Einsteiger-Mikrofon mit leichter Bedienung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

sr710815 hat es ja schon erklärt: Kondensator-Micros bruachen 48V Phantomspannung. Das ist eine Art Stromversorgung über ein XLR-Kabel. Ohne funktioniert das Micro nicht richtig.

Um dein Neewer zum halbwegs laufen zu bekommen brauchst du also so eine Phantomspannung. Das geht entweder über einen Phantomspannungs-Speiseadapter, der einfach nur diese Spannung liefert oder du kaufst gleich ein Interface. Das liefert auch die Phantomspannung, kostet nicht viel mehr und gibt etwas mehr Qualität.

Wenn du ein neues Micro willst, bietet sich wohl ein USB an, weil das musst einfach nur direkt einstecken und es funktioniert. Um dir da aber was empfehlen zu können, müsste ich wissen was du damit genau machen willst.

Wie schließt man eine Phantomspannung denn an?
Um zum Beispiel einfach nur zu reden singen oder um sachen wie Hörbücher aufzunehmen also auch irgendwie eher nur reden (ich weiß dass Hörbücher aufnehmen mehr als nur reden ist ;D)
Also Instrumente zum Beispiel müssen damit nicht aufgenommen werden

0
@hihuhugggghajhh

Wie gesagt: Mit Phantomspeiseadapter oder Interface.

Wie anschließen: Micro -> Phantomspeiseadapter -> PC

Oder: Micro -> Interface -> PC

Wenn du auf neues Micro willst: USB-Micro in dem Preisbereich und für die Verwendung ist schwierig. Da gibts nichts wirklich passendens. Auch da würde ich dir dazu raten ein Interface zu kaufen (Z.B. Behringer U-Phoria UMC22) und dann noch ein geeignetes Micro dazu. Also nicht so wie das Neweer, weil das ist China-Müll. Eher so in Richtung Shure PGA48

0

Du müsstest ein extra Gerät anschließen das eine phantomspannung liefert wie ein Mischpult oder ein Audio interface

1

zu dieser externen Phantomspeisung. Also den Schalter aktivieren auf + 48 V, dann das Netzteil anschließen.

Ich hoffe, das Mikrofon hat XLR Eingänge zusätzlich ?

Dann braucht man 2 XLR Kabel, muß das Mikrofonkabel wohl durchschleifen, 1 x Input, 1 x Output, dann für 2 Mikrofone geeignet

https://www.thomann.de/de/millenium_pocket_phantom.htm

Das ist noch etwas günstiger

Sonst Mikrofon umtauschen & gleich das USB Mikro nehmen, das bezieht die Spannung über USB

Ok.... Ich steige zwar noch nicht so ganz durch aber ich denke das wird schon ^^'' Danke :D

0

Kondensatormikrofone benötigen eine sog. + 48 Volt Phantomspeisung für die Versorgung der Elektretkapsel

Also USB Mikrofon, die beziehen die Spannung über USB

Das gibt es auch als Bundle mit Popfilter, Stativarm 

https://www.thomann.de/de/the_tbone_sc440_usb.htm

was ist eine +48 Volt Phantomspeisung? Und setzt man die irgendwie in den Rechner ein oder wie ist das :o

Ich habe zum Geburtstag ein NEEWER NW-700 bekommen
Das ist auch ein Kondensator Mikrofon... Was müsste ich denn machen, dass ich da das mit dieser Phantomspeisung hin bekomme? Zur Not, können wir das auch wieder zurückschicken...

0
@hihuhugggghajhh

Entweder brauchst Du ein Audiointerface mit einem Schalter, um die + 48V zu aktivieren wie Steinberg UR 12 oder ein Speiseadapter wie diesen

https://www.thomann.de/de/millenium\_pp2b.htm?ref=search\_prv\_10

lt. engl Anleitung braucht das Mikro wohl mind 5 V



When connected with laptop computer, please connect the laptop to electrical outlet, or use a 48V phantom power to get enough power if the sound is not clear and high enough.


1

Was möchtest Du wissen?