Einstieg präsentations Sauberes Wasser?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wasser ist Leben.

Ohne Wasser kann man nicht überleben, so einfach ist das...man verdurstet. Und sauberes Wasser muss es sein, weil man sich sonst alle möglichen Infekte/Krankheiten holt, die letztendlich nicht nur schaden, sondern sogar töten können.

Siehe Katastrophenlager: Wo kein sauberes Trinkwasser vorhanden ist, besteht immer akute Seuchengefahr. Googel mal, was Typhus anrichtet... und denk dir einen geschwächten Organismus dazu.

Das hat mit Wirtschaft nichts zu tun, das ist Grundlage jeder Zivilisation! Deswegen wird in Entwicklungsländern auch immer zuerst geschaut, das ein Zugang zu sauberem Wasser vorhanden ist bzw geschaffen wird. Wie viele Brunnen von Entwicklungshelfern schon gegraben wurden, kann man gar nicht zählen.

Siehe Afrika: Da "dürfen" manche Menschen 2o Kilometer (!) zum nächsten Wasserloch laufen... das ist nicht gerade sauber, man teilt es sich mit den Tieren, darunter auch Räuber... wie viele afrikanische Kinder und Frauen beim wasserholen schon verunglückt sind, kann man sich kaum vorstellen.

Ach ja, man rechnet 4-6 Km/h, für 2x20 Kilometer ist man also gut 6 Stunden unterwegs! Und das auf dem Rückweg mit nem vollen Wasserbehälter auf dem Kopf (die tragen das so). Und die dreckige Plörre wird restlos konsumiert...abkochen ist nicht, da durch verdampfen zu viel "verloren" geht.

Für diese Menschen ist ein Brunnen am Ort, sprich direkter Zugang zu Wasser (das man dann filtern/abkochen kann. weil genug verfügbar) ein wahrer Segen!

Also sprich da nicht von Wirtschaftsfaktor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?