Eintreibung von Schulden bei Hauseigentümer?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du musst zuerst einen Titel erwerben. Am einfachsten geht das durch einen Mahn-/Vollstreckungsbescheid. Dieser ist mittlerweile kinderleicht zu beantragen. Im Anschluss könntest du im Prinzip schon die Zwangsversteigerung des Grundstückes und andere Zwangsvollstreckungsmaßnahmen (z.B. Eintragung einer Zwangssicherungshypothek) einleiten.

Konkrete Rechtsberatung dürfen mit wenigen Ausnahmen nur Rechtsanwälte durchführen und dies mit Sicherheit nicht unentgeltlich.

Also suche einen auf.

Ohne Anwalt wird so was aber nicht gehen und wenn es um viel Geld geht solltest das unbedingt machen.

ohne Anwalt kannst du nicht viel tun, denn es geht ja erstmal um die feststellung deiner Ansprüche. Also darum, ob du beweisen kannsr, dass er dir Geld schuldet und wenn ja, wieviel. Dann gibt es in Deutschland ach eine Verjährungsfrist. das solltest du abklären bevor du weitermachst, denn sonst hat es keinen Sinn. auf dem Grundbuchamt kannst du nachfragen, wem diese Immobilie gehört und was da eingetragen ist. Kann ja sein, dass ihm die "offiziell" gar nicht gehört.

vogerlsalat 31.08.2013, 12:01

Lesen: einen richtig großen Batzen Geld ** zu** bekommen.

0

Im Grundbuch ist der Besitzer eingetragen, nicht du. Eine Hypothek kann nur der Besitzer aufnehmen. Die Schulden wirst du nur per Anwalt, wenn überhaupt noch, eintreiben können. Lass dich mal rechtlich beraten.

Da wirst du wohl ohne Anwalt nichts machen können.

Aber ,sollte diese Immobilie- auf seinem Namen laufen - so werden doch die Grund Gebüren - Müll -Strom und so weiter -zu ihm geschickt -also dort wird ja wohl seine Adresse zu erhalten sein -nur nicht von dir sage dies einem Anwalt-dieser bekommt diese schon

Amtsgericht / Mahnbescheid / evtl Gerichtsverfahren bei Einspruch / Gerichtsvollzieher / Notar.

Das wäre der Weg. Anders geht es nicht

Du das einzige was du machen kannst ist so viele informationen wie möglich über die Immobilie herauszubekommen udn direkt zum Anwalt der kann dich nach einer gewissen Zeit mit ins Grundbuch eintragen dann bekommst du dein geld so oder so

Du hast nen "Batzen" Geld bekommen aber kannst nicht zum Anwalt ? Sorry aber das klingt alles ziemlich "komisch"

peace^^

quinti 31.08.2013, 12:10

einen Btazen Geld** "zu"****bekommen. das kleine Wort "zu" macht den unterschied !

0
thrombosehose 31.08.2013, 12:55
@quinti

trotzdem kannst Du zum Anwalt (wenn noetig mit Prozesskostenhilfe) und sonst koennen wir ja nichts dazu sagen weil es nicht klar ist ob Du einen "Batzen Geld zu" bekommen hast oder der Meinung bist das Du nen "Batzen Geld" bekommst..

peace^^

0

Was möchtest Du wissen?