Einspruch zum Umsatzsteuerbescheid zurückziehen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Versuche es mit "Vertrauensbelägen" oder auch Rechnungen, die Du als verlorengeglaubt, bei den Lieferfirmen, als Kopeien nocheinmal anfordern kannst.

Sprich darüber auch mit Deinem Sachbearbeiter beim Finanzamt.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Steuerfrage0815
30.08.2016, 12:56

Danke für die Antwort, ich habe eben schon bei der anderen Antwort kommentiert... ich bin psychisch erkrankt und mich überfordert das alles, es geht hier um gerademal 400 €, klar eine Menge Geld, aber ich will meine gesundheit dafür nicht wieder verschlechtern durch den Stress.

1

Wenn du den Einspruch jetzt zurücknimmst, wird der Bescheid formell bestandskräftig. Es könnte dann jedoch noch geändert werden, wenn er unter dem Vorbehalt der Nachprüfung (§ 164 AO) ergangen sein sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Steuerfrage0815
30.08.2016, 12:55

Von Paragraphen steht da nichts. Das Schreiben beginnt mit : "[...] sind weitere Ermittlungen erforderlich". Ansonsten quasi nur eine Auflistung was gefordert wird. "Vorbehalt der Nachprüfung" steht nirgends. Wenn der ursprüngliche Bescheid rechtskräftig wird, dann können die die Unterlagen auch nicht mehr anfordern?

Durch 2 Umzüge und eine psychische Erkrankung ist viel viel Chaos und ich finde garnichts mehr.

0

Was möchtest Du wissen?