einstellungstest AOK für 2012 nicht geschafft :´(

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

ein Ausbildungsplatz für 2012 ist besser als einer für 2013.

Manchmal werden bei Krankenkassen auch andere Ausbildungsberufe ausgebildet. Oder nach anderen Berufen umschauen.

http://www.aubi-plus.de/berufsbilder/index.html

Per Telefon nach den eigenen im Test zu fragen, ist auf jeden Fall eine gute Idee!

Wenn in de Schule eine Rechtskunde-AG existiert, ist das hilfreich. sonst in der Schule Deutsch- und/oder Politiklehrer fragen, ob man im Unterricht mit Gesetzestexten arbeiten kann. Man bekommt dann ggf. ein Gefühl für Juristendeutsch.

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RHWWW
18.10.2011, 04:21

Danke für den Stern!

Ich finde den Sofa-Beruf sehr interessant. Aber man muss sich mit dem Juristendeutsch anfreunden. In der Ausbildung ist es ein sehr wesentlicher Bestandteil. Sonst lieber nach anderen Berufen umschauen: z.B. Kaufleute im Gesundheitswesen, Immobilienkaufleute, Kaufleute für Dialogmarketing ...

Die Qualität bzw. der Ruf des Arbeitgebers können sehr wichtig sein (besonders im letztgenannten Beruf).

0

Centauri hats ja schon geschrieben: Ihnen mangelt es schon am Textverständnis. Und Ihre Rechtschreibung läßt sehr,sehr zu wünschen übrig..Wollen Sie bei einer Krankenkasse arbeiten, müssen Sie die deutsche Sprache in Wort und Schrift selbstverständlich sehr gut beherrschen. Anscheinend haben Sie sich nicht einmalüber das Berufsbild richtig und umfassend informiert. Suchen Sie sich einen Ausbildungsplatz, der Ihren Fähigkeiten entspricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Einstellungstests, mit der man die Spreu vom Weizen trennt. Das ist legitim und nicht jeder hat das Zeug dazu, bei einer Versicherung zu arbeiten. Es wird auch nicht unbedingt ein Wissen abverlangt, was man in Deinem Alter nicht wissen kann. Hier geht es um TEXTVERSTÄNDNIS: Die Antwort lag im Ursprungstext und du hättest sie aus der Aussage herausfiltern müssen, z.B. per Ausschlussverfahren. Das war also mehr ein Intelligenztest, kein Wissenstest.

Leider sieht es so aus, als hätte die Testperson ihre Arbeit gut gemacht. So wie du schreibst, würde ich dich für eine Versicherung auch nicht unbedingt eingestellt haben. Kopf hoch, und was anderes suchen.

Für Einstellungstest kann man nicht lernen, egal was "dran kommt".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht solltest Du Dir auch einfach mal eine andere Stelle suchen? Wenn Du eigentlich für 2012 eine Stelle suchst, dann ist es voll sinnlos, wenn Du einen Test für 2013 machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?