Einstellen der Anklopf-Funktion?

5 Antworten

Das geht bei den meisten Telefonanlagen und Telefonen die als Telefonanlage fungieren. Der entsprechende Code der dort einzustellen ist steht normalerweise in der Bedienungsanleitung, manche haben das auch im Menü direkt zur Auswahl. Die Frage wäre allerdings noch an welchem Anschluss. Analog oder ISDN? Die Funktion gehört zu den erweiterten Funktionen von ISDN und ist meines Wissens an einem analogen Anschluss nicht möglich.

Diese Funktion kann über die Telefonanlage (Busy on Busy, weitere Anrufe annehmen, oder Ähnliches), bzw. das ISDN-Telefon, meistens unter Anklopfen, aktiviert bzw. deaktiviert werden. Diese Dienste sind 2007 in der Grundgebühr enthalten.

ISDN Basisanschluß

Ein ISDN Basisanschluß ist der normale Anschluß für Privatkunden der Telekom. Er bietet Ihnen 2 B Kanäle mit jeweils 64 KBit/sec zur Übertragung von Sprache, Daten und Bildern und einen D Kanal mit 16 KBit/sec als Steuerkanal. Die B-Kanäle können unabhängig voneinander benutzt werden, z.B. ist simultanes Telefonieren und Arbeiten mit dem Datennetz der Universität möglich. Sie können die beiden B-Kanäle aber auch bündeln, um die Übertragungsrate bei einer Verbindung zum Universitätsdatennetz auf 128 KBit/sec zu erhöhen. Beachten Sie, daß für jeden B-Kanal eigene Gesprächsgebühren anfallen.

Ein Basisanschluß kann in 2 Varianten ausgeführt werden: als Mehrgeräteanschluß, an den über eine passive Busleitung bis zu 8 Endgeräte und 12 ISDN Steckdosen angeschlossen werden können, und als Anlagenanschluß, an dem sich nur eine Telefonanlage(Nebenstellenanlage) betreiben läßt. Für normale private Anwendungen ist ein Mehrgeräteanschluß die geeignete Lösung

Den Basisanschluß können Sie als Standardanschluß (für die meisten Belange ausreichend, Grundgebühr 46.40 DM pro Monat) oder als Komfortanschluß (Grundgebühr 51.44 DM pro Monat) bestellen. Die wichtigsten Eigenschaften des Standardanschlusses sind:

mind. 3 Rufnummern, die sie den einzelnen Geräten zuordnen können (auf Wunsch können auch mehr Rufnummern zugeteilt werden); sie werden auch als MSNs (Multiple Subscriber Number) bezeichnet. Anklopfen (Gesprächswunsch eines anderen Teilnehmers während eines bestehenden Gesprächs wird angezeigt) Rückfrage (Gespräch unterbrechen und bei einem anderen Gesprächspartner rückfragen), Makeln (zwischen 2 Gesprächen hinundherschalten, ohne daß der jeweils wartende Teilnehmer das Gespräch mithören kann) Dreierkonferenz Übermittlung der eigenen Rufnummer und Anzeige der Rufnummer des Anrufers (sehr nützlich!) Rückruf bei Besetzt Aufteilung der Gesprächskosten auf die einzelnen Rufnummern Auf Wunsch kostenfreie monatliche Einzelverbindungsübersicht Der Komfortanschluß bietet folgende Zusatzmöglichkeiten:

Anrufweiterschaltung auf andere ISDN Basisanschlüsse Zugriff auf die T-Net Box (Anrufbeantworter im Netz) für eine Rufnummer Übermittlung der angefallenen Verbindungsentgelte am Ende der Verbindung

Natürlich nimmt man da eher den Call & Surf für 53,95 Euro, all inclusive.

Vielleicht helfen diese Angaben weiter:

22) Wie bediene ich Funktionen wie Anklopfen, Weiterleiten, ... (ANIS)?

Fuer Teilnehmer an digitalen Ortsvermittlungsstellen werden diese
Funktionen seit Herbst 1993 nach und nach verfuegbar gemacht.
"ANIS" ist die Abkuerzung fuer "analoge Teilnehmer an ISDN-faehigen
Vermittlungsstellen".

Teilnehmer, die an Alcatel/SEL (R) S12 Vermittlungsstellen
angeschlossen sind, muessen jedoch noch bis Herbst 1994 auf
die Komplettimplementation der ANIS-Leitungsmerkmale warten.
Nur Siemens (R) EWSD Teilnehmer kommen ab Ende 1993 in den
Genuss aller u.g. Merkmale.

Die Funktionen sind gebuehrenpflichtig und werden nur auf Antrag
freigeschaltet.

Die monatlichen Gebuehren im einzelnen:

Anklopfen              5,- DM       Dreierkonferenz    5,- DM
Rueckfragen/Makeln     3,- DM       Anrufweitersch.    5,- DM
Verkehrssperre         7,- DM

Oder im Paket:

Anklopfen, Rueckfragen/Makeln, Dreierkonferenz         8,- DM
wie oben jedoch inkl. Anrufweiterschaltung            11,- DM

Bedienung:

(fuer * kann bei Impulswahl 1111 gewaehlt werden, fuer # 1112)

Diese Funktionen sind bereits verfuegbar:

*21*Rufnummer#          Anrufweiterleitung (sofort)
#21#                    Keine Weiterleitung (sofort)
*61*Rufnummer#          Anrufweiterleitung (wenn keine Rufannahme)
#61#                    Keine Weiterleitung (wenn keine Rufannahme)
*67*Rufnummer#          Anrufweiterleitung (wenn Anschluss besetzt)
#67#                    Keine Weiterleitung (wenn Anschluss besetzt)
*43#                    Anklopfen einschalten
#43#                    Anklopfen abschalten

Konfiguration einer Telefonanlage

Hallo ! Ich habe eine Telefonanlage (Eumex 800V von Telekom) ich wusste nicht genau wo diese Frage hin soll .. Ich würde gerne die Telefonanlage so einstellen das aus dem Telefon nur anrufe ins Deutsche Festnetz getätigt werden kann. Wäre sehr sehr dankbar für hilfreiche antworten weil ich leider nichts richtiges im Internet gefunden hab .. Danke im vorraus ! freundliche grüße Yildirim

...zur Frage

ISDN Telefonanlage oder VOIP?

Hallo Community, vor ein paar Tagen hat meine 15 Jahre alte ISDN-Telefonanlage den Geist aufgegeben. Da wir bald eine 50k-Leitung bekommen, wollte ich euch fragen ob ich auf VOIP umstellen soll, oder mir wieder eine ISDN-Telefonanlage kaufen soll. Bisher hingen 2 ISDN-Telefone, 1 Türsprechstelle mit elektr. Türöffner und 3 analoge Telefone dran, welche ich auch gerne weiter benutzen möchte. Diese Telefone waren auf 2 verschiedene Nummern aufgeteilt (Nummer1: 2 Analoge Telefone; Nummer2: 1 Analoges- und 2 ISDN-Telefone) + Kurzwahl innerhalb des Hauses. Wenn ich mir jetzt aber eine VOIP-Telefonanlage kaufe, kann es sein, dass ich mehrere Wochen kein Telefon habe.(Bis das schnelle Internet da ist.) Welche Telefonanlagen/Komponenten/Verkabelung würdet ihr mir empfehlen?

Schon mal Danke im Vorraus

eckadstone

...zur Frage

Telefonanlage für Callcenter mit 75 Mitarbeitern?

Hallo zusammen,

ich suche im Rahmen eines Schulprojektes nach einer Telefonanlage für ein mittelständisches Unternehmen (Callcenter) mit 75 Mitarbeitern, welche die VoIP-Technologie unterstützt.

Da ich mit Telefonanlagen bisher noch wenig Erfahrung habe, wäre es sehr nett wenn ihr mit ggf. noch andere Faktoren nennen könntet, welche beim Kauf einer Telefonanlage zu beachten sind bzw. welche Funktionen noch essentiell wären, wenn die Anlage rund um die Uhr möglichst ohne Ausfälle laufen soll.

MfG

...zur Frage

Bei meinem neuen Gigaset C 430 lässt sich die Funktion "anonym" telefonieren nicht einstellen bzw. es gehen dann keine Anrufe raus?

Bei meinem neuen Gigaset C 430 ist zwar die Funktion anonym telefonieren einstellbar, jedoch funktioniert dies nicht. Ich kann keine Anrufe tätigen. Wer kann mir hier helfen ? Danke !!

...zur Frage

Wo liegt genau der Unterschied zwischen einer F und einer N Buchse einer Telefonanlage?

Ich wollte in meine Telefonanlage ein weiteres Telefon einstecken. Jetzt geht aber der Stecker von dem Telefon nicht in die Buchse. Über den Buchsen standen unterschiedliche Bezeichnungen (F und N). Wo ist genau der Unterschied und was kann ich jeweils anschließen?

...zur Frage

Simens Hicom 100E Telefonanlage Verkabelung

Hallo, ich habe eine Hicom 100 E von der Marke Simens mit 8 ISDN Telefone, dabei sind 2 System Telefone und ein Zentrale Telefon.

Leider weiß ich nicht, wie ich die Telefone mit der Telefonanlage und meinen Speedport ISDN Adapter, der an einem Speedport 724V hängt, verbinde bzw. verkable.

Über Google habe ich mich schon schlau gemacht und herausgefunden, dass der Block X1 mit dem ersten Port an ein Systemtelefon muss. Nun hab ich das Problem: ich weiß nicht, wie das verkabelt gehört, sodass das Telefon auch funktioniert.

Wie muss ich das Telefon an die Anlage schließen mit dem ISDN Kabel damit es geht?

Bilder von der Anlage habe ich hinzugefügt.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus.

PS. Bitte normale und gute Antworten. Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?