Einsteins Rätsel in einer Sekunde beim durchlesen lösen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kanner-Autisten sind nicht unbedingt geistig behindert, es gibt auch HFA, also "hoch funktionellen Autismus" , das ist eine Form von Kanner-Autismus bei dem die Betroffenen jene Symptome vom Kanner-Autismus aufweisen, wie beispielsweise die verzögerte Sprachentwicklung und andere Symptome, die dazu führen, dass der Autismus noch vor dem 3. Lebensjahr bemerkbar wird, aber sie sind eben nicht geistig behindert, sondern eher normal bis überdurchschnittlich intelligent. 

Daneben gibt es noch sogenannte Savants, also Inselbegabte. Also Menschen, die um es salopp auszudrücken zu doof sind sich die Schuhe zu zumachen, aber dennoch enorme Mathematikgenies o.ä. sind. Kim Peek (Rainman) war zum Beispiel ein Savant, allerdings sind diese Menschen außerordentlich selten. 

Zurück zu deiner eigentlichen Frage: Das menschliche Gehirn ist unglaublich und es gibt so viele Dinge bei denen selbst Neurowissenschaftler, Ärzte, Psychiater und Psychologen komplett ahnungslos sind (wenn dich das interessiert, solltest du mal bei Youtube nach "Expedition durchs Gehirn" oder so ähnlich schauen, das ist eine ziemlich interessante Dokumentation zu diesen Themen). 

Also es ist wirklich gut möglich, dass dein Bekannter das Rätsel so schnell lösen konnte, wieso auch immer. 

Aber genauso gut, kann es sein, dass er das Rätsel schon kannte oder das er dich angelogen hat (wobei das mit der Lüge eher auszuschließen ist, weil Autisten eher selten lügen). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitology
17.03.2016, 15:17

Es hat sich am selben Tag beim Stellen der Frage herausgestellt, dass er gelogen hat. ;-)

Er sagt selbst das er geistig behindert wäre, er arbeitet in einer Behindertenwerkstatt. Man merkt das er nicht total doof ist, er manche Sachen auch besser kann als ich (beim Merken von Bildern ist er besser als ich) und weiß in manchen Dingen viel.

Das Gehirn ist wirklich faszinierend, ich gehe mal Deinen ″Tipp„ nach, danke.

1

Wenn er dir die Lösung nicht sagen will, hätte ich da jetzt auch Bedenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn "Einsteins Rätsel"? Zumindest unter dem Titel ist mir das bis jetzt noch nicht untegekommen. Generell sehe ich folgende Möglichkeiten:

1. Er hat das Rätsel tatsächlich sehr schnell gelöst.

2. Er kannte das Problem hinter dem Rätsel schon, hatte das gelöst oder die Lösung kennengelernt und konnte das konkrete Rätsel daher sehr schnell lösen.

3. Er glaubt zwar, das Rätsel gelöst zu haben, liegt aber entweder falsch oder nur zufällig richtig.

4. Er lügt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einfachichseinn
17.03.2016, 00:33

4. ist eher auszuschließen, da es typisch für Autisten ist. dass sie nicht lügen, vor allem, wenn es sich, um so eine Nichtigkeit handelt.

0

Es kann ja sein das er sehr intelligent ist. Und die ,, Sprachprobleme kommen vom Autismus. Trotz Sprach Problemen kann er so intelligent sein das er das Einstein Rätsel lösen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitology
14.02.2016, 21:35

Nach Definition sind Kanner Autisten unterdurchschnittlich intelligent, er ist auch geistig behindert. Wie passt das zusammen, das muss ja ein Phänomen sein?

0

Autisten sind oft in irgendwas richtig gut aber in den normalen Sachen schlecht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?