Einstellungstest Kaufmann Büroangagement?

2 Antworten

Ganz wichtig ist die sogenannte Selbstpräsentation für das persönliche Gespräch.

Du musst in normaler Ausdrucksweise Deinen ganzen Lebenslauf ohne zu stottern etc. aufsagen können. Aber nicht so in Stichpunkten sondern wirklich wie in einem Aufsatz. Falls Du schon mal eine Ausbildung abgebrochen hast oder den Ausbildungsbetrieb gewechselt hast kannst Du das gleich schön argumentieren.

Ich hatte damals z.B. meine Lehre nach dem 2. Lehrjahr in einem Betrieb beendet und das 3. Lehrjahr in einem anderen Betrieb im anderen Bundesland (beides Steuerbüros) weiter geführt.

Am besten machst Du Dir dafür einen Zettel mit den Notizen fertig (noch kürzer als der Lebenslauf) und stellst Dich im Bad vor den Spiegel und fängst an Dir Deinen Lebenslauf in schöner Wortwahl selbst zu erzählen. Du wirst schnell merken welche Worte Dir gefallen und welche nicht. Erst wenn Du Deine Selbstpräsentation 3mal zu Deiner Zufriedenheit aufgesagt hast solltest Du pausieren. Danach dann stündlich wieder vor den Spiegel und gucken ob die immer noch sitzt oder ob Dir inzwischen eventuell eine andere Wortwahl besser gefällt. Vor dem Personaler kannst Du mit einer gut vorbereiteten Selbstpräsentation verdammt viele Punkte sammeln. Für gewöhnlich sollte die Präsentation auf die Aufforderung "Erzählen Sie etwas über sich" folgen.
Dann kommen wohl noch ein paar Fragen wie "Warum gerade unser Betrieb?", "Warum sind Sie besser geeignet als andere Bewerber?", "Was sind Ihre Schwächen?" und so weiter

Schriftliche Tests sind von den Aufgaben her meist ähnlich. Mathematische Aufgaben werden kommen, ebenso wie Grammatik, sowie Fähigkeiten Dein logisches Denken zu prüfen (wie sieht der Würfel aus, wenn man ihn 90° im Uhrzeigersinn dreht?). Auch Dein Kurzzeitgedächnis wird geprüft werden, kann sein, dass Dir ein paar Tiere vom Bauernhof gezeigt werden und Du eine gewisse Zeit hast die zu merken. Danach sollst Du die wiedergeben können welche Tiere das waren.

Diese Tests werden meist schwerer dargestellt als sie eigentlich sind.

Für den Fall das Du einen Zettel voller Aufgaben bekommst, wo oben aber steht, dass Du Dir erst alles durchlesen sollst dann tu das. Meist sind solche Tests mit einem extrem traffen Zeitplan belegt um Dich unter Druck zu setzen. Beim lesen werden oft total sinnfreie Aufgaben gestellt.
Ganz wichtig ist es dann wirklich weiter zu lesen und nicht in Panik zu verfallen wenn Deine Mitbewerber dann rufen "Ich bin fast fertig". Im letzten Satz steht dann, jetzt wo sie alles aufmerksam gelesen haben machen Sie nur Aufgabe 5.
Solche Test gibt es auch in der heutigen Zeit noch.

3 Stunden Vorbereitung sollte doch wohl reichen...

Lern alles auswendig über den Betrieb und die Ausbildung

Was möchtest Du wissen?