eintrag im klassenbuch?!

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar, darf sie. Eine Referendarin hat die gleichen pädagogischen Rechte und Pflichten wie jede andere Lehrkraft auch. Auch schulische Veranstaltungen außerhalb der regulären Schulzeit unterliegen ihrer Verantwortung. Wenn du dich auch solchen Veranstaltungen daneben benimmst, darf sie den vollen pädagogischen Maßnahmenkatalog von Strafarbeiten, Klassenbucheinträgen, Nachsitzen, Elterngesprächen bis hin zur Verhängung von Schulausschluss (das allerdings nur in Absprache mit der Schulleitung) ausschöpfen. Also benehmt euch so, dass solche Maßnahmen nicht notwendig sind.

Nur in der schulzeit. Die lehrer sagen immer , das klassenbuch wär am wichtigsten um zu kontrollieren ob alle da sind wenn mal was schlimmes passiert, denn sie tragen ja immer ein wer fehlt und so ..

Die kannn doch schlecht Facebook oder ps3 als Eintrag reinschreiben.

Was möchtest Du wissen?