Einstieg in den Motorsport (PKW)

3 Antworten

Hallo

also mal abgesehen von Kartrennen, habe ich in der RCN so richtig mit Motorsport angefangen. ZUsammen mit einer Freundin (weil kostengünstiger) und auf dem Auto eines befreundeten Teams. Letzteres hatte den Vorteil, dass man nicht extra ein Auto aufbauen musste. Allerdings auch den Nachteil, dass man für eventuelle Schäden direkt aufzukommen hat. Trotz, dass pro Lauf eine höhere 3stellige Summe fällig wurde, fand ich das Ganze als Einstieg recht gut.

Ich denke als erstes solltest du dir Gedanken machen was genau in Frage käme:

  • Rundstreckenrennen (ggf. auch im Bereich Oldtimer)

  • Leistungs- und Gleichmäßigkeitsprüfungen

  • Slalom

  • Rallye

usw.

Grundsätzlich solltest du dir auch überlegen ob du lieber an einer Rennstrecke in deiner Nähe bleiben willst oder auch bereit wärst durch ganz Deutschland (ggf. auch Nachbarländer) zu reisen.

Dann zur Frage des Wagen: lieber was selber aufbauen oder bei einem Team mitfahren. Hat beides seine Vor- und Nachteile. Wenn man selber einen Wagen aufbauen will, muss man allerdings nicht nur schrauben können, sondern auch Verstehen was geändert werden muss und darf. Ich spreche da aus Erfahrung dass das nicht immer einfach ist, wenn man vorher noch nie damit zu tun hatte.

Zu Kosten ist immer schwer was zu sagen. Das hängt ziemlich von der Rennart und dem Auto ab. RCN habe ich zB kostenmäßig mit Vollzeitjob halbwegs gut hinbekommen. Allerdings wohne ich günstig, bin kaum oder gar nicht in Urlaub gefahren und am Wochenende nix mit Party oder Ausgehen. Habe schon eher jeden Euro in mein Hobby gesteckt.

Mal als Beispiel: falls du es nicht weit zum Nürburgring hast, wäre vielleicht die GLP was für dich. Dort kann man eine Tageslizenz erwerden, kann mit dem eigenen zugelassenen PKW teilnehmen und braucht als Sicherheitsausrüstung nur einen Helm. Das Ganze auch für ein noch erschwingliches Startgeld.

  1. Entscheide dich erst einmal, welche Art von Motorsport du ausüben willst: Slalom, Bergrennen, Langstrecke, Rundstrecke, usw.

  2. Fahrerlizenz für die von dir gewählte Sportart beantragen, beim DMSB (Deutscher Motor Sport Bund)

  3. Dein Fahrzeug gemäss den Richtlinien der von dir gewählten Motorsportart umbauen.

Und wenn du dann noch Geld über hast, melde dich hier wieder.

Slalom wird ja immer als einsteigerfreundliche Disziplin genannt.... Wobei ich Rund- / Langstrecken natürlich reizvoller finde. Die Fahrlizenz National C ist ja an sich nicht Teuer (25€ für ADAC-Mitglieder, richtig?) und National A bekommt man wohl auch recht erschwinglich, wenn man mit C an einigen Events teilgeonommen hat, wenn ich das richtig verstanden hab. Das fahrzeug umbauen wird tatsächlich der Knackpunkt, aber bis ich an Events teilnehmen darf bei denen das notwendig ist, dauert es ja eh noch, von daher könnte man da noch anfangen zu sparen etc..

0

Schnapp dir deinen Corsa, rauf auf die Autobahn und richtig Gummi geben!

Ist jetzt nicht so als würde ich nicht schon Gas geben wo ich darf, oder mal nen sportlichen Start an ner Ampel hinlegen... Aber ich will das ganze zum einen mal auf ner dafür ausgelegten strecke richtig ausleben und zum anderen mal lernen wie das denn auch richtig geht, - hab halt keine Ahnung, woher auch?

0

Wie viel kostet ein trackday mit dem motorrad?

...zur Frage

Einstieg in Motorradrennsport

Also, ich würde gerne Motorradrennfahrer werden. Und hätte dazu ein paar Fragen. ^^
Wie fängt man da an? Also wo lernt man erstmal Motorrad fahren?
Auf der Rennstrecke braucht man ja keinen Führerschein.
Aber ich habe mal was von Rennlizenzen gehört?!
Kann man die schon mit 15 machen?
Und gibt es vielleicht Trainings, um zu gucken ob man geeignet wäre, sprich, Talent hat? (Aber dafür muss man ja erstmal fahren können!?)
Ich habe mich auch mal nach Vereinen umgeschaut, aber ich bin irgendwie noch nicht fündig geworden, da alle nur Kart oder Motocross anbieten. :/
Ich hoffe hier kennt sich jemand aus und kann mir helfen!

...zur Frage

Kann man mit 18 jahren noch eine Rennfahrerkarriere starten,

und wenn ja, wie fängt man am besten an?

...zur Frage

Welchen Rennsport darf man mit 16 Jahren ausüben?

Hallo Leute, mein Traum war schon immer der Motor Sport😁 mich interessieren sowohl der auf dem Motorrad als auch der im Auto. Gibt es irgend eine Möglichkeit mit 16 schon Renn- beziehungsweise Motor Sport auszuüben ? :DD

...zur Frage

Dtm 2018 was drehen die die Fahrer von Hand im Cockpit?

Was drehen die dtm Fahrer während des Rennens von Hand? Propeller ähnlich, sieht aus wie ein Ventilator. Bei audi und bmw ist in der Mitte eine Anzeige, Uhr oder manometer

Kann man gut bei Youtube in den onboard live streams sehen

Für was ist das und wieso wird es gedreht?

Vielen Dank für die info

...zur Frage

In den Motorsport einsteigen mit 15?

Naja ich bin 15 Jahre alt und würde ganz gerne irgendwie in den Motorsport einsteigen... nur wie? Bei mir in der nähe gibt es zwar einen Motorsportverein aber der ist zu 99% nur für Oldtimer😅 Naja habt ihr irgendwelche Tipps wie das funktionieren könnte, wenn es nicht schon zu spät ist?🤷‍♂️

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?