Einstichproben-t-Test: Ein- oder zweiseitig gegen 0 testen?

1 Antwort

Deine Hypothese ist klar einseitig: H0: Wert <=0, H1: Wert >0. Wenn man den p-Wert dafür halbiert, hat man im Hinterkopf, dass auch zu hohe negative Werte nicht in die Nullhypothese passen. Letzten Endes ist das eine inhaltliche Frage. Wenn Du z.B. zeigen willst, dass die Reaktionszeit nach Alkoholgenuss länger als vor ist, würde ich das Testniveau nicht halbieren. Aber es ist ja sowieso relativ willkürlich, ob Du 5%, 1%, 10%, 0,1% oder irgendsonst eine Fehlerwahrscheinlichkeit haben willst für die fälschliche Ablehnung der Nullhypothese. Also ist auch 2,5% oder 3% oder 2% ein mögliches (aber nicht übliches) p. Vielleicht hilft Dir bei der Entscheidung für ein Niveau die Stichprobengröße im Zusammenhang mit der gewünschten Power.

wie test arzt ob jenmand an epilepsie leidet

hi wie kann man eine person testen, ob diese an epilepsie leidet? wie testet das der arzt?

...zur Frage

Unterschiedliche Werte in Laboren bei TSH-Bestimmung?

Habe mal zwei Bluttests verglichen. Bei beiden waren die Werte in Ordnung. Jedoch hatten die Werte unterschiedliche Definitionsbereiche. z.B. Test 1: war der TSH-Wert bis 4,0 in Ordnung während in Test 2 der TSH-Wert bis 2,7 in Ordnung wäre. Genauso mit ft3 bei dem einen Labor gehts von 0,7 los und bei dem anderen von 0,8. Woher kommen diese Differenzen?

...zur Frage

Sind Frauen auf Partnerbörsen und in Clubs oberflächlich?

...zur Frage

Was sagt das Konfidenzintervall bei einem T-Test aus?

Hallo allerseits!

Ich habe eine Aufgabe in Statistik zu lösen und stoße auf ein Problem bei der Beurteilung von Kennzahlen. Es geht um einen T-Test, mit welchem anhand einer Stichprobe bestimmt wird, ob die Länge von Rosen im Mittel mindestens 50cm beträgt.

Hypothese H0: Rosen sind im Mittel kleiner als 50cm. Der T-Test wurde durchgeführt und ergab einen p-Wert von 0,01172. Daher kann H0 verworfen werden.

Allerdings sollte auch das Konfidenzintervall berücksichtigt werden. Dieses liegt bei 50,58. Was bedeutet das nun, kann man hier lediglich sagen, dass die H0-Hypothese noch unwahrscheinlicher ist (warum?), oder lässt sich noch mehr interpretieren?

Viele Grüße,

Sandra

...zur Frage

Welche ANOVA / Varianzanalyse ist die richtige?

Hallo,

ich muss für meine Psychologie-Masterarbeit ein Reaktionszeitexperiment durchführen. Dabei werden allen Probanden 32 Textaufgaben randomisiert dargeboten, die sie lösen sollen. Zur Beantwortung werden Auswahlmöglichkeiten A,B,C,D (ähnlich Wer wird Millionär), ebenfalls randomisiert dargeboten. Die Textaufgaben sind wiederrum in 4 Kategorie-Bedingungen untergliedert. Weiterhin gibt es noch 2 Bedingungen, dass 16 der Textaufgaben bestimmte Wörter enthalten, die anderen 16 Textaufgaben allerdings nicht. Die Probanden führen ALLE 32 Aufgaben durch, ohne auf Bedingungen aufgeteilt zu werden. Es wird bei allen Probanden die Reaktionszeit pro Aufgabe erfasst.

Laut meiner Professorin soll zur Auswertung des Experiments eine 4 x 2 ANOVA (4 Kategorien x 2 Wörterbedingungen) durchgeführt werden. Meine Frage ist nun: Warum nur eine normale ANOVA und keine mit Messwiederholung? Weil die Probanden werden ja nicht auf Gruppen/Bedingungen aufgeteilt. Sind diese dann noch unabhängig voneinander?

Kann man in diesem Fall eine normale 4x2 ANOVA durchführen und wenn ja warum? Kann man das statistisch noch korrigieren oder ist das gar nicht nötig? Warum brauche ich keine mit Messwiederholung oder wäre das sogar besser? Was hat sich meine Professorin dabei gedacht keine Messwiederholung zu machen?

Freue mich über eine fundierte Antwort, von jemandem der sich damit gut auskennt! Würde es gerne verstehen.

Liebe Grüße

Marco

...zur Frage

THC Fund beim Betriebsarzt?

Morgen wird mir Blut vom Betriebsarzt abgenommen. Ich habe das letzte mal am 2. August konsumiert. Ich weiß, dass es n extra Test ist um auf THC zu testen, aber ist es wahrscheinlich, dass der Arzt mich darauf testet bzw. das dann an den Betrieb weitergibt?

Ich will jetzt übrigens keine Vorträge darüber, wie scheiße Drogen sind..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?