

0
78
@Ralphinius

Wenn die Rente noch nicht gezahlt wird, bleibt dir ja gar nichts anderes übrig, als zum Sozialamt zu gehen.

0
78

Da während der Arbeitsunfähigkeit ja Leistungen der Krankenkasse bezogen werden, wird das Krankengeld mit der Rentennachzahlung dann verrechnet, wenn die Daten sich überschneiden. Man bekommt natürlich nicht DOPPELT Geld.

0

Hallo,

wenn es keine besonderen Umstände gibt (z.B. gravierender Diagnosewechsel: während einer schweren Grippe wird ein Hirntumor entdeckt), nimmt die Rentenversicherung als Versicherungsfall den Beginn der Arbeitsunfähigkeit.

Meistens wird der Rehaantrag später in einen Rentenantrag umgedeutet, so dass das Datum des Rehaantrages als Rentenantrag gilt.

Gruß

RHW

34

richtig

gruss

dickie59

0

Wartezeit zwischen Kurantrag stellen und Kur haben?

Hallo an Alle, ich stelle am 10.04. mit meinem Hausarzt einen Antrag auf eine Kur.

Wielange dauert es ungefähr, bis man dann in Kur fahren kann? Hat da jemand aktuell die Erfahrung? 2. Frage Ich bin voll Berufstätig, wie ist es da mit Krankenschein, oder was bekommt dann der Arbeitgeber???? Wäre über Eure Antworten sehr dankbar.

...zur Frage

Muss bzw. darf ich wieder in ReHa

Hallo,

ich war bin Ende Januar 2013 in einer 6wöchigen ReHa für psychosomatische Erkrankungen. Nach der Entlassung bis heute bin ich arbeitsunfähig. Mein Arbeitgeber hat mir vorgeschlagen, mich Teilzeit wieder einzustellen und den "Rest" soll ich Erwerbsminderungsrente beantragen. Ich bin 40 Jahre alt und habe bereits 2 ReHa hinter mir (erste 2000, zweite Dez. 2012 - Jan. 2013) Meine Frage ist nun, wie wahrscheinlich ist es, dass die Rentenversicherung BUND mich erneut in ReHa schickt? Vielleicht hat hier jemand damit Erfahrungen. Erstens ist es ja so, dass man grundsätzlich nur alle Jahre eine ReHa beantragen kann aber die Rentenversicherung hegt ja auch den Grundsatz: Reha vor Rente. Dankeschön! Gruß easymike

...zur Frage

Gutachten erstellt - was passiert nun? Voraussetzungen für Erwerbsminderungsrente

Hallo liebe Community!

War in der letzten Woche bei einem von der Deutschen Rentenversicherung bestellten Gutachter, der meine Reha-Fähigkeit beurteilen sollte. Bin nun ein ganzes Jahr krankgeschrieben, sollte eine Reha machen und sehe mich nicht imstande dazu. Der Gutachter war ebenfalls der Ansicht, eine Reha komme nicht in Frage, ich sei noch nicht austherapiert, naja. Wenn die DRV die Reha-Bewilligung zurückzieht (weil ich ja nicht reha-fähig bin), muss ich einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente stellen. Wer von euch hat da Erfahrungen? WANN sind die Voraussetzungen für eine solche Rente erfüllt? Wie wahrscheinlich ist es, dass mein Rentenantrag bewilligt wird? Wie lande dauert die Bearbeitung des Antrags gewöhnlich? Danke für eure hilfreichen Antworten!

...zur Frage

Kann ich Antrag auf TEIL-Erwerbsminderungsrente stellen ohne Angst zu haben, dass der Rententräger VOLLE Erwerbsminderungsrente bewilligt?

Ich beziehe zur Zeit Krankengeld. Es besteht die Möglichkeit bei meinem Arbeitsgeber mit TEIL-EM-Rente und Änderungsvertrag (nach meiner Genesung) zu arbeiten. Besteht die "Gefahr", dass der Rententräger VOLLE und nicht TEIL-EM-Rente bewilligt? Die VOLLE- EM-Rente schließt eine weitere Beschäftigung bei meinem Arbeitsgeber aus. Und das kann ich finanziell nicht leisten. Daher zögere ich mit der Antragstellung auf EM-Rente. Wer hat Erfahrung?

...zur Frage

Reha vor Rente ablehnen?

Es gilt ja idR Reha vor Rente. Was aber wenn die Reha nichts nützt, kann man sofort einen Antrag auf Rente stellen?

...zur Frage

erwerbsminderungsrente und teilhabe am arbeitsleben

Hi leute ich habe vor ca 2 wochen meinen antrag auf teilhabe am arbeitsleben gestellt bei der rentenversucherung nun muss ich an montag meinen antrag auf erwerbsminderungsrente stellen bei der geneinde ich hab gelesen das die Rentenversicherung nur die teilhabe genenigt wenn man die erwerbsminderungsrente bekommt was soll ich nun machen das sich der Antrag auf teilhabe am arbeitaleben und meine rente nicht überschneiden so das ich rente und die teilhabe am arbeitsleben genehmigt bekomme

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?