Einstiegsgehalt vom Kaufmann für Versicherung und Finanzen und vom Industriekaufmann?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Niemand kann dir sagen, was du netto verdienst, ohne deine Steuerklasse, ggf. Kirchensteuer udn deine gesetzl. KV zu kennen.

Davon abgesehen, ist das Gehalt immer auch von der einzelnen Firma abhängig. Es bringt dir also gar nix, wenn hier einer sagt, er hat 1800 brutto bekommen und beim nächsten waren es 2700. Dann hast du immer noch keinen Anhaltspunkt.

Der Ø für 25-jährige als Industrikaufmann in NRW bei 40 Std/Woche liegt bei 2438 € lt. gehaltsvergleich.com - für 30-jährige schon bei 2699 €.

Du darfst Dich nicht vom niedrigen Einstiegsgehalt irritieren lassen. Ich habe mal Bankkaufmann gelernt und bekam nach der Ausbildung gerade mal 1.600€ netto also um die 820€ brutto. Damit war ich natürlich nicht zufrieden und habe Wege gesucht mich weiter zu bilden und mehr zu verdienen. Vor allem habe ich nach Abteilungen gesucht, in denen man schneller aufsteigen kann und mehr verdienen kann. natürlich geht das nur wenn Du die enstprechende Leistung auch bringst und Dich im Betrieb engagierst. Zudem habe ich eine Weiterbildung zum Betriebswirt gemacht, was mir von meinen Vorgesetzten honoriert worden ist. Erst nach vielen Berufsjahren habe ich wesentlich mehr verdient und nach 15 Berufsjahren wurde ich durch meine auserordentliche Leistung zum Prokuristen ernannt und hatt dann meine 5.000€ netto im Monat. Wie Du siehst geht das alles, wenn man will und ich hatte nur die  mittlere Reife. 

Funfroc 07.07.2017, 12:48

Zunächst mal scheinst du netto und brutto zu verwechseln. Denn 820 brutto können schlecht 1600 netto ergeben.

Zum anderen, selbst wenn man davon ausgeht, dass du 1600 brutto hattest, kommen da nicht nur 820 € netto raus... selbst in Steuerklasse 5 nicht.

1
christl10 07.07.2017, 13:07
@Funfroc

NEIN ! Habe DM mit € verwechselt. Es waren 1.600 DM netto, somt ca. 820€ netto. 

0

Netto ist keine verlässliche Aussage. Was ist mit Brutto?

Was möchtest Du wissen?