einseitiges Doppeltsehen von lichtquellen bei voller Sehkraft

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi JaMa, traurig, wenn Ärzte nicht finden. Dann sollte man mal weiterdenken:

Trinkt dein Mann Cola-Light oder ernährt ihr euch kalorienbewusst, das heisst: Süßstoff, und nicht viel Zucker? Dann solltest du das wissen:

Aspartam zerstört den Sehnerv, das Gehirn und das Zentralnervensystem und hat verheerende Auswirkungen auf jedes Organ.

Lies mal hier nach: www.toxcenter.de/artikel/Aspartam-Supergift.pdf - Diese pdf-Datei wurde veröffentlicht von der Federal Drug and Food Administration (F.D.A), der amerikanischen Zulassungsbehörde für Lebensmittel.

-::- zentrum-der-gesundheit.de/ia-aspartam-suessstoff.html -::- wenn du noch mehr lesen möchtest. Oder suche selbst bei google: gefunden 108.000 Einträge.

Alles Gute.

JaMa281109 20.10.2012, 18:46

Seine Ernährung ist eher ungesund. In letzter Zeit isst er sehr wenig und nimmt trotzdem nicht ab. Er trinkt viel Cola, aber keine Cola Light.

Kann denn ein Neurologe feststellen, ob eine Schädigung des Sehnervs vorliegt?

Darüber hinaus ist uns aufgefallen, dass er immer besser sieht und fast keine Beschwerden hat, wenn er Dolormin extra nimmt. Das kann natürlich auch ein Zufall sein, aber könnte das nicht heißen, dass es mit den Nerven oder Muskeln zu tun haben könnte?

0
kleinewanduhr 21.10.2012, 04:33
@JaMa281109

hmm, ich würde alle Ärzte aufsuchen, die mir helfen könnten. Es geht schließlich um die Gesundheit. Und" verschleppen" oder "aussitzen" wird im Endeffeekt für die KK deutlich teurer.

Cola beinhaltet sehr, sehr viel Zucker. Das Zauberwort heißt STEVIA, ist in D nicht mehr verboten: http://www.sueddeutsche.de/leben/gerichtsurteil-zu-stevia-pflanze-bahn-frei-fuer-den-gruenen-suessstoff-1.1150380.

Ich bin kein Chemiker um zu erklären, ob welche Wirkstoffe aus den Tabletten sich in dieser Sache günstig auswirken. Gut denkbar, daß durch Dolo irgendwelche Botenstoffe im Gehirn was verändern. Möglich ist alles. Auch das sollte ein Arzt abklären. Grüße,

0
JaMa281109 22.10.2012, 14:04
@kleinewanduhr

Das Problem ist ja meist, dass man nicht nur einen Arzt aufsuchen muss, der die Ursache behandeln kann, sondern auch erstmal einen Arzt finden muss, der erkennt, was mein Mann hat.

Es gibt ja nicht nur verschiedene Körperregionen, die untersucht werden und Auslöser sein können, sondern viele Ärzte stellen falsche Diagnosen oder interessieren sich nicht dafür, was einem fehlt.

Dem Augenarzt war es auch egal, dass mein Mann Doppelbilder sieht. Er sollte wieder arbeiten gehen und das als Busfahrer! Wir werden jetzt zunächst einmal abklären lassen, ob es eine neurologische Ursache hat. Und dann schauen wir weiter, was man noch machen kann, wenn dabei nichts festgestellt werden konnte.

Bei welchen Ärzten wäre es denn überhaupt sinnvoll sie aufzusuchen?

0
kleinewanduhr 24.10.2012, 18:26
@JaMa281109

Hallo JaMa, leider erst heute ne Antwort, war ausserhalb:

Doppelbilder können viele sehr unterschiedliche Ursachen haben. Gemeinsam ist allen, daß sie durch die augenärztliche Untersuchung am schnellsten aufgedeckt werden. Hier ist die sichere Diagnose gewährleistet und die geeignete Therapie. Wie die Beispiele zeigen, erfordert sie oftmals eine interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Augenarzt, Internisten, HNO-Arzt, Radiologen, Immunologen, Neurologen und Neurochirurgen.Auszug aus: http://www.uniklinik-essen.de/augenklinik/doppelbilder.html

KOMfahrer - ein schöner Beruf. Hoffentlich findet ihr schnell ne Lösung. Alles Gute - Grüße

0

Was möchtest Du wissen?