Einspruch gegen Blitzer?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es gibt Richtlinien, wie weit der Blitzer hinter einer Geschwindigkeitsbeschränkung aufgestellt sein darf - und glaub mir, die stehen alle dort, wo sie stehen dürfen ;)

Es wird keinen Sinn machen dagegen vorzugehen. Die dienen auch zum Zweck der Verkehrserziehung - Du solltest also daraus lernen und zukünftig sinniger fahren und Dich an die vorgegebenen Geschwindigkeiten halten, und nicht gegen einen Bescheid klagen, der völlig berechtigt gegen Dich ergangen ist.


Einspruch kann man immer einlegen aber der Erfolg wird ausbleiben, die Teile werden dort eingesetzt wo es rechtlich keine Eingriffsmöglichkeit mehr gibt. Du sollst ja auch nicht am Schild erst brutal auf die erlaubte Geschwindigkeit abbremsen sondern bereits bei Erreichen des Schildes diese erreeicht haben. Das nennt man vorrausschauendes Fahren.

Einspruch kannst du immer machen, aber ob du da wirklich Erfolg hast, glaube ich nicht. Das Tempolimit gilt nun mal ab Schild.

Es kann dir bei einem Einspruch höchstens passieren, dass Du noch Versäumniszuschläge bezahlst

Was möchtest Du wissen?