Einstellung auf 165 Eoro Basis

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du bei monatlicher Zahlung von 165 EUR keine Sozialabgaben etc. leisten musst; dies gilt erst bei den sogenannten Minijobs ab 400,- EUR, auch da ist es äußerst gering. Wende Dich an die www.minijobzentrale.de; auch Deine Krankenkasse kann Dir hierzu Auskunft erteilen. Ich gehe davon aus, dass es eine Person ist, die ALG I bezieht und deshalb diese Begrenzung.

Thunder1262 23.06.2011, 09:59

Sie ist dann Arbeitgeber nicht Arbeitnehmer.

0

Als 400 Euro Job hast du keine Ausgaben. Auf Steuerkarte zahlt du den geminderten Steuersatz.

Wenn du Arbeitgeber bist mußt du Pauschal meine 15% steuern für die Angestellt bezahlen und noch einen geringen teil an Sozialversicherungsleistungen. Da kann dir aber besser das FA und die KK weiter helfen. Wenn du aber Arbeitnehmer bist und 165 € im Monat bekommen sollst ist Brutto = Netto.

Hi,

Vllt. hilft Dir das weiter

Wie hoch sind Abgaben und Steuern bei Entgeltgeringfügigkeit?

Bei Entgeltgeringfügigkeit sind seit dem 01.07.2006 vom Arbeitgeber pauschal folgende Sozialabgaben und Steuern zu enrichten:

13 % Pauschalbeitrag zur Krankenversicherung (diese Pauschale ist nicht für privat krankenversicherte Minijobbern zu entrichten)
15 % Pauschalbeitrag zur Rentenversicherung
2 % Pauschale für Lohnsteuer, Kirchensteuer und Solidaritätszuschlag

Die pauschalen Beiträge zur Kranken- und Rentenversicherung sind im Laufe der vergangenen Jahre angehoben worden. Bis zum 30.06.2006 betrugen sie 11 % (Krankenversicherung) bzw. 13 % (Rentenversicherung), d.h. der Arbeitgeber hatte pauschal 22 % Sozialabgaben abzuführen.

Für die pauschalen Beiträge zur Kranken- und Rentenversicherung erwirbt der Arbeitnehmer im Allgemeinen keine Leistungsansprüche. Auch auf Leistungen der Arbeitslosenversicherung bestehen keine Ansprüche (zu dieser Versicherung werden allerdings auch keine Beiträge entrichtet, auch nicht in pauschalisierter Form).

wenn Du mehr wissen willst siehe Link

http://www.hensche.de/RechtsanwaltArbeitsrechtHandbuch_Geringfuegig.html

Was möchtest Du wissen?