Einsteigerbuch für C++ (Spieleprogrammierung)

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eigentlich stehen hier schon ziemlich gute Antworten und die GF-Suchfunktion spuckt noch mehr dazu aus - deswegen schreib ich zu dem Thema selbst inzwischen selten Antworten. Aber bitte...

Am besten lernt man C++, indem man anfängt, C++ zu lernen. Es ist nicht zielführend, sich erst mit Batch, Visual Basic, C oder sonstwas rumzuschlagen, weil die einfacher oder der Ursprung von irgendwas sind. Neben den hier vorgeschlagenen "C++ für Spieleprogrammierer" und "Goto C++" wären meine Empfehlungen für den Anfang noch "From Zero2Hero: C++" von Dirk Louis oder "Der C++-Programmierer" von Ulrich Breymann.

Außerdem musst du dir bewusst darüber sein, dass du nicht nach ein paar Monaten ein großes 3D-Spiel entwickelst. Die erste Zeit wirst du in der Konsole verbringen und dort erstmal die Grundlagen lernen müssen, bevor du dich langsam an grafische Oberflächen und Spiele ranwagen kannst. Dann wird wahrscheinlich ein weiteres Buch zu fortgeschritteneren Themen notwendig sein, aber alles zu seiner Zeit.

Viel Erfolg und viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Fledermaus8 01.04.2014, 14:32

Danke für diese ausführliche Antwort. Ich weiß, dass man wohl bei fast jeder Programmiersprache mit Konsolenprogrammen loslegt. (Stichwort "Hello, World!"). Ich plane, erstmal Konsolenprogramme zu schreiben, dann GANZ klein mit 2d zu beginnen, z.B so Sachen wie TicTacToe und nach einiger Zeit, wenn ich etwas Übung habe, zu kleinen 3d Projekten überzugehen. Große Spiele werden ja auch von riesigen Teams programmiert, deshalb erwarte ich nicht zu viel.

0

Alleine ein Spiel zu programmieren ist in etwa so, als wolltest Du alleine ein Auto bauen. Falls Du Dich aber ernsthaft für die Programmierung in C++ interessiert, kann ich Dir " Goto C++ Programmierung von André Willms ISBN 3 8273 1495 X" und "Effektiv C++ programmieren ISBN 3 8273 8" empfehlen. Der Verlag ist in beiden Fällen Addison-Wesley.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Fledermaus8 30.03.2014, 00:00

Ich weiß, dass es ewig dauern kann, alleine Spiele zu programmieren. Aber ich fange erstmal klein an und suche mir vielleicht in einigen Jahren bei größeren Projekten ein Team.

0

Habt ihr noch ähnlich Vorschläge wie das Javabuch nur zur Programmiersprache C++?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"C++ für Spiele Programmierer " ist da ganz klar das beste ich kann jetzt auch Spiele programmieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allen Unkenrufen zum Trotz würde ich erst die Grundlagen lernen: Also mit C anfangen und danach C++.

  1. Warum lernt man mehrere Jahre in der Schule die Englische Sprache? Bestimmt nicht, weil die Lehrer diese Sprache nicht können! Ähnliche Gründe liegen für Programmiersprachen vor – bei diesen Sprachen muß man denn auch wirklich jede syntaktische Feinheit beachten, weil der Computer nicht mitdenken kann. Hier ein C-Buch: http://openbook.galileocomputing.de/c_von_a_bis_z/
  2. Wenn du dann in C einigermassen „sattelfest“ bist, solltest du C++ und die objektorientierte Programmierung ergänzen.
  3. Speziell die Spieleprogrammierung ist dann eine weitere Spezialisierung wie sich ein allgemeiner Mediziner auf Orthpädie, Dermatologie … zum Facharzt weiterbildet. Ohne Grundlagen wird das nichts mit dem Spielprogrammieren …
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wolfgang1956 30.03.2014, 07:45

Ein C++-Buch: http://www.informit.de/books/c++21/data/start.htm

Das Original von Bjarne Stroustrup ist jedoch deutlich besser …

0
Fledermaus8 30.03.2014, 08:53
@wolfgang1956

In diesem C++ Buch steht wörtlich: "Es drängt sich die Frage auf: "Sollte ich C lernen, weil C++ eine Obermenge von C ist?" Stroustrup und die meisten C++ Programmierer stimmen überein: es ist nicht nur nicht erforderlich, zuerst C zu lernen, sondern auch eine schlechte Empfehlung." Das C++ Buch, das du mir empfiehlst, sieht es also anders.

0
wolfgang1956 30.03.2014, 09:03
@Fledermaus8

C ist die „Urmutter“ einiger objekt-orientierter Sprachen wie Java, Objective-C – und auch von C++! Wenn man sich beispielsweise die Benennungskonventionen für Variablen und Klassen von Java oder Objective-C aneignet, braucht man beinahe kein C++ mehr! Da kann man beinahe mit „einfachem“ C objekt-orientiert programmieren …

Als C++-Autor würde ich auch solche „Sprüche“ verbreiten; schließlich will man ja „sein“ Buch vermarkten! Schon mal darüber nachgedacht?

0
Fledermaus8 30.03.2014, 09:59
@wolfgang1956

Naja, das ganze Buch ist online abrufbar, weshalb er kein Geld damit verdient. Vermarktung findet also nicht statt. Welchen Vorteil hat der Autor dann?

0
wolfgang1956 30.03.2014, 10:02
@Fledermaus8

Vielleicht will er damit protzen, dass nur er besonders schlau ist und alle anderen doof …

Es gibt Fragen, die sollte man an die richtigen Leute „adressieren“ …

0
Fledermaus8 30.03.2014, 10:33
@wolfgang1956

In unserer Bibliothek vor Ort gibt es ein Buch zum Erlernen von C. Ich schau es mir mal an. Danke für den Tipp.

0
ceevee 30.03.2014, 12:07

Dass "C von A bis Z" voll mit fachlichen Fehlern ist und deswegen zum programmieren lernen absolut ungeeignet, wirst in diesem Leben auch nicht mehr verstehen, oder? Empfehl doch lieber dieses Buch hier.

0
wolfgang1956 30.03.2014, 12:15
@ceevee

Bei dem von dir empfohlenen Müll laufen einem nur noch eiskalte Schauer über Buckel …

Dass "C von A bis Z" voll mit fachlichen Fehlern ist und deswegen zum programmieren lernen absolut ungeeignet, wirst in diesem Leben auch nicht mehr verstehen, oder?

Entweder mit Beispielen belegen oder solche Kommentare unterlassen …

Immer wieder den gleichen Kommentar mit CTRL-C und CTRL-V einfügen, macht diesen Kommentar nicht besser. Wenn das Buchg so schlecht ist, schreibe ein besseres …

Hättest du die Unterhaltung zwischen mir und dem Fragénsteller verfolgt, wüsstest du, dass eigentlich nur Kernighan/Ritchie angesagt sind. Nur gibt es diesen Schmöker nicht als eBook …

Zum „Reinschnuppern“ ist der „Wolf“ völlig ausreichend …

0

Warum ausgerechnet C++??? Weisst du wie kompliziert das wird ? An deiner Stelle würde ich mir mal Blender oder Unity ansehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Fledermaus8 29.03.2014, 19:38

Ich weiß, dass C++ für Einsteiger in die Programmierung sehr schwer ist und es ist mir klar, dass es lange dauern wird, bis ich diese Sprache einigermaßen beherrschen werde. Ich hatte auch überlegt, Java zu lernen, aber da soll die Performance ziemlich schlecht sein und für spätere Projekte mit 3d-Grafik soll Java kaum geeignet sein. Für Java wurde mir übrigens dieses Buch empfohlen: http://www.amazon.de/Java-will-nur-spielen-Programmieren-ebook/dp/B004TGZ7KE/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1393764623&sr=8-1&keywords=java+spiele

0
Kuuush 29.03.2014, 21:07

Hier will jemand C++ lernen und du kommst hier mit Unity an... Schwachsinn. So kompliziert ist C++ außerdem garnicht. Und wenn man Spiele programmiert, kommt man um C++ nicht rum, mit entsprechender Motivation kann man es also gleich lernen.

1
Eddcapet 31.03.2014, 17:08
@Kuuush

Nein, ich habe es so verstanden das er lernen will Spiele zu programmieren, und dafür ist Unity oder Blender weitaus besser für einen Anfänger geeignet, es sei denn du möchtest Textbasierte Konsolenspiele erstellen ^^

0

Was möchtest Du wissen?