Einseitige Ohrenschmerzen in Thailand - zum Arzt gehen oder lieber zu Hause?

4 Antworten

Also ich kann mir sagen ich bekomme jedes mal eine ohrenentzundung wenn ich in Pools schwimmen gehe. Da du aber schnorcheln warst kann es auch passiert sein dass dir eventuell und jetzt will ich dir keine Angst machen das Trommelfell geplatzt ist. Mir ist dies beim tauchen mal passiert als ich zu schnell nach oben bin. Da ich schon öfter in Thailand im Krankenhaus war kann ich dir nur eins sagen. Diese sind und waren besser als jedes Krankenhaus dass ich in Deutschland besuchen musste. Ich war im Bangkok Hospital und kann es nur wärmstens empfehlen. Musst halt vor Ort erstmal zahlen und bekommst es dann falls vorhanden von deiner auslandsschutz Versicherung zuruck. Ich war im Bangkok Hospital auf Koh Samui und in Bangkok. Beide Top.

Ich würde an deiner Stelle wahrscheinlich abwarten bis ich wieder in Deutschland bin. Ich war bereits in Peking und bin dort umgekippt. Allerdings hat die Ärtztin weder Englisch geredet, noch konnte sie mir weiterhelfen. Das Problem an der Sache ist ja, dass es schwer wird nicht aneinander vorbei zu reden. Du weist im Endeffekt vielleicht auch nicht was sie dir dagegen gibt. Vielleicht kannst du ja mal googeln wo es bei dir in der Nähe vielleicht ein internationales Krankenhaus oder eine Arztpraxis gibt? Ansonsten ist glaube ich Wärme immer gut für die Ohren. Gute Besserung und trotzdem noch einen schönen Resturlaub!

Vielleicht mal mit Nasenspray versuchen, wird wohl Flüssigkeit sich hinter dem Trommelfell angesammelt haben. Wenn das nicht funktioniert, dann ab zum Arzt. Denn Ohrenschmerzen und fliegen, kann ganz schön schmerzen.

Was möchtest Du wissen?