Einsicht auf Abiturprüfungen erst beantragen- WARUM?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Schulen müssen die Daten von Schülern aufbewahren (Aufbewahrungsfrist 10 Jahre). Nach zehn Jahren ist das Recht, gegen die Benotung zu klagen, abgelaufen. Nach 10 Jahren darf man einen Antrag zur Einsichtnahme stellen. Unter Beaufsichtigung darf man sich dann die Klausuren ansehen.

Nicht nur das, du kannst sie dir kopieren (lassen), bevor sie entsorgt werden. Daher frage mal nach dem Datum der "Entsorgung". Ist spannend, das nach 10 Jahren zu lesen :-))

0

weil die lehrer ihr notenvergabe nach lust und laune machen. so ist das einfach man sieht das tagtäglich in der schule. und beim abi würds dann riesenradau geben falls man korrekturfehler entdeckt. das ist der einfache grund... das wollen die vermeiden

Genau, so wirds wohl sein..

0

Was möchtest Du wissen?