Eintrag ins Führungszeugnis nach Ordnungswidrigkeit

1 Antwort

Nein, das wird nicht eingetragen.

Ordnungswidrigkeit im erweiterten Führungszeugnis

Hallo, ich würde gerne wissen ob eine Ordnungswidrigkeit wegen Verstoß gegen das Waffengesetz mit "Strafe" von 200€ zu zahlen an die Satdtverwaltung, im erweiterten Führungszeugnis (also dem Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde) eingetragen ist. Es handelte sich hierbei nicht um eine Strafsache sondern um ein Ordungswidrigkeitenverfahren. Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Altenpflege ausbildung trotz Btm Eintrag im Führungszeugnis?

Hallo, Habe mal ne Frage: Meine Freundin macht gerade die Ausbildung zur Altenpflegerin, und hatte letztes Jahr eine Gerichtsverhandlung wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Urteil 140 Tagessätze. Die "Straftat wurde aber schon vor 3 Jahren begangen, also vor Beginn der Ausbildung. Kann es sein dass sie deswegen nicht zur Prüfung zugelassen wird? Also dass die 3 Jahre jetzt umsonst waren?

...zur Frage

Was steht im Führungszeugnis § 30a ?

Hallo ihr lieben.
Ich muss für meine Ausbildung ein Führungszeugnis nach § 30a beantragen.
Jetzt hatte ich einen Fahrerlaubnis Entzug für 6 Monate wegen des Verstoßes gegen das BTM. (Fahren unter Cannabis Einfluss)
Steht das im Führungszeugnis? Ich bin mir nicht sicher ob es nur eine Ordnungswidrigkeit oder auch eine Straftat war.
Kann mir da jemand weiterhelfen? Im Netz finde ich nichts genaueres.

Vielen Dank schon mal

...zur Frage

Führungszeugnis! Wird dies eingetragen?

Hallo an alle,

habe leider vergeblich nach so einem Eintrag gesucht..

Meine Frage ist, ob die Taten die ich hier nenne eingetragen sind.

  1. Ich wurde im Jahr 2007 fälschlich einer Tat die ich nicht begangen habe angeklagt, dies wurde vom Staatsanwalt eingestellt.

  2. Ich habe letztes Jahr meinen Führerschein entzogen bekommen wegen einer BtmG Sache, die aber nicht Strafrechtlich verfolgt wurde, sondern wie eine Ordnungswidrigkeit beim Landratsamt behandelt wurde und ein Bußgeld fällig war.

Stehen diese Sachen im Führungszeugnis?

Brauche Infos da ich solch ein Führungszeugnis bei meinem neuen Arbeitgeber vorlegen muss.

...zur Frage

Löschfristen Führungszeugnis

Hallo,

folgender Fall: Es besteht ein Eintrag im Führungszeugnis

Urteilssprechung 13.12.11, rechtskräftig seit 03.01.12, 40 Tage-Sätze je 15 Euro.

Der Eintrag steht drinnen, weil das eine zweite Geldstrafe ist.

Wann wird dieser Eintrag aus dem Führungszeugnis gelöscht?

Grüße

...zur Frage

Darf eine sachlich unzuständige Behörde ein Bußgeld erheben?

Ein Vermieter baut ein Ladenlokal zu einer Wohnung um. Da er ordnungsgemäß alle Anträge weitergeleitet hat, wird die Bau Berufsgenossenschaft in Kenntnis gesetzt.

Diese will von dem Bauherrn viele Nachweise, insbesondere ein Bautagebuch.

Der Vermieter reagiert nicht, da er Mitglied der Verwaltungsberufsgenossenschaft ist und dort seine Lohnnachweise abgibt.

Die Bau Berufsgenossenschaft droht mehrfach und schätzt über die Lohnsummen Beiträge in vierstelliger Höhe. Außerdem verhängt sie ein Bußgeld von 100 €.

Gegen die Beitragsfestsetzung wird Widerspruch erhoben mit Angabe der Mitgliedsnummer der Verwaltungsberufsgenossenschaft, erfolgreich, die BG gibt dem Widerspruch statt.

Das Bußgeld will sie nach telefonischer Auskunft haben, sie beruft sich auf §209 I Nr.6 SGB VII in Verbindung mit 165 II S1 SGB VII und 58 I S1 der Satzung der BauBG.

§ 209 SGB VII Bußgeldvorschriften

§ 58 der Satzung der BauBG:

Reicht der Unternehmer nicht gewerbsmäßiger Bauarbeiten den Nachweis nicht, nicht rechtzeitig, falsch oder unvollständig ein, so kann die Berufsgenossenschaft eine Schätzung vornehmen (§ 165 Abs. 3 SGB VII).

Meiner Ansicht nach kann sie als nichtzuständige Behörde auch kein Bußgeld erheben. Oder hätte der Vermieter frühzeitig reagieren müssen?

Im Internet konnte ich zur Bußgeldfestsetzung unzuständiger Behörden nichts finden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?