Einspruch gegen Zeugnisnote/Praktikum

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Meine Meinung: Wenn jemand aufgrund von Krankheit/Schwangerschaft oder sonstigen "Beschwerden" einen Teil seiner Ausbildung nicht absolviert, dann muss er das wiederholen. Schlecht ausgebildete Erzieherinnen finde ich erschreckend. Die gehen schließlich mit Kindern um. Da muss eine gute Ausbildung allerhöchste Priorität haben. Deine Tochter soll sich mal nicht so anstellen. Meine Freundin hat 4 Monate in der Schule gefehlt, weil sie krank war. Obwohl sie die Monate vorher immer nur einsen und zweien hatte, hat sie das Schuljahr trotzdem wiederholt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als angehende Erzieherin sollte sie in der Lage sein, sich Wissen selbständig anzueignen. Beobachtung/Planung gehören nun einmal dazu, das sollte sie doch wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?