Einstellungstest mathe kugel?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wir vernachlässigen hier mal die Luftreibung.

Die Erdbeschleunigung g beträgt 9,81 m/s².

Verwende folgende Formel: s(t) = 1/2 * a * t²

Die Beschleunigung entspricht der Erdbeschleunigung und die Strecke haben wir gegeben, also müssen wir nur noch umstellen:

s = 1/2 * a * t²

2s = at²

t² = 2s/a

t = √(2s/a)

Also:

t = √(2s/a) = √(2*8m/9,81m/s²) = √(1,6310 s²) = 1,28 s

Die Kugel benötigt also etwa 1,28 Sekunden bis zum Boden. ;)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angenommen die Kugel wird aus der Ruhelage (v = 0) vom Erdschwerefeld beschleunigt (g ≈ 9,81 m/s²) und der Luftwiderstand kann vernachlässigt werden. Dann gilt:
s = 1/2·g·t²

Umgestellt nach t:
t = √(2·s/g)
  = √(2·8m/9,81m/s²)
  = ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schätzungsweise die Erdbeschleunigung, also ca. 9,81 m/s²

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ati14
06.10.2016, 13:02

Wie ist die Rechnung wenn eine Geschwindigkeit angegeben wird?

0

Was möchtest Du wissen?