Einstein sagte, jedes Kind ist ein Genie, heißt es, dass man als Erwachsener sein Genie

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kreativität der Kinder

Paul Suer

Einst wurde Christoph Kolumbus, der "Entdecker von Amerika" von seinen Gegnern scharf angegriffen. "Amerika zu entdecken" so sagten sie, "ist doch nichts besonderes, das hätte doch jeder gekonnt." Christoph Kolumbus war ein kluger Mann. Statt zu antworten, ließ er sich ein gekochtes Ei bringen und bat seine Kritiker dieses auf die Spitze zu stellen. Wie sie es auch drehten und wendeten: Es gelang niemandem. Darauf nahm Kolumbus das Ei, schlug die Spitze platt und das Ei stand. "Ich habe nichts davon gesagt, dass das Ei heil bleiben muss" antwortete Kolumbus den verblüfften Kritikern.

Und genau das ist es, was kreative Menschen auszeichnet. Sie lassen sich nicht vorschreiben, wie sie zu denken haben. Denn kreativ sein heißt seine eigenen Wege zu gehen. Wir neigen dazu, Kreativität als etwas Mystisches anzusehen, die nur bei so genialen Köpfen wie Mozart, Einstein oder eben Kolumbus vorkommt. Aber eigentlich ist das falsch. Kreative Menschen denken und fühlen nur anders. Sie denken sozusagen quer.

Viele kreative Menschen haben sich ein Stück ihrer Kindheit erhalten. Sie lassen ihren Fantasien freien Lauf und wollen sich nicht in Denk-Schablonen pressen lassen. Selbstbewusst und optimistisch, wie sie sind, lassen sie sich auch durch Fehlschläge kaum entmutigen.

Und das ist etwas, was sie mit Kindern gemeinsam haben. Wenn Kinder geboren werden, wissen sie nicht, wie die Welt beschaffen ist. Sie müssen sie erst erforschen, ihre Gefahren erkennen und Grenzen erleben. Dadurch reifen sie und lernen, sich in einer komplizierten Welt zurecht zu finden. Darum dient das Spiel und der Bewegungsdrang unserer Kinder keinem Selbstzweck. Kreatives Denken und Fühlen ist für sie lebenswichtig.

Das hier, hat er wohl damit gemeint.

Hi! Ja ganz eindeutig verlieren es viele. Ein Kind lernt unmengen auf einmal - versuch das als erwachsener. Ein Kind kennt keine ideale oder gesellschaftliche ansprüche - es ist frei. Viele Menschen verlieren beim Älter werden, dass Genie frei zu handeln und zu denken. Das hat viel mit anpassung zu tun. Ist aber normal und auch sinnvoll und völlig natürlich. Würde jeder versuchen die Welt zu verändern, hätten wir alle zusammen ein Problem. Als kleiner beispiel würden Kinder auch keine Kriege führen (bin da bei meiner Generation nicht mehr ganz sicher aber naja) da sie keinen direkten Nutzen daraus ziehen. Bei Kindern geht es, wie bei jedem Tier erstmal ums überleben - mit dem älter werden wächst man in Ansprüche und ideale rein , die keinem Menschen (wenn man den Menschen als Tier betrachtet) nutzt. Kinder sind sehr viel unüberlegter in ihren handlungen. hm.. jkönnte grade nochr echt viel schreiben aber ich denke das reich erstmal. litoca

Vielleicht meinte er, dass Kinder wissbegierig und unvoreingenommen sind.

Erwachsene können recht schnell von sich überzeugt und überheblich werden und in ihren Denkmustern festgefahren sein.

Einstein war seiner Zeit voraus. Tatsächlich ist es so, dass Kinder ihr Gehirn dadurch formen, dass sie überflüssige Neuronen und Nervenverbindungen abbauen. Sie bilden ihr Gehirn quasi zurück, um es funktionsfähig zu machen. Möglicherweise wird dieser Prozess bei vielen Kindern viel weiter getrieben, als eigentlich notwendig wäre. Man nennt das dann Flausen austreiben.

Welch Philosophische Frage am späten Abend :c) Ich würde sagen, nein. Das ist wie Fahrrad fahren sowas kann nicht verlernt werden. Ausser durch Gehrin OP's bzw. krankheiten. Lässt sich denke ich gut drüber streiten.

Er meint wohl eher, in jedem Kind steckt ein potentielles Genie, man muss es nur fördern. Erziehung und Umfeld prägt einen Menschen, vorherbestimmt sind nur Details.

huskycologne 05.11.2010, 00:00

nein, das kann er nicht gemeint haben, weil er gesagt hat, jedes kind IST ein Genie. Nicht: Jedes kind ist ein potentielles Genie.

0
Theia 05.11.2010, 00:03
@huskycologne

Warst du dabei als er das gesagt hat? Man schreibt Einstein viel Käse zu, über den er selber lachen würde. Wenn es aber so sein sollte, dann streich das "potentelles" aus meiner Antwort raus und die is immer noch richtig.^^

0

man muss kein einstein sein, umzu wissen, dass in jedem kind ein genie steckt :)

das problem ist nur, dass es oftmals gar nicht auffällt.

huskycologne 04.11.2010, 23:58

diese Antwort wäre zu oberflächlich für Einstein oder?

0

Sagte er das? Naja, er konnte ja auch noch nicht hier mitlesen.

PeterSchu 04.11.2010, 23:58

Das was du meinst, sind die Kinder, die unbedingt schon erwachsen sein wollen. ;-)

0

Was möchtest Du wissen?