Eintrag ins Klassenbuch wegen Hitlergruß?

7 Antworten

Ja, ich denke es ist am besten das Ganze deiner Lehrerin als erstes mal erklären und dass das wirklich keine Absicht war und wenn sie es nicht versteht, kannst du es ja mal beim Direktor versuchen.

Sowas kann mal passieren und wenn du einen ehrlichen Eindrucck machst, sollten sie es auch verstehen.

Pass aber trotzdem in nächster Zeit mehr darauf auf, dass du dich entweder anders meldest oder mit der linken Hand, damit keine Missverständnisse mehr auftreten können.

Danke :) Ja mache ich. Es war wirklich kein Hitlergruß. Wenn man sich oft meldet, merkt man es manchmal garnicht

0

Ich verstehe die Meisten hier nicht. Ich glaube schon, dass das aus Versehen passieren kann.
An deiner Stelle würde ich es erklären und/oder einen Entschuldigungsbrief schreiben.
Vielleicht zeigt er ja Kulanz.

So etwas ist keineswegs ein Versehen. Das weiß auch jeder Schüler!

0

Sei doch nicht so...meine Freundin meldet sich auf die gleiche Weise und das nicht weil sie Hitler verherrlicht.

0

Na ja, ganz ehrlich, zu der Geschichte gibt es doch eine Vorgeschichte. Sonst kommt ja keiner auf die Idee bei einem harmlosen Armheben einen Hitlergruß zu interpretieren.

Unterlassene Hilfeleistung durch Schule /Direktor? Mobbing??

Muss etwas ausholen

Mein Sohn (15) , wurde in der Vergangenheit immer wieder gemobbt und bedroht . Auch wird an dieser Schule mit Drogen gedealt und Drogen innerhalb der Schule verkonsumiert . Mehrere Gespräche mit der Klassenlehrerin und dem Direktor blieben ergebnislos. Das einzige was passierte , war , dass der Direktor mich , während mein Sohn erkrankt war , anrief , weshalb er nicht da wäre . Kurz darauf erhielten wir von Klassenkameraden die Info , dass der Direktor die Mitschüler über den Inhalt unseres Telefonats unterrichtet hat . Auch hat er meinen Sohn in der Vergangenheit immer wieder vor der Klasse bloß gestellt . Seit letzter Woche nun wird mein Sohn wieder massivst angegangen und heute ist die Blase geplatzt . Er wurde beschimpft , worauf mein Sohn auch zurück schimpfte und den betreffenden Jungen schubste . Daraufhin kam ein weiterer Junge dazu , der meinen Sohn anfing zu boxen . Letztendlich schlug mein Sohn diesen Jungen nieder , es kamen mehrere Freunde von den anderen dazu , die auf meinen Sohn einschlugen . Nun wird behauptet , mein Sohn hätte angefangen , er hätte zur Schlagverstärkung ein Feuerzeug in der Hand gehalten . Er hat einen Schulverweis erhalten und der Direktor hat Strafanzeige gegen ihn gestellt ( obwohl er meinem Sohn gesagt hatte , dass er es nicht tun würde ) Er wäre eine massive Gefahr für die Schule .

Auch wurden ausschließlich Zeugen befragt , die mit dem anderen Jungen befreundet sind . Zeugen , die für meinen Sohn sprechen könnten , wurden nicht gehört .

Mein Sohn hat bis dato noch nie jemanden geschlagen , heute das war eine Reaktion auf die vielen vorherigen Geschehnisse .

Ich weiß überhaupt nicht, was ich jetzt tun kann/soll ....

Muss dazu sagen, dass unser Vertrauen in diesen Direktor und diese Schule völlig zerstört ist .

...zur Frage

Was tun gegen Nazis in der Klasse?

hallo ich habe in der klasse ein paar nazis die sich mit hitlergruß grüßen etc. dies meldete ich auch der klassenlehrerin ( natürlich ohne namen zu nennen). sie wird das thema zwar in dem nächsten elternabend ansprechen aber ich glaube nicht dass das was bringen wird also was kann ich gegen die tun?

...zur Frage

Bedeutung des Hitlergruß?

Was ist eigentlich die genaue Bedeutung von Sieg Heil?

...zur Frage

Lehrerin lästert über mich.. darf sie das?

ich war seit Freitag krank und am Dienstag bin ich 2 mal in Ohnmacht gefallen eigentlich wollte ich am Mittwoch wieder in die Schule aber nachdem Vorfall am Dienstag habe ich es besser gelassen und ich bin Montag zum Arzt und dann wieder am Mittwoch früh, der hat mich eine Stunde lang durchgecheckt und hat gesagt das ich unbedingt mehr essen und trinken muss weil mein puls auch nicht sehr hoch ist und die Gefahr das ich wieder umkippe groß ist, darauf hin hat mich meine Mutter zu nem Cafe gebracht und ich sie und meine schwester haben uns ein tolles Frühstück bestellt.. ich habe unter zwang gegessen, was ich nicht gesehn habe war, das mich eine Lehrerin von mir gesehen hat und meiner Klasse erzählt hat das ich nicht krank aussah und fein was Essen war.. [ist nicht meine Klassenlehrerin] jetzt kriege ich ständig smsn von Klassenkameraden das ich nur schwänzen würde ,.... ich will am Montag der Lehrerin vor der ganzen Klasse meine Meinung ins Gesicht sagen weil eigentlich darf sie doch nicht so schamlos über mich herziehen vor der ganzen Klasse oder??

...zur Frage

Sollte ich mich Entschuldigen? Oder den Tadeln hinnehemen?

Also, ich habe ein Problem mit einer Lehrerin. Ich musste letzte Woche, in eine andere Klasse unser Klassenbuch holen gehen. Ich klopfte an, ging rein. Und die Lehrerin wo drin war sagte: Habe ich Herein gesagt? Und ich musste wieder raus und das ganze nochmal machen. Ich klopfte an, wartete auf das Herein und ging dann rein und fragte nach dem Klassenbuch. Und sie meinte: Bitte noch einmal, dann sagst du gefälligst, Entschuldigung die Störung. Ich war schon ziemlich wütend machte es aber noch einmal. ich ging raus, ging rein: sagte Entschuldigung die Störung haben sie unser Klassenbuch. Und natürlich musste ich wieder raus, weil ich das klopfen vergessen hatte. Ich ging wieder raus klopfte an, wartete auf das Herein. Ich ging rein sagte so nett wie es nur geht: Entschuldigen sie bitte die Störung,Haben sie vielleicht unser Klassenbuch? Und als Antwort bekam ich: Nein, tut mir leid. Euer Klassenbuch ist nicht hier. Ich habe mich in dem Moment so verarscht gefühlt und sagte: Boah, Alter ging raus und knallte die Tür. Und jetzt hat sie beantragt ei unserer Klassenlehrerin und dem Direktor, mir einen Tadel zu schreiben. Und das ich mich entschuldigen sollte. Das will ich aber nicht, sollte ich es aber trotzdem tun? Was meint ihr?

...zur Frage

Schulwechsel in Kassel, Hessen

Hi, Ich bin 14 und würde gerne auf einen reine Realschule wechsel in Kassel. Nun mein Prolem, ich hab schon zwei Versuche versucht, wurde aber zwei mal abgelehnt. Das erste Mal war, wie ich von der Grundschule auf die weiterführende Schule wechsel sollte und mein zweiter war erst vor kurzen. Ein Monat vor den Sommerferien sprach ich meinen Klassenlehrin darauf an, das ich die Schule wechseln will. Sie meinte sie spricht mal mit meinen Direktor und er meinte darauf: "Ich lasse ungern gute Schüler von der Schule.". Dann kam das ganze Tralala mit den Gründen, warum weshalb, und so. Nach drei Wochen ruft meine Klassenlehrerin an und sagte es sei zu voll, aber meine Schwester rufte eine Woche, bevor ich mit meiner Klassenlehrerin redete, an und die meinte es musste noch frei werden, wegen denn die sitzen bleiben und die Aussage von meinen Direktor macht mich auch stutzig. Meine Schwester war auch auf der Schule und sagte zu mir, das mein Direktor auch gernen mal sowas macht. Nun will ich es nochmal versuchen, weil ich auf jetzige Schule nicht sein will. Sie ist asozial, ich hab Problme mit ein paar Leuten und werde gernen mal beschimpft. An meinen Noten könnte es nicht liegen. In diesen Jahr komme ich in zwei Erweitungskurse, mit Empfehlungen. Mein Zeugnisdurchschnitt ist 2,1 und ich habe eigentlich gute Noten. Jetzt will ich gerne mal wissen, ob es auch anderst geht? Also so das mein Direktor nicht anrufen muss. Meinen Freundin meinte mal, ich könnte mein Schülerakte einfordern und selber hingehen. Geht das und wenn ja, wie?

Ich danke jetzt schon mal und bitte hilft mir. Ich halte das lange nicht mehr aus, auf der Schule...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?