Einsteigergitarre- aber welche?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leichter zu spielen ist - vorweg genommen - eine Westerngitarre, da die Seiten enger aneinander liegen. Ich würde dir aber trotzdem empfehlen eine Klassikgitarre zu holen, da du so noch effektiver lernst deine Finger zu spreizen, was dir später - wenn du auf E-Gitarre oder Western umschwenkst - zu Gute kommen wird.

http://www.thomann.de/de/4-4_konzertgitarren.html

Hier kannst du dir eine aussuchen, Harley Benton ist sehr preisgünstig und würde für den Einstieg völlig ausreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tamaro
26.03.2012, 19:10

Aus eigener Erfahrung und nach der Erfahrung mit meinen Gitarrenschülern ist ein breites Griffbrett für Anfänger besser geeignet. (Und es geht ja hier auch darum, mit dem Spiel zu beginnen und zu testen, ob es Spaß macht.)

Schüler, die eine Gitarre mit schmalem Griffbrett haben, tun sich sehr viel schwerer damit, Gitarre zu lernen, als die Schüler, die eine Gitarre mit breitem Griffbrett haben.

0

Akustik-Gitarre mit Nylonsaiten ist am Anfang am leichtesten zu greifen.

Achte auf ein möglichst breites Griffbrett. Damit sind nämlich die Saiten besser und leichter herunterzudrücken, als bei schmalen Griffbrettern. Man denkt ja, schmal wäre einfacher zu greifen, aber das ist nicht so. Und gerade Barré-Griffe (bei denen der Zeigefinger quer über die Saiten gelegt wird) kann man bei breitem Griffbrett leichter spielen.

Und nimm eine Konzertgitarre und keine Wandergitarre. Wandergitarren haben in der Regel schmale Griffbretter und oft auch Stahlsaiten. Darauf zu beginnen, ist echt eine Quälerei und man bekommt keinen Spaß am Gitarrespielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MEGACHELTERRAR
26.03.2012, 20:11

Akustik-Gitarre mit Nylonsaiten ist am Anfang am leichtesten zu greifen.

Achte auf ein möglichst breites Griffbrett. Damit sind nämlich die Saiten besser und leichter herunterzudrücken, als bei schmalen Griffbrettern.

Was bringt ihm / ihr das, wenn es am Anfang leichter ist, er / sie sich aber wieder umgewöhnen muss? Das ist doch total sinnlos!

0

akustik oder western (was ist denn einfacher?)

Alle Westerngitarre sind Akustikgitarren, anders rum nicht ;)

Informier dich mal über die Unterschiede zwischen Konzert- und Westerngitarren, das will ich nämlich nicht jedes Mal auf's Neue schreiben.

Zudem kannst du dir mal Folgendes durchlesen:

Tipps zum Gitarrenkauf

Die erste Gitarre:

gutefrage.net/tipp/die-erste-gitarre---fragen

Ich würde da die Yamaha C40 in Schwarz finden:

  • thomann.de/de/yamaha_c40_bl.htm

bzw. B-Stock:

  • thomann.de/de/yamaha_c40_bl_b_stock.htm

Du kannst natürlich auchh für 50€ einkaufen, das würde ich persönlich aber aus Prinzip nicht ;) Ist auch die Frage, wie lange man dann Spaß an der Klampfe hätte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?