Einseitige Ohrenschmerzen in Thailand - zum Arzt gehen oder lieber zu Hause?

4 Antworten

Also ich kann mir sagen ich bekomme jedes mal eine ohrenentzundung wenn ich in Pools schwimmen gehe. Da du aber schnorcheln warst kann es auch passiert sein dass dir eventuell und jetzt will ich dir keine Angst machen das Trommelfell geplatzt ist. Mir ist dies beim tauchen mal passiert als ich zu schnell nach oben bin. Da ich schon öfter in Thailand im Krankenhaus war kann ich dir nur eins sagen. Diese sind und waren besser als jedes Krankenhaus dass ich in Deutschland besuchen musste. Ich war im Bangkok Hospital und kann es nur wärmstens empfehlen. Musst halt vor Ort erstmal zahlen und bekommst es dann falls vorhanden von deiner auslandsschutz Versicherung zuruck. Ich war im Bangkok Hospital auf Koh Samui und in Bangkok. Beide Top.

Ich würde an deiner Stelle wahrscheinlich abwarten bis ich wieder in Deutschland bin. Ich war bereits in Peking und bin dort umgekippt. Allerdings hat die Ärtztin weder Englisch geredet, noch konnte sie mir weiterhelfen. Das Problem an der Sache ist ja, dass es schwer wird nicht aneinander vorbei zu reden. Du weist im Endeffekt vielleicht auch nicht was sie dir dagegen gibt. Vielleicht kannst du ja mal googeln wo es bei dir in der Nähe vielleicht ein internationales Krankenhaus oder eine Arztpraxis gibt? Ansonsten ist glaube ich Wärme immer gut für die Ohren. Gute Besserung und trotzdem noch einen schönen Resturlaub!

Vielleicht mal mit Nasenspray versuchen, wird wohl Flüssigkeit sich hinter dem Trommelfell angesammelt haben. Wenn das nicht funktioniert, dann ab zum Arzt. Denn Ohrenschmerzen und fliegen, kann ganz schön schmerzen.

Starke Ohrenschmerzen aber sonst keine Erkältungsanzeichen?

Hallo ihr Lieben, ich habe seit 4 Tagen auf der linken Seite Ohrenschmerzen war auch bereits beim Arzt und habe antibiotische Ohrentropfen bekommen, die schlagen allerdings überhaupt nicht an, es wird eher schlimmer und die Schmerztabletten helfen auch nicht mehr wirklich. Außerdem habe ich keine Ahnung woher die Schmerzen bzw. eine Entzündung kommen könnte da ich keine Erkältung oder ähnliches hatte nur von jetzt auf gleich die Ohrenschmerzen. Meine Ärztin hat auch nichts wirklich dazu gesagt und nur die Tropfen verschrieben. Kennt das jemand von euch und hätte einen Rat für mich?

...zur Frage

Offenbar Mittelohrentzündung - was tun?!

Hallo meine Freundin hat sich wohl ne Mittelohrentzündung zugezogen und hat starke Ohrenschmerzen - Zum Arzt geht schlecht aktuell.. Hab ihr schon Ohrentropfen gegeben. Fährt man wegen sowas zur Notaufnahme ? Was könnte noch helfen ? Wäre für jeden Ratschlaf dankbar !!

...zur Frage

Wie lange hat bei Euch eine Ohrenentzuendung angehalten?

Hallo,

Ich bin im Urlaub und war viel schwimmen und habe nun seit 2 Tagen auf dem einen Ohr ziemliche Ohrenschmerzen,Schmerzmittel wirken kaum noch. Ich war nun bei einem Arzt der mit empfohlen wurde und habe Ohrentropfen,Antibiotikum und Tropfen verschrieben bekommen. Ich nehme sie seit heute Mittag,weiss aber nicht ob dwer Arzt das Ohr nicht noch haette saeubern muessen. Er meinte durch die Entzuendung und die Schwellung kommt der Schmerz. Wie lange hat bei Euch eine Ohrenentzuendung angehalten? Danke!!

...zur Frage

Ohrenschmerzen, falsche Diagnose?

Guten Tag,
Also ich war vor circa 4 Wochen bei meinem Hausarzt wegen miesen Ohrenschmerzen, der diagnostizierte mir; ich hätte eine leichte Mittelohrentzündung, daraufhin verschrieb er mir Ohrentropfen, die aber nach 2 Wöchigem einnehmen, nicht geholfen hatten, also ging ich nochmal zum Arzt, und wieder hieß es; leichte Mittelohrentzündung, diesmal aber verschrieb er mir Antibiotikum, er meinte ich soll dies 3x am Tag, 6 Tage lang einnehmen, heute wäre dann der letzte Tag, und ich muss die letzte Tablette, heute um 21Uhr nehmen, und meine Ohrenschmerzen sind immer noch nicht besser geworden.
Ich würde sogar behaupten schlimmer.
Könnte es eine falsche Diagnose sein, und wenn ja; was könnte es sein?

...zur Frage

Ohrenschmerzen + Zahnschmerzen . .

Kann es möglich sein das Ohrenschmerzen und Zahnschmerzen zusammen hängen?

Im Moment hab ich eine kleine Ohrenentzündung die gewaltig wehtut und das auf der Linken seite, und neben bei auch noch Zahnschmerzen, aber Zahnschmerzen auch auf der Linken seite nur da, so wie die Ohrenschmerzen. Aber mir ist aufgefallen das, also wenn ich Ohrentropfen genommen hatte, das auch die Zahnschmerzen weg waren ist das möglich?!

Weil ich hab das schon seit gut letzter Woche und immer wieder ist es dasselbe.

...zur Frage

Ohrenschmerzen, Entzündung oder nicht?

Hallo!

Folgende Geschichte...

ich war gestern beim Hausarzt mit einer fetten Erkältung, Ohrenschmerzen, Schnupfen usw.

Die Ärztin sagte meine Ohren sehen gut aus, das komme von den dichten Nebenhöhlen. Kenne ich auch so von Erkältungen.

Heute hatte ich wegen etwas anderem allerdings noch einen Termin beim anderen Hausarzt (da er noch zusätzlich Internist ist hatte ich dort auch einen Termin).

Naja zumindest sprach ich die Ohrenschmerzen nochmal an. Der sah kurz in mein Ohr, meinte ich hätte eine Gehörgangsentzündung, gab mir direkt Antibiotika "Panotile Cipro" Ohrentropfen. Weil mein Ohr leicht gerötet ist...

Bin nun etwas verwirrt. Gestern hieß es noch meine Ohren sehen gut aus... und viel schlimmer ist es seit gestern gar nicht geworden!

Habe mit Ciprofloxacin mal sehr schlechte Erfahrungen gemacht, da weiß ich nicht ob ich mir das einfach so ins Ohr träufeln möchte. :|N Man soll solche Tropfen auch nur benutzen wenn die Ohren vorher professionell vom HNO gereinigt wurden, da sonst der Wirkstoff gar nicht ran kommt. Ich war ja noch nicht mal beim HNO?!

Naja ich kann sicher erst mal ohne diese Tropfen abwarten oder? Wäre ich nur gestern beim Arzt gewesen hätt ich diese komische Diagnose auch gar nicht :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?