Einsteig in Schopenhauer

4 Antworten

Also ich kann mich der Empfehlung für das Buch von Rüdiger Safranski anschließen. Da ist allerdings sehr viel Biographie dabei (wurde ja auch schon geschrieben). Wenn du eher ne Einführung, die stärker auf die Philosophie abziehlt willst, kann ich die "Arthur Schopenhauer zur Einführung empfehlen", dass ist von Volker Spierling. Die Reihe finde ich im allgemein Recht gut zur Einführung. Am besten danach, dass Hauptwerk lesen^^ Orginaltexte lesen, lohnt sich aus meiner Sicht immer, wenn man die Zeit hat.

Die Biografie von Rüdiger Safranski ist super, zumal Safranski es wunderbar versteht, in sehr lebendigen Schlaglichtern die unterschiedlichsten Lebensphasen und Geschehnisse drumherum auszuleuchten. Und natürlich wird auch seine Philosophie aufgefädelt und ausgebreitet, aber in Häppchen und mit der Lebensgeschichte verwoben. Gibt es als Taschenbuch.

Eine Empfehlung, der ich mir nur uneingeschränkt anschließen kann mit dem Zusatz, dass die Bücher von Safranski im Allgemeinen sehr gut lesbar und verständlich sind.

0

Treib lieber Sport oder triff dich mit Freunden als die Zeit mit soetwas zu verbringen - solche Bücher zu lesen ist Zeitverschwendung. Wenn es denn sein muss: Paraga und Paralipomena ist für Otto Normalbürger noch am ehesten verständlich.

Parerga muss es heißen... Kann die Anworten nicht mehr überarbeiten seit gf-net dieses komische neue Design hat...

0

Was möchtest Du wissen?