Einstand im Kindergarten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja, ich würd dir auch raten am 1. tag deine kolleginnen zu fragen - oder nur 1 kollegin. wäre es wirklich so verpöhnt, würde es nur 1 person wissen :) ich glaub aber nicht dass das soo streng ist, die leute die dort arbeiten sind doch auch nur normale menschen. du kannst si ja mal beobachten wie die so drauf sind und dann entscheiden ob du sekt mitnimmst. oder nimm ihn mit und lasse ihn aber unentdeckt in nem einkaufskorb oder so, bis du weißt, ob ja oder nein :)

Ein kleiner Einstand ist üblich, zur Not lässt du den Sekt weg. Frag doch deine neuen Kolleginnen.

Backe einen Kuchen oder bring einige Gebäckteilchen mit - das kommt doch auch sehr gut an. Ich finde Sekt ziemlich übertrieben. Wenn es sich um ein Anerkennungsjahr handelt.

Privater Kontakt zu Lehrerin?!

Hallo,

ich würde ziemlich gerne (privaten) Kontakt zu einer meiner Lehrerinnen haben. Einfach weil ich mehr über dieses Fach (Wirtschaft und Recht) wissen möchte und sie ziemlich sehr mag, sie ist auch irgendwie ein Vorbild für mich & ich muss dauernd an sie denken.

Ich will keine besseren Noten oder so, die habe ich eh schon (1,1), Lieblingsschülerin will ich auch nicht werden- bin ich nämlich auch schon. Und das seit Anfang des Schuljahres... einfach weil ich mal eine freiwillige Hausaufgabe abgeben habe und die laut ihr super war. Und bei einer Hausarbeit war sie auch total begeistert, meinte so was Gutes habe sie noch nie gelesen etc. Ist halt auch mein Lieblingsfach =) Wenn ich mal krank war, dann sagt sie wenn sie mich mal wieder sieht immer so "Da war wieder eine große Lücke ohne dich, niemand hat mit mir geredet"- ich arbeite halt immer brav mit :D

Ich bin mit ihr auf Skype befreundet, naja wir haben einmal geskypt- sie wollte wissen wer ich bin, hat mich nicht aufm Profilbild erkannt... Sie ist auch ziemlich oft on (jeden Tag so ab 18.00 Uhr) soll ich sie mal anschreiben? Ich hab halt ziemlich Schiss sie zu nerven, da sie eine sehr strenge Lehrern ist (ihr Ruf ist auch nicht wirklich gut)... Und wenn ja, wie soll ich sie anschreiben? Hallo? Oder Guten Tag? Guten Abend?

Ich glaube wir beide können auch zwischen privat und "beruflich" (Schule) unterschieden. Also dumme Kommis könnt ihr für euch behalten ;)

Ganz liebe Grüß'chen

...zur Frage

Abschlussfeier Schulklasse mit Alkohol

Hallo liebe Leute:)

Ich hab ein Problem... Ich bitte euch schon mal im voraus, diese Frage ernst zu nehmen und keine dummen Antworten zu posten..

Also.. Meine Klasse möchte nach diesem Schuljahr eine Abschlussfeier veranstalten, da die Hälfte der Klasse die Schule wechselt. Nun zu meinem Problem. Alle wollen so mit Alkohol und Shisha und Zigaretten feiern.. Der größte Teil meiner Klasse hat ältere Geschwister die ihnen den Alk besorgen.. Auch harte Sachen.. Aus meiner Klasse sind die meisten 14-15.. Ich bin grundsätzlich gegen Rauchen und Shisha!!! Das hat auch persönliche Gründe und wird von meinen Freunden mittlerweile akzeptiert, weil ich meine Meinung vertrete und keine Tschick brauch, um mich "cool" zu fühlen, wenn ihr versteht was ich meine^^ Anfangs haben mich alle immer als Spießerin bezeichnet, aber ich hab mich nie vom Gruppenzwang mitreißen lassen, sondern mir blöde Sprüche angehört.. Irgendwann haben sie aufgehört und es einfach akzeptiert.. Meine Meinung zum Alkohol.. Natürlich hab ich auch schon mal ein Gläschen Sekt oder ein Stamperl Schnaps getrunken. Jedoch waren da immer meine Eltern dabei und es war wie gesagt immer nur ein Gläschen.. Da kann nichts passieren.. Aber bei so einer Abschlussparty wird es nicht bei einem Glas bleiben.. Alle werden sich wegsaufen weil sie ja alle so "cool" und "reif" sind UND DAS MIT 14 JAHREN!! So ab 16 oder so ist das ja dann auch erlaubt also Alkohol zu konsumieren.. Ich habe nicht die Absicht, mich zu etwas hinreißen zu lassen was ich nicht will, aber ich mach mir Sorgen, dass alles aus dem Ruder läuft und etwas passiert.. Ich verstehe einfach unsere heutige Gesellschaft nicht.. Man ist erst cool, wenn man sich mit 12,13,14,15 Jahren ins Koma säuft, regelmäßig raucht oder shishan geht. Ich verstehe es einfach nicht.. Wenn ich jetzt meinen Freundinnen und Freunden meine Bedenken darlege, dann bezeichnen sie mich alle als Spießerin, weil es ja nur das eine mal ist, ein bisschen Alk tut doch keinem was, ist doch nicht schlimm.. Sie haben das zu einem anderen Mädchen aus meiner Klasse gesagt, die gesagt hat, dass sie die Idee mit dem Alk nicht gut findet.. Außerdem bewirke ich sowieso nichts, wenn ich etwas dagegen sage.. Höchsten gelte ich dann als Spaßverderberin.. Dabei kann man doch auch ohne Alkohol Spaß haben! Ich bin dafür ein gutes Beispiel!

Meint ihr, ich sollte einfach meine Klappe halten und abwarten oder sollte ich doch meine Bedenken äußern? Wie kann ich meine Freunde davon überzeugen, dass es nicht richtig ist, was sie machen? Und wenn ich jetzt abwarte bis zur Feier, was soll ich machen, wenn etwas passiert?

Ich bedanke mich schon mal bei allen die sich meine Text durchlesen und ich hoffe auf ernst gemeinte und gute Ratschläge..:(

Falls es euch etwas bringt: Meine Mom weiß (im Gegensatz zu allen anderen Eltern) von der Party und meinen Bedenken..

...zur Frage

Komplexe vor meinem Freund?

Hallo liebe community,

Ich (15) habe seit 4 Monaten einen Freund (17). Wir haben uns natürlich schon geküsst auch etwas wilder grins

Ich bin noch Jungfrau und will noch keinen Sex das habe ich ihm auch gesagt. Er hatte schon Sex. Aber jedes mal wenn wir im Bett liegen seh ich es irgendwie in seinem Blick das er es unbedingt will. Er würde mich auch gerne lecken, aber ich habe einfach zu starke Komplexe. Einmal haben wir ein bisschen Sekt getrunken ( war mein Geburtstag) und sofort war ich erregt und habe es geliebt wenn er meinen ganzen Körper gestreichelt hat. Ich kann mich aber nicht jedes mal betrinken. Ich bin einfach zu verklemmt. Wenn wir sonst immer im Bett liegen denke ich mir nur bitte zieh mich nicht aus. Natürlich habe ich auch mit ihm darüber geredet. Er sagte ich spinne und sowas brauche ich vor ihm doch nicht haben. ( natürlich hat er das nett gesagt ;)

Ich habe ziemlich große Brüste (80 D ) und ich finde die Form einfach schrecklich. Ich kann mich nicht entspannen, obwohl er mir das Gefühl gibt , das ich das schönste Mädchen auf der Welt bin.

Ich hätte keinen Grund dazu mich zu schämen. Einmal waren wir zusammen duschen aber ich konnte das einfach nicht aushalten. Ich war so unsicher. Er behandelt mich immer so lieb, ich weis einfach nicht wo diese Komplexe herkommen. Meine Eltern haben mir zwar immer gesagt das ich viel zu dick bin aber mittlerweile finde ich mich damit ab. Ich bin nicht dick.

Ich denke er ist schon 17 irgendwann wird er diesen Kindergarten nicht mehr mitmachen.

Insgeheim würde ich sogar liebend gerne mit ihm schlafen. Aber ich habe einfach solche Komplexe. Bitte helft mir :)

...zur Frage

Mutter-Tochter Beziehung zerstört, was kann ich tun?

Ich w 27 habe ein ernsthaftes Problem mit meiner Mama, oder sie mit mir (Anbei, ich wohne zuhause. In unserem Kulturkreis verlässt man das Elternhaus nicht, ehe man geheiratet hat)

Ich war auf einem Gymnasium, letzten Endes ging es in der Pupertät so weit bergab, daß ich auf der Hauptschule landete. Habe meine mittlere Reife nachgeholt.

Hatte alles seine Gründe. Es fehlte mir an Zuneigung, Liebe & Verständnis. Meine Mutter liebte mich nämlich nie wirklich, es war so schlimm sodass ich mit 3 J. schon alleine in den Kindergarten laufen musste, der eine gute Fußstrecke weiter weg war. Ich war von Anfang an auf mich allein gestellt. Meine Elternabende besuchte sie nie, machte mir nie Brote für die Schule, gab mir nie Geld für die Mittagspause mit usw

Es vergingen viele Jahre mit Demütigungen, manchmal Schläge, Drohungen, mit 14 sogar ein Rauswurf. Ich fing an an Depressionen zu leiden, habe mich selbstverletzt und einen Selbstmordversuch hinter mir + 2 Therapien. Habe keinen Beruf erlernt, nichts auf die Reihe bekommen. Das bestätigt meiner Mama was für ein Nichtsnutz ich bin & gibt ihr zusätzliche Berechtigung, mich zu hassen

Mit 27 schlägt sie mich zwar nicht mehr so wie damals aber sie startet den Versuch & lässt meist wieder von mir ab

Selbst hatte meine Mama eine sehr schwierige Kindheit, hat sie psychisch sehr mitgenommen und ich versuche mein Bestes zu geben, damit es ihr gut geht. Ich hasse meine Mama nicht, versuche ihr vieles Recht zu machen - trotzallem - sie ist meine Mutter! Ich bin nicht sauer auf sie, aber es verletzt mich sehr. Ich liebe sie sogar aber selbst habe ich den Eindruck, sie hasst mich. Das widerrum gibt mir das Gefühl, ich tue zu wenig, ich bin nicht gut genug, ich strenge mich nicht ausreichend an ihrer Liebe würdig zu sein. Schwachsinn ich weiß, aber das Gefühl besteht

Ich versuche immer wieder die Situation zu bessern, gehe auf sie zu, frage sie nach gemeinsamen Unternehmungen, versuche ein Gespräch aufzubauen. Meist reagiert sie genervt, verzieht das Gesicht oder sie antwortet mir erst gar nicht. Wenn ich dann auf eine Antwort dränge, dann platzt sie meist & ich verkrieche mich wieder in meinem Zimmer & weine (ja mit 27!)

Reden lässt sie mit sich schlecht, fängt an zu weinen. Denke ihre Fehler sind ihr bewusst, aber sie "kann" nicht anders als mit mir so umzugehen. Weil sie sich das über die Jahre so angewöhnt hat vielleicht? Oder irgendwo Frust ablassen muss, wegen ihrer eigenen Kindheit? Oder sie das so erlebt hat damals bei ihrer Stiefmutter, dass die Nr.2 unter Geschwistern ( bin ich & war auch sie) gehasst wurde & das SO gelernt hat?

Habt ihr ein paar Ideen wie ich das Verhältnis zu ihr bessern könnte? Ich hab immernoch Hoffnung, dass meine Mama mich lieben wird irgendwann. Eine Therapie wegen ihrer Vergangenheit will sie nicht. Ausziehen geht nicht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?