Einstellungstest: brauche Hilfe bei einer Aufgabe

...komplette Frage anzeigen Hier als Bild :) - (Mathe, Einstellungen, Elektrik)

6 Antworten

es geht warscheinlich um die Länge der übergebliebenen kreisbahn...

das ist eigendlich ganz einfach. der Umfang ist das 3,147....wasweiß ich (also Pi) fache des Durchmessers !!! in deinem fall wären das also rund gerechnet 28,27433388 cm (9 x PI)

jetzt brauchst du das nur noch durch 360 zu teilen und mit den verbliebenen 300 grad zu multipilizieren.

jetzt stellt sich die frage, ob überhaupt die kreisbogenlänge gemeint ist oder nicht doch die fläche...

für die fläche schaut es aber relativ ähnlich aus... die formel für die fläche lautet Radius quadrat mal PI

also 4,5 x 4,5 x 3,147trallewatsch...

der 2. schritt ist der gleiche wie gehabt. du teilst den kreis in 360 Segmente á 1 Grad und multiplizierst das ergebnis daraus dann einfach mit deinen 300 verbliebenen Graden...

lg, Anna

Vielen Dank, hat mir auch geholfen :)

0

Ich nehme mal an du sollst die Fläche (cm²) und nicht das Volumen (cm³) ermitteln. Die Flächenberechnung eines Kreises solltest du absolut aus dem Stehgreif berechnen können. Wenn nicht lies es bitte nach. Es würde kaum nutzen dir das hier vorzurechnen. Übe das ggfs. intensiv. Es ist sehr sehr einfach. Nun wird ein Kreis in 360 Grade unterteilt. Davon hast du ein Stück von 60° herausgeschnitten. Wieviele Stückchen von 60 ° hat denn ein Kreis wenn er insgesamt 360 ° hat.? Eins hast du weggenommen. o.k. muss man vorrechnen sonst gelingt die weitere Erklärung nicht. 6 Stückchen á 60° (6*60° sind 360°) Es verbleiben also 5/6 der Kreisfläche als Rest. Nun hoffe ich, du kannst dies rechnen. Ansonsten dividiere die errechnete Gesamtfläche durch 6 und multiliziere mit 5.

Danke, hat mir schon etwas weitergeholfen :)

0

Hättest ihm die Rechnung nicht machen müssen. Ich denke, es bringt mehr, wenn er selbst den Weg geht.

0
@pocketquiz

eigentlich meine Rede. Die Aufgabe ist wirklich sehr simpel. Da braucht man normal nichts vorrechnen.

0

Einfach die Formel für den Kreissektor verwenden. Dann das Ergebnis vom kompletten Kreisflächeninhalt abziehen.

Also zum ersten meinst Du sicherlich cm² und nicht cm ³. Aber das nur am Rande.

Denk einfach mal mit: Die Fläche eines Kreises wirst Du berechnen können. Kreisformel ! Wenn nicht, dann kannst Du gleich aufhören.

Dann hast Du fast schon die Lösung gesagt: Du schneidest aus einem Vollkreis (360°) 60° weg. Es bleiben 300°. Die Flächen verhalten sich wie die Winkel (Proportionalität), d.h. Du hast jetzt noch 300° von 360°. Meine Wortwahl sollte es Dir deutlich machen welche Rechnung ich meine.

Gruß

... und wenn Du mit meinem Tip gar nicht zurecht kommst, dann melde Dich nochmal.

Ah okay, danke, hilft mich auch etwas weiter. :)

0

Der Flächeninhalt A eines Vollkeises beträgt:

A = pi * r ²

Wenn man nun 60 ° von 360 ° ausschneidet, bleiben 300° von 360 ° übrig. Somit gilt für den Anteil Ar des Flächeninhaltes dieser Restfläche:

Ar = ( 300 / 360 ) * A

Mit A = pi * r ² gilt

Ar = ( 300 / 360 ) * pi * r ²

und mit r = 4,5 cm schließlich:

Ar = ( 300 / 360 ) * pi * 4,5 ² = 53,014... cm ²

VIIIEEEEELLLLLLLLEEEEENNNN Dank, hat mir richtig geholfen ;)

0

Wenn Dir das schon Probleme bereitet, ist der Job nichts für Dich, denn er hat sehr viel mit Mathe zu tun.

Ausserdem ergibt die Rechnung cm² und nicht cm³.............

Ja sorry für den rechtschreifehler, außerdem ist das das einzige was ich nicht kann, den rest schaf fich locker

0
@Blukko

Rechne die Kreisfläche aus, teile sie durch 6 umd multipliziere mit 5, dann hast Du das Ergebnis. Logisch, oder?

0

Was möchtest Du wissen?