Einsteiger Kameras?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Marke der Kamera ist vollkommen irrelevant. Es kommt nur darauf an, dass deine Kamera verschiedene Voraussetzungen erfüllt. Nach diesen Voraussetzungen solltest du in der Beschreibung suchen. Erfüllt die Kamera sie nicht, dann lass die Finger davon.

Wichtig ist, dass deine Kamera einen guten Bildstabilisator besitzt. Hat sie keinen Bildstabilisator, benötigst du fast immer ein Stativ. Bilder aus der Hand sind dann nur begrenzt möglich und auf größere Entfernung sind sie so gut wie unmöglich. 

Viele Leute achten darauf dass ihre Kamera möglichst viele Megapixel besitzt. Doch das ist heute nicht mehr wichtig, weil alle Kameras genug Megapixel für gute Bilder haben. Ab einer bestimmten Preisklasse muss man darauf nicht mehr achten. Wenn du auch hin und wieder gern ein Video drehen möchtest, sollte deine Kamera auch das leisten können. Sonst musst du für eine Videokamera zusätzliches Geld ausgeben.

Wechselobjektive kosten eine Menge Geld. Wenn du also "nur" 500 Euro für deine Kamera ausgeben willst, solltest du dir gut überlegen ob du wirklich eine Spiegelreflex Kamera haben willst. Denn ein lichtstarkes Teleobjektiv kostet locker mehr als 1000 Euro. Wenn du nicht so viel Geld ausgeben willst und lieber zu einem billigen Teleobjektiv greifst, wirst du feststellen, dass es nur bei aller bestem Licht zu verwenden ist. So bald am Himmel auch nur ein Wölkchen vorbei zieht, ist es kaum noch zu gebrauchen. Nach einiger Zeit bist du von diesem billigen Teleobjektiv so genervt, dass du dann doch zu einem Teureren greifst. Dann hast du das billige Ding umsonst gekauft und es steht nur noch ungenutzt in der Ecke. 

Wenn du also gleich ganz auf teuere Wechselobjektive verzichten willst, solltest du dir überlegen ob es nicht doch eine Kompaktkamera werden soll. Zum "Knipsen" reichen die allemal. Du kannst damit wie mit einem Teleobjektiv entfernte Objekte heran zoomen und du kannst damit auch in Räumen wie mit einem Weitwinkelobjektiv fotografieren, ohne dass du das Objektiv wechseln musst. Videos können die meisten Kompakten auch drehen. Es gibt also gar keinen Grund zu einer Spiegelreflex zu greifen. Die Dinger werden heute nur noch aus einem einzigen Grund gebaut. Die Firmen wollen so viele Zusatzobjektive wie möglich verkaufen.

Okey wusste das nicht dassen die Objekte so teuer wären :o Danke für die Antwort!

1

Gute Objektive gibt es schon um 500€, wobei man, wie schon gesagt wurde, für Teleobjektive meist mehr ausgeben muss. 

Der Bildstabillisator ist meistens im Objektiv enthalten, also ist es weniger wichtig, dass die Kamera selbst einen hat. Aber auch ist dieser für Brennweiten bis 100mm, Makrofotos ausgenommen, nicht lebenswichtig. 

Die Auflösung ist zwar nicht alles, aber auch nicht zu verachten, vor allem wenn du Bildteile ausschneiden willst.

0

Hallo, versuche bei Media Markt & Co eine Spiegelreflexkamera als Auslaufmodel oder im Sonderangebot für den dir zur Verfügung stehenden Preis zu bekommen.

Oft gibt es zu Kauf ein Kit-Objektiv dazu. Das sind durchschnittlich gute Objektive ohne besonders hohe Ansprüche an Lichtstärke. Das Objektiv ist aber oft entschiedener als die Kamera, Du kannst ja nach und nach deine Ausrüstung erweitern.

Besorge dir auch ein gutes Buch oder schaue dir auf Youtube (Blende 8, Pavel Kaplun,Benjamin Jaworskyj) Video-Tutorials an.

Viele Spaß und Erfolg

Für den Anfang genügt eine Einsteigerkamera mit Kit-Objektiv, also dem Objektiv das oft mitgegeben wird. Mache damit erst mal einige Erfahrungen, danach kannst du beurteilen welches Zubehör du für deine Art zu fotografieren benötigst. Betrachte welche Kameras in deinem Freundes und Bekanntenkreis verbreitet sind, eventuell gibt es die Möglichkeit Zubehör auszutauschen.
Wenn es dir möglich ist dann nimm die Kameras die für dich in Frage
kommen in die Hand und Probiere aus ob sie dir gut in der Hand liegen,
ob du alle Bedienelemente gut erreichen kannst und ob du mit der
Menüführung zurecht kommst.

Sehr gute kameras nicht zu teuer?

Heii ich will mir eine kamera zulegen um schöne bilder von der landschaft ,Tieren und Menschen zu machen...Leider kenne ich mich mit kameras nicht gut aus aber weis das die canon 600d sehr gut sein soll...aber mehr weis ich nicht...💍kann mir bitte jemand Erfahrungsberichte über diese kamera erzählen sowohl auch über andere gute Kameras

...zur Frage

Ich weiß nicht welche Kamera ich mir kaufen soll?

Hallo ihr lieben, Ich habe im Januar Geburtstag und wünsche mir schon sehr sehr lange eine Kamera, da ich unheimlich gerne fotografiere. So jetzt ist nur mein Problem das ich mich wirklich überhaupt garnicht mit Kameras auskenne bis jetzt und hakt überhaupt nicht weiß was diese ganzen Zahlen auf sich haben (z.B Nikon "d5300") Ich möchte gerne eine natürlich richtig gute Kamera, aber jetzt auch wieder nicht die aller teuerste und es gibt sooooooo viele, ich habe garkein überblick und weiß noch nicht mal wie man eine gute Kamera findet, weil ich nicht weiß wo drauf ich gucken muss und was welche Begriffe heißen. Bin wenig überfordert damit, ich würde mich riesig freuen wenn mir jemand helfen könnte. Danke im voraus :-)

...zur Frage

Passen Objektive der Nikon f-301 (mechanische Spiegelreflex, noch mit film) auf die Nikon D5100?

Passen Objektive der Nikon f-301 (mechanische Spiegelreflex, noch mit film) auf die Nikon D5100?

Ich habe gelesen, dass es möglich wäre, Objekte von mechanischen Kameras auf die, von den Modernen aufzusetzen...ich weis aber nicht ob das auch für die F-301 gilt. Habe sie auf dem Dachboden gefunden und es wäre so toll wenn die Objekte auf eine neue Kamera passen würdem^^

Danke für eure antworten:)

...zur Frage

Anfangen mit dem Fotografieren = Hobby wegnehmen?

Hi,

Mein Freund macht super schöne Fotos, und hat mich richtig fürs Fotografieren begeistert. Er macht hauptsächlich Landschaftsaufnahmen. Nun würde ich gerne auch mal das Fotografieren ausprobieren, vor allem interessiere ich mich für Makrofotografie und Nahaufnahmen. Allerdings weiß ich jetzt nicht, ob das nicht vielleicht blöd für ihn ist? Nehme ich ihm sein Hobby weg? Oder so? Ich habe mit ihm darüber gesprochen, er findet es ok, aber ich bin mir nicht sicher. Was würdet ihr dazu denken?

Und dann gleich im Anschluss noch eine Frage, welche Kamera würdet ihr mir als Einsteiger, der noch nicht so recht weiß, ob es wirklich was für ihn ist, empfehlen? Ich habe nicht so viel Geld im Moment, und würde daher eh noch warten müssen mit der Anschaffung. Aber da ich bereits am Handy 20 MP habe, würde ich ungern was darunter haben. Oder meint ihr, ich merke das gar nicht? Außerdem möchte ich auf jeden Fall gerne eine mit wechselbarem Objektiv.

LG und schonmal danke für Antworten Shurimas Tochter

...zur Frage

Welche Kamera(s) eignen sich für mich als Einsteiger?

Hallo,

Ich habe bis jetzt immer mit einer Handykamera fotografiert und habe noch keine Ahnung von Kameras. Bin also ein wirklicher "Einsteiger". Möchte mir nun mal etwas richtiges kaufen. Eine Kamera, vielleicht digital, vorallem um fotos schlicht auf den rechner "ziehen" zu können. Bis 100 Euro wäre für den Anfang vielleicht ganz gut, eine mit der man wirklich mal richtig schöne Bilder machen kann, auch mal Abends wenn es schon etwas dunkler wird, was bei der Handykamera nicht immer optimal aussieht, und Bewegungen sollten auch nicht sofort verwischen. Gute Auflösung wäre aber auch nicht unwichtig. Ich hätte halt ganz gerne schöne bilder, die man sich später auch noch mal gerne anguckt. Ich würde sie gerne mitnehmen können und gelegentlich Bilder machen. Natürlich aber werde ich auch mal gezielt losgehen. Achso, und ich bin 19 Jahre alt.

-Mein Budget ist nicht so hoch,aber wenn es sich lohnt dann muss ich halt noch etwas höher gehen und sparen. Würde mich über ein paar Tipps freuen.

...zur Frage

Welche Einsteigerkamera für gute Bilder?

Hey. Ich möchte mir nach Weihnachten, mit meinem Geld eine gute Einsteigerkamera kaufen, mit der ich viel in der Natur, aber auch Selbstporträts für Instagram fotografieren kann. Der Preis sollte nicht über 450 Euro liegen.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?