Einstellung bei Diabetes II wie lange?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!

Das kann bis zu mehreren Monaten dauern! Nicht jeder Mensch ist gleich und auch sein Blutzucker reagiert anders, deshalb kann man das nicht ganz allgemein sagen.

Hier ein paar Tipps, was du tun kannst um die Sache zu beschleunigen:

** führe ein ganz genaues Tagebuch und notiere nicht nur deine Werte und wann du gespritzt hast sonder auch ob vor oder nach einer Mahlzeit, die Korrekturen extra und was du wann gegessen hast sowie die berechneten BE! So kann sich dein Diabetologe - ich hoffe du hast einen Facharzt - ein genaues Bild machen und Änderungen vornehmen.

** Mach viel Bewegung und treibe regwelmäßig Sport - notire auch solche Vorkommen im Tagebuch

** Wenn du noch keine Schulung bekommen hast, frag deinen Arzt danach!

** Nimm ab, wenn es notwendig ist - dein Körper braucht viel mehr Insulin, für die selbe Mahlzeit, wenn du übergewichtig bist!

** Ernähre dich gesund und ausgewogen und achte auf wenig Kohlenhydrate!

All das wird deinem Arzt helfen deinen Diabetes schneller und fachgerecht einzustellen.

Ich wünsche dir alles Gute, ein schönes Osterfest, baldige Besserung und allzeit gute Blutzuckerwerte!

Gruß Lirin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Artus01
29.03.2016, 15:21

Ich war ein paar Tage verreist und hatte gehofft das Du noch antworten würdest. Somit ist alles gesagt.

0

Zuerst habe ich in einer Klinik eine einwöchige Schulung mitgemacht. Das war sehr positiv, weil ich gelenrt habe, warum ich Diabetes habe und was dabei in meinem Körper vor sich geht.

Dazu kam natürlich auch das korrekte berechnen von KE's und das Spritzen.

Zwischendrin kam die Überlegung auf, ob man mich nicht mit abletten behandeln könnte, was ich aber grundsätzlich ablehne. Ich wollte eine erweiterte Insulintherapie (ICT) und hab sie auch bekommen, nur war der von der Ärztin geschätzte KE Faktor völlig daneben.

Man hatte mir einen KE Faktor von morgens 1.0 und mittags und abends von 0.5 mitgegeben. Tatsächlich war es dann aber 1,5 morgens, mittags 1,2 und abends 1,0.

Ich habe dafür ca. 2 Wochen gebraucht, um das selbstständig anzupassen, in dem ich alle 2 Tage den Fakktor um 0,1 erhöht habe, bis es passte.

Deiner Frage entnehme ich, das Du über das alles noch sehr wenig weisst. Du solltest, falls nicht schon geschehen, Dich von Deinem Hausarzt zu einem/einer Diabetologen/In überweisen lassen. Das sind Spezialärzte die sich wesentlich besser mit dem Diabetes und seiner Behandlung auskennen als Algemeinmediziner.

Ausserdem solltest Du möglichst bald eine Schulung bekommen, denn sie ist die Grundlage für den richtigen Umgang mit messen, spritzen und Kohlehydrate berechen.

Und bestehe auf einer ICT (Erweiterte konventionelle Insulintherapie, denn dadurch kannst Du ganz normal essen und trinken und bist keinerlei Einschräkungen unterworfen.

Lass Dich für die Nacht auch nicht auf Tabletten ein, benutze lieber ein Basalinsulin wie Lantus oder Levemir.

Der Hintergrund ist - je weniger Du Tabletten nimmst und je mehr Du auf Insulin umsteigst, desto länger halten die Betazellen in Deiner Bauchspeicheldrüse durch und produzieren zumindest eine kleine Basis, was die zu spritzende Insulinmenge etwas senkt.

Ich weiss, ist alles erstmal etwas verwirrend, aber geh zum Diabetologen und mach eine Schulung mit und Du wirst all das beherschen. Diabetes ist heutzutage mit der richtigen Therapie nichts schlimmes mehr. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lirin
25.03.2016, 16:49

Dem ist absolut nichts hinzuzufügen!

1
Kommentar von RoJa2005
25.03.2016, 17:23

Hallo erstmal und vielen Dank für Deine Antwort :). Eine Schulung mache ich zur Zeit ,wo einem erklärt wird ,wieso weshalb und warum man Diabetes hat,wo es um Ernährung geht ,BZ messen,spritzen,wenn nötig, und und und... Ich muss dazu sagen,das ich bei dieser Schulung die Jüngste bin  (erst 38!). Zur Zeit nehme ich das allseits bekannte Metformin (2*1) und muss seit 2 Tagen abends 6 IE Lantus spritzen. Das mit der ICT werde ich gleich nächste Woche mal bei meinem Arzt ansprechen. 

0

Dafür gibt es keine pauschalen Antworten, weil es bei jedem Diabetiker Typ II anders ist.

Hast Du eine Tabelle bekommen nach der Du spritzen sollst, oder wie hat man es Dir erklärt?

Wichtig ist das Du schnellstens an einer Diabetikerschulung teilnehmen solltest, das bezahlt die Krankenkasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RoJa2005
25.03.2016, 08:40

An einer Schulung nehme ich gerade teil . Ja,hab son Heftchen bekommen wo ich rein schreiben muss,wieviel und wann ich spritze. Ich musste schon zweimal ein Tagesprofil (ging jeweils über 3 Tage) machen. Und jetzt muss ich alle 2 Tage morgens den Nüchternwert messen.Nächste Woche muss ich dann diese meinem Arzt mitteilen.

0

Es gibt ein Buch von Dr. Limpinsel:"Diabetes heilen in 28 Tagen". Er selbst war schwer an Diabetes erkrankt, änderte seine Lebensweise und hat ich geheilt. Wenn man sich nach seinen Anweisungen richtet und die Lebensweise ändert, besiegt man diese böse, schleichende Krankheit, die unheimlich Spätfolgen nach Jahren nach sich zieht.

Besorg dir das Buch und handle! Meine beiden Schwestern haben es probiert und siehe da-es funktioniert! Anfangs jammerten sie zwar über die krasse Lebensumstellung, es hat sich aber gelohnt!!

Dr. Limpinsel ist kein "Wunderheiler", sondern praktizierender Arzt, er tritt auch in Gedundheitsforen des Fernsehens auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Artus01
25.03.2016, 09:05

änderte seine Lebensweise und hat ich geheilt.

Man sollte nicht derartigen Unsinn verbreiten, vor allem nicht bei Leuten die noch relativ neu sind mit dieser Krankheit zu leben.

Diabetes, egal welcher Typ, ist zum derzeitigen Stand der Medizin, nicht heilbar, sondern lediglich behandelbar. Dies wird auch noch sehr lange so bleiben.

3
Kommentar von Lirin
25.03.2016, 16:51

Was für ein Mist! Manche Menschen sind einfach unverschämt und machen viel Geld mit Lügen.

Niemand sollte das wirklich auch nur in Betracht ziehen!

Bitte antworte doch nur, wenn du wirklich Bescheid weißt!!!

1

Was möchtest Du wissen?