Einsetzungsverfahren was muss ich tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du musst eine der beiden Gleichungen nach einer Variable umstellen.

A kannst du übrigens sofort ausrechnen:

I   7y - 3y = 17 => 4y = 17 => y = 4,25
II  x = 4y + 6 => 4*4,25 + 6 = 23

(Ich glaube, da hast du x und y irgendwo vertauscht)

Aber bei B kann man das gut zeigen:

I   13x - 9y = -41
II  x - 5y = -1

II' x = -1 + 5y

Dann einsetzen:

II' in I  
13 * (-1 + 5y) - 9y = -41

und nur noch Äquivalenzumformungen:
-13 + 65y - 9y = -41
-13 + 56y = -41
56y = -28
y = 0,5

Ich hoffe, ich konnte dir helfen, wenn du Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chinchilla2008
08.03.2016, 17:47

Nein x und y hab och nicht vertauscht deshalb finde ich die voll komisch

0

Eine der beiden Gleichungen stellst Du so um, dass eine Variable alleine links steht und der Rest rechts. Also z.B. in B) x-5y=1 <=> x=5y+1. Dann setzt Du dieses Ergebnis in die andere Gleichung ein: 13(5y+1)-9y=-41<=> 65y+13-9y=-41 <=> 56y=-54 <=> y=-54/56=-27/28. Dies setzt Du dann wieder in die andere Gleichung ein und erhälst x=5(-27/28)+1=-135/28+28/28=-107/28

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du ersetzt eine Variable, zum Beispiel Y, durch den Wert .

A) 7y-3y=17      => 4y=17   =>y=4,25  =>x=(4* 4,25)+6 =>x=23

OK?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?