Einspruch gegen Bußgeldbescheid (Lasermessung)?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hi, also hier sind ja einige auf´m Holzweg sodass die Splitter nur so fliegen!

-Nahezu keine deutsche Rechtschutz tritt für solch ein Verfahren ein!

-Anwalt könnte als einziger hier nach Akteneinsicht die Beweislage gegen dich prüfen und somit anhand von formalen Fehlern deine Chancen vor Gericht bewerten

-Nahezu alle Geschwind.-Überwachungsgeräte messen mit Laserstrahen (Stationär, Mobile im Kfz oder außen aufgestellt und Handgeräte) bin mir nicht sicher ob es überhaupt noch Kontakt- oder Lichtschrankenmessgeräte gibt.

Fazit: dagegen vorgehen lohnt erst bei dtl. massiveren Strafen hier sicher nicht!

na denn Optiman 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tronje2
11.04.2016, 20:23

Sei beruhigt, es gibt noch Kontaktmessungen.

Es gibt aber auch noch Provida-Messungen ( aus dem fahrenden KFZ ).

Die sind besonders gut und wirken sich vor Gericht besonders negativ aus, weil die Verkehrssituation aufgezeichnet wird. MfG

0

Wenn es ein guter Anwalt ist wird er das Messergebniss anzweifeln. Das kann sich dann schon etwas hinziehen und vor Gericht landen. Und dann kommt es noch auf den Richter an.
Ob sich das alles wegen 80 Euro und einem Punkt lohnt ist fraglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sporadic
11.04.2016, 09:37

hab ne Rechtsschutz

Problem ist eher, wenn sowas nochmal passiert innerhalb von einem Jahr gibt es ein Fahrverbot

0

Wer den Mist macht soll auch dazu stehen und wer so schnell war sollte auch den Lappen für 3 Monate abgeben müssen  30 drüber ist kein Versehen das ist schon volle Absicht und sollt auch hart bestraft werden . Und bei Laser kommen nicht so viele Fehler vor wie bei Radar Geräte .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annokrat
11.04.2016, 23:24

du willst motorradfahrer sein und regst dich über 30 zu viel auf, als ob das der wahnsinn wäre?

ok, wer sein motorrad liebt, der schiebt.

annokrat

0

Die Kosten für einen Anwalt dürften um einiges höher liegen als 80€.
Das lohnt sich doch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie hier schon gefragt wurde, gibt es denn irgend einen Einwand der es Rechtfertigen würde bzw wie kommst du darauf ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bist ja noch günstig weggekommen, gibt ja nur einen punkt und keinen führerscheinentzug. ich denke nicht, dass sich dafür der aufwand für nen rechtsstreit mit wenig aussicht lohnt.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und mit welcher Begründung willst du dagegen vorgehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sporadic
11.04.2016, 09:35

Die genannte Geschwindigkeit der Polizisten könnte ja falsch sein (Falsch abgelesen o.ä) gibt ja nix schwarz auf weiß.

Außerdem kann das Gerät falsch eingestellt, falsch bedient oder nicht richtig geeicht gewesen sein.

0

Und was willst du als Grund angeben ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stehe doch einfach zu deinen Fehlern...zahle die 80 EUR und nimm den Punkt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch mit einem Anwalt hast Du keine Chance und Du bist noch mehr Geld los. Nimm es hin und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?